checkAd

Surge Copper meldet 610 Millionen Tonnen gemessene und angezeigte Cu-Mo-Ag-Mineralressourcen in der Lagerstätte Berg

Nachrichtenquelle: PR Newswire (dt.)
19.03.2021, 02:07  |  250   |   |   

VANCOUVER, British Columbia, 18. März 2021 /PRNewswire/ -- Surge Copper Corp. (TSXV: SURG) („Surge" oder das „Unternehmen") freut sich, die Ergebnisse einer aktualisierten unabhängigen Ressourcenschätzung bekannt zu geben, die von Tetra Tech für die Kupfer-Molybdän-Silber-Lagerstätte Berg („Berg") im Bezirk Huckleberry im Zentrum von British Columbia erstellt wurde.

Das Wichtigste in Kürze

  • Gemessene und angezeigte Gesamtressourcen von 610 Millionen Tonnen mit einem Kupferäquivalentgehalt von 0,38 % (siehe Tabelle 1, Anmerkung 1)
  • Gemessene Ressource mit 207,2 Millionen Tonnen mit einem Kupferäquivalentgehalt von 0,45 %
  • Grubenbeschränkte Ressource mit einem Abraumverhältnis von insgesamt 1,85:1
  • Schätzung hochwertiger Ressourcen mit 96% innerhalb der Kategorien „gemessen" und „angezeigt"
  • Lagerstätte bleibt offen, gutes Expansionspotenzial seitlich und in der Tiefe

Leif Nilsson, Chief Executive Officer von Surge, erklärte: „Diese aktualisierte Ressourcenschätzung stellt eine Momentaufnahme der Lagerstätte Berg dar, basierend auf den umfassenden Investitionen und der hochwertigen Arbeit früherer Betreiber. Sie wurde an die heutigen Rohstoffpreise und das Kosten-Benchmarking angepasst. Für Surge dient sie im Vorfeld unseres ersten Arbeitsprogramms unter unserer Leitung als Grundlage, und sie wird unsere Investitionsprogramme leiten, mit denen in wichtigen Schwerpunktbereichen ein Mehrwert zu erzielt werden soll. Im Allgemeinen unterstreicht diese Ressourcenschätzung die strategische Bedeutung unserer Akquisition und das Potenzial, das wir in unseren Aktiva sehen. Jüngste Unternehmenstransaktionen haben den strategischen Wert und die Bedeutung von Porphyr-Lagerstätten in British Columbia mit einer ähnlichen Gesamtgröße und ähnlichem Erzgehalt wie im Projekt Berg gezeigt. Zusammen mit unserem Ootsa-Projekt handhabt Surge vier fortgeschrittene Porphyr-Lagerstätten mit gemessenen und angezeigten Ressourcen von insgesamt 834 Millionen Tonnen in einer attraktiven Gerichtsbarkeit mit einer ausgezeichneten Infrastruktur."

Die Lagerstätte Berg befindet sich innerhalb der 34.798 Hektar großen Liegenschaft Berg, an der das Unternehmen eine 70-Prozent-Beteiligung von Centerra Gold Inc. durch Ausgabenverpflichtungen in Höhe von 8 Mio. CAD über einen Zeitraum von fünf Jahren erwirbt (siehe Pressemitteilung vom 16. Dezember 2020). Die Liegenschaft Berg grenzt an die zu 100 % unternehmenseigene Liegenschaft Ootsa an, die in den Kategorien „gemessen" und „angezeigt" 224,2 Millionen Tonnen an Mineralressourcen mit Kupfer-, Gold-, Molybdän- und Silberressourcen gemäß des Offenlegungsstandards für Mineralprojekte in Kanada NI 43-101 beherbergt.

Figure 1. Map of the Huckleberry Mining District Showing the Berg and Ootsa Properties. (CNW Group/Surge Copper Corp.)

Shane Ebert, Präsident und Vice President für den Bereich Erkundung, erklärte: „Wie aus dieser Ressourcenaktualisierung hervorgeht, war die Übernahme von Berg für Surge eine schrittweise Änderung in Bezug auf unsere gesamte Ressourcenbasis. Die Größe, das Gehaltsprofil und die oberflächennahe Geometrie der Lagerstätte machen sie zu einem äußerst attraktiven Tagebau-Ziel in der Region, und es besteht erhebliches Potenzial, sowohl die Größe der Lagerstätte als auch die oberflächennahen höhergradigen Zonen zu definieren."

Tabelle 1. Mineralressourcenschätzung für die Berg-Lagerstätte bei 0,2 % Cu Äq-Grenzwert. Datum des Inkrafttretens: 9. März 2021.




Gehalt


Enthaltenes Metall

Materialtyp

Ressourcenkategorie

Tonnen

Cu

Mo

Ag

Cu Äq


Cu

Mo

Ag

Cu Äq



(Mt)

(%)

(%)

(g/t)

(%)


(Mlbs)

(Mlbs)

(Moz)

(Mlbs)













supergen

gemessen

86,9

0,41

0,03

2,46

0,50


789

52

6,9

960


angezeigt

88,5

0,29

0,02

2,67

0,37


572

43

7,6

724


gemessen & angezeigt

175,4

0,35

0,02

2,57

0,44


1.362

95

14,5

1.685


abgeleitet

7,2

0,23

0,01

4,26

0,29


37

2

1,0

47













hypogen

gemessen

120,3

0,28

0,04

3,42

0,41


752

97

13,2

1.098


angezeigt

314,1

0,22

0,03

3,10

0,34


1.537

226

31,3

2.343


gemessen & angezeigt

434,3

0,24

0,03

3,19

0,36


2.289

323

44,6

3.441


abgeleitet

20,8

0,22

0,02

3,57

0,30


101

8

2,4

138













Sickerwasser

gemessen

0,0

0,04

0,09

5,62

0,21


0

0

0,0

0


angezeigt

0,2

0,14

0,12

2,37

0,25


1

1

0,0

1


gemessen & angezeigt

0,2

0,13

0,12

2,41

0,25


1

1

0,0

1


abgeleitet

0,1

0,11

0,09

6,13

0,21


0

0

0,0

0













Gesamt

gemessen

207,2

0,34

0,03

3,0

0,45


1.541

149

20,1

2.058


angezeigt

402,8

0,24

0,03

3,0

0,35


2.110

270

39,0

3.069


gemessen & angezeigt

610,0

0,27

0,03

3,0

0,38


3.651

419

59,1

5.126


abgeleitet

28,1

0,22

0,02

3,8

0,30


138

11

3,4

185

 

Anmerkungen:

1)

Kupferäquivalent (Cu Äq), berechnet mit Metallpreisen von 3,10 $ /lbs Cu, 10,00 $ /lb Mo und 20 $ /oz Ag. Die Gewinnungsraten wurden angewandt, um den geschätzten individuellen Metallgewinnungsraten auf der Grundlage begrenzter metallurgischer Testarbeiten für die Produktion eines Kupfer- und Molybdänkonzentrats zu entsprechen: supergene Zone (Cu = 73 %, Mo = 61 % und Ag = 52 %), hypogene Zone (Cu = 81 %, Mo = 71 % und Ag = 67 %), Sickerwasserzone (Cu = 0 %, Mo = 61 %, und Ag = 52 %). Der Schmelzverlust wurde nicht berücksichtigt.

2)

Ein Grenzwert von 0,2 % Cu Äq wurde als Basis für die Meldung von Bodenschätzen verwendet, die dem Tagebaupotential unterliegen. Das Ressourcenblockmodell wurde durch eine konzeptionelle Tagebaugrube eingeschränkt, die Wirtschaftlichkeit kann jedoch nur durch den Abschluss technischer Studien zur Definition von Reserven einschließlich PFS und FS bewertet werden. Für die Klassifizierung der Mineralressourcen wurden die „CIM Definition Standards" (10. Mai 2014) befolgt. Es kann nicht davon ausgegangen werden, dass alle oder ein Teil der abgeleiteten Mineralressourcen als Ergebnis fortgesetzter Erkundungen auf angezeigte oder gemessene Ressourcen hochgestuft werden.

3)

Die Trockenrohdichte wurde auf der Grundlage von 2.996 quantitativen Messungen des spezifischen Gewichts geschätzt, die zwischen 2007 und 2011 erhoben wurden. Die Werte wurden nach geologischen Modellbereichen (n = 18) angewendet, die die Verwitterungsprofile und die wichtigsten lithologischen Einheiten repräsentierte; die Werte lagen zwischen 2,38 t/m3 und 2,74 t/m3.

4)

Es existieren keine bekannten rechtlichen, politischen, unnatürlichen Umweltrisiken oder andere Risiken, die die potenzielle Entwicklung der Mineralressourcen wesentlich beeinflussen könnten.

5)

Alle Zahlen sind gerundet. Die Gesamtzahl ist aufgrund der Rundungen möglicherweise nicht exakt.

Hintergrund und Beschreibung der Ressource

Die Lagerstätte Berg liegt ringförmig um ein Quarz-Monzonit-Intrusionslager, das als Berg Stock bekannt ist. Zwischen 1964 und 2011 wurden insgesamt 53.754 Bohrmeter in 215 Bohrlöchern von früheren Betreibern wie Kennecott, Placer Dome, Terrane Metals und Thompson Creek gebohrt. Diese Bohrungen haben zwei stark geklüftete mineralisierte Zonen im nordöstlichen und südlichen Teil des Ringraums definiert. Eine gut entwickelte supergene Anreicherungszone überlagert die hypogene Mineralisierung und wird hauptsächlich durch Topographie, Frakturintensität und hypogene Sulfidfülle kontrolliert. Die Bohrungen in vielen Bereichen der Lagerstätte sind nach wie vor weiträumig und die Mineralisierung ist in der Tiefe und vom Berg Stock nach außen offen. Darüber hinaus wurden metallurgische Testprogramme an der Ressource durchgeführt, zuletzt zwischen 2007 und 2012. Diese Arbeiten weisen darauf hin, dass herkömmliche Flotationsverfahren zur Herstellung marktfähiger Kupfer- und Molybdänkonzentrate aus der Mineralisierung verwendet werden können, wobei die Kupfergewinnungsraten lokal mehr als 80 % betragen.

Figure 2. Selected cross section and plan map with drill hole collar locations. (CNW Group/Surge Copper Corp.)

Das Ressourcenmodell wurde unter Verwendung einer Datenbank entwickelt, die 20.281 Analyseergebnisse aus 49.461 Bohrmetern in 201 Bohrlöchern enthält. Die Analysedaten aus den Bohrlöchern wurden in 3-Meter-Intervalle zusammengefasst und es wurde ein Blockmodell mit einer Blockgröße von 10m x 10m x 10m mithilfe der Datamine-Modellierungssoftware erstellt. Um geologischen Kontakten besser gerecht zu werden, wurde eine Unterzelle mit einer Mindestabmessung von 5m x 5m x 5m zugelassen. Mineralisierte Zonen mit angemessenen Aussichten auf wirtschaftliche Gewinnung wurden unter Berücksichtigung geologischer, struktureller und lithologischer Parameter und unter Verwendung eines Grenzwerts von 0,2 % Cu Äq begrenzt. Innerhalb dieser Bereiche wurden die Gehalte für Kupfer, Molybdän und Silber unter Verwendung der gewöhnlichen Kriging-Interpolation (OK), die durch geostatistische Analysen geleitet wurde, geschätzt. Das daraus resultierende Ressourcenmodell wurde einer Grubenoptimierung unterzogen, um eine mineralische Ressource mit eingeschränkten Gruben zu definieren.

Figure 3. Berg Deposit Constraining Pit Shape and Mineralized Zone in 3D (CNW Group/Surge Copper Corp.)

 

Tabelle 2. Empfindlichkeitsschätzung der Lagerstätte Berg gegenüber dem Grenzwert

Cu Äq % Grenzwert

Kategorie

Tonnen

Cu Äq %

Cu %

Mo %

Ag g/t

0,1

gemessen

224.609.062

0,43

0,32

0,03

2,91

0,1

angezeigt

573.094.464

0,29

0,20

0,02

2,57

0,1

M&I

797.703.526

0,33

0,23

0,03

2,67

0,2

gemessen

207.228.768

0,45

0,34

0,03

3,02

0,2

angezeigt

402.757.347

0,35

0,24

0,03

3,01

0,2

M&I

609.986.115

0,38

0,27

0,03

3,01

0,3

gemessen

171.106.355

0,49

0,37

0,04

3,19

0,3

angezeigt

237.451.842

0,41

0,28

0,04

3,43

0,3

M&I

408.558.197

0,45

0,32

0,04

3,33

0,4

gemessen

124.735.864

0,54

0,41

0,04

3,38

0,4

angezeigt

111.967.437

0,49

0,34

0,04

3,82

0,4

M&I

236.703.301

0,52

0,37

0,04

3,59

0,5

gemessen

71.641.098

0,61

0,47

0,04

3,54

0,5

angezeigt

38.519.523

0,57

0,41

0,05

4,31

0,5

M&I

110.160.621

0,60

0,45

0,04

3,81

Arbeitsprogramm 2021

Das erste Arbeitsprogramm von Surge im Projekt Berg wird sich auf die Definition und Erweiterung bekannter oberflächennaher hochgradiger Zonen, die Festlegung der äußeren Grenzen der Mineralisierung, die in mehreren Gebieten weiterhin offen sind, und die Verbesserung des Verständnisses von Strukturen konzentrieren, die die Mineralisierungskontrollen beeinflussen können, insbesondere bei hochgradigen Silbervorkommen. Derzeit laufen die Bohrplanungen. Diese sollen voraussichtlich im Hochsommer 2021 nach Abschluss der Arbeiten zur Aktualisierung des Zugangs beginnen. Frühere Bohrungen im Projekt Berg wurden uneinheitlich auf Edelmetalle untersucht. Angesichts des erheblichen wirtschaftlichen Beitrags, insbesondere von Silber, bietet dies eine kostengünstige Möglichkeit, vorhandene Kerne und Zellstoffe erneut zu untersuchen und möglicherweise den Edelmetallgehalt in der Ressource zu erhöhen. Empfohlene metallurgische Testarbeiten zur Optimierung der Prozessbedingungen und zur Verbesserung der Zielmetallgewinnung werden weiter geplant und durchgeführt. Darüber hinaus ist für den Frühsommer eine geophysikalische ZTEM-Untersuchung in der Luft geplant, die das gesamte Projektgebiet Ootsa-Berg abdeckt. Teams vor Ort werden während des gesamten Sommers Oberflächenarbeiten an bestehenden regionalen Erkundungszielen durchführen (siehe Abbildung 4), einschließlich neuer ZTEM-Anomalien. Surge plant, ausreichende Geländearbeiten an örtlichen Zielen durchzuführen, damit diese für weiterführende Erkundungsarbeiten und Bohrtests schnellstmöglich zur Verfügung stehen.

Figure 4. Merged 2010 and 2017 total magnetic intensity geophysics, displaying known mineral showings and prospects on the Berg Property. (CNW Group/Surge Copper Corp.)

Sachverständiger

Die Mineralressourcenschätzung für Berg wurde von Tetra Tech gemäß den Offenlegungsstandards für Mineralprojekte (National Instrument 43-101) erstellt. Die Mineralressourcenschätzung wurde von Cameron Norton, P.Geo., unabhängiger qualifizierter Sachverständiger gemäß National Instrument 43-101, erstellt. Der Stichtag war der 9. März 2021. Der technische Bericht zur Mineralressourcenschätzung wird innerhalb von 45 Tagen nach dieser Pressemitteilung auf SEDAR veröffentlicht.

Cameron Norton, P.Geo. hat die technische Veröffentlichung in dieser Pressemitteilung für Tetra Tech geprüft und genehmigt. Shane Ebert, Ph.D., P.Geo. ist der Sachverständige für Surge und hat den Inhalt dieser Pressemitteilung geprüft und genehmigt.

Informationen zu Surge Copper Corp.

Das Unternehmen besitzt eine 100-prozentige Beteiligung an der Ootsa-Liegenschaft, einem Explorationsprojekt im fortgeschrittenen Stadium, das die Porphyr-Lagerstätten East Seel, West Seel und Ox enthält und an den Tagebau der Kupfermine Huckleberry angrenzt, die im Besitz von Imperial Metals ist. Die Liegenschaft Ootsa enthält grubenbegrenzte Ressourcen gemäß NI 43-101 von 224 Millionen Tonnen in den Kategorien „gemessenen" und „angezeigt" mit Metallen von 1,1 Milliarden Pfund Kupfer, 1 Million Unzen Gold und 20 Millionen Unzen Silber, wie in der nachstehenden Tabelle zusammengefasst.

Schätzung der grubenbegrenzten Mineralressourcen des Ootsa-Projekts auf 8,50 USD/t NSR-Grenzwert

Kategorie

Tonnen

(In tausend)

Cu Äq

%

Cu %

Au

g/t

Mo

%

Ag g/t

Cu Äq

M lbs

Cu

M lbs

Au

K oz

Mo

M lbs

Ag

K oz

gemessen

187.148

0,38

0,23

0,15

0,021

2,8

1.568

934

916

85

17.089

angezeigt

37.041

0,35

0,21

0,12

0,023

2,8

286

175

146

19

3.368

M&I

224.189

0,37

0,22

0,15

0,021

2,8

1.854

1.109

1.062

104

20.457

 

Anmerkungen: Der aktuelle technische Bericht zur Unterstützung der Ressourcenaufstellung und der PEA ist auf SEDAR oder auf der Website des Unternehmens unter www.surgecopper.com verfügbar und ist im Januar 2016 in Kraft getreten. Die Ressourcenschätzung verwendet einen NSR-Grenzwert von 8,50 USD pro Tonne. Mineralressourcen sind keine Mineralreserven und weisen per Definition keine wirtschaftliche Rentabilität auf. Es gibt keine Gewissheit, dass die Mineralressource ganz oder teilweise in Mineralreserven umgewandelt wird. Eine „gemessene" Mineralressource ist der Teil einer Mineralressource, für den Quantität, Gehalt oder Qualität, Dichte, Form und physikalische Eigenschaften so gut belegt sind, dass sie zuverlässig genug geschätzt werden können, um die angemessene Anwendung technischer und wirtschaftlicher Parameter zu ermöglichen, die Produktionsplanung zu unterstützen und die wirtschaftliche Rentabilität der Lagerstätte zu bewerten. Eine „angezeigte" Mineralressource ist der Teil einer Mineralressource, für den Quantität, Gehalt oder Qualität, Dichte, Form und physikalische Eigenschaften zuverlässig genug geschätzt werden können, um die angemessene Anwendung technischer und wirtschaftlicher Parameter zu ermöglichen, die Produktionsplanung zu unterstützen und die wirtschaftliche Rentabilität der Lagerstätte zu bewerten. Die Kupfer-Äquivalent-Berechnungen (Cu Äq) basieren auf dem Basisfall des Metallpreises (US$ 3/lb Cu, US$ 1260/oz Au, US$ 10,30/lb Mo und US$ 17/oz Ag) und den Annahmen zur Prozessrückgewinnung sowie unter Berücksichtigung der Schmelzgebühren und der Raffinationskosten. M&I = gemessen und angezeigt (measured and indicated). Die Aktualisierung der Ressourcen und die vorläufige wirtschaftliche Bewertung wurden von P&E Mining Consultants Inc. gemäß den Offenlegungsstandards für Mineralprojekte (National Instrument 43-101) abgeschlossen..

Das Unternehmen erwirbt außerdem eine 70%ige Beteiligung an der Liegenschaft Berg von Centerra Gold. Berg ist ein großes Explorationsprojekt im fortgeschrittenen Stadium, das sich 28 km nordwestlich der Lagerstätte Ootsa befindet. Berg enthält grubenbegrenzte Ressourcen gemäß 43-101 für Kupfer, Molybdän und Silber in den Kategorien „gemessen" und „angezeigt". Zusammengenommen verleihen die angrenzenden Liegenschaften Ootsa und Berg Surge eine dominante Landposition im Gebiet Ootsa-Huckleberry-Berg und die Kontrolle über vier fortgeschrittene Porphyrlagerstätten.

Im Namen des Verwaltungsrats

„Leif Nilsson"
Chief Executive Officer

Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Mitteilung.

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die sich auf zukünftige Ereignisse beziehen. In einigen Fällen können Sie zukunftsgerichtete Aussagen an Begriffen wie „wird", „kann", „sollte", „erwartet", „plant" oder „antizipiert" oder der Negierung dieser Begriffe oder anderer vergleichbarer Begriffe erkennen. Alle hierin enthaltenen Aussagen, die keine historischen Tatsachen darstellen, sind zukunftsgerichtete Aussagen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Pläne des Unternehmens hinsichtlich der Liegenschaft Berg und der Liegenschaft Ootsa. Diese Aussagen sind lediglich Vorhersagen und beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Aktivitäten, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens erheblich von zukünftigen Ergebnissen, Aktivitäten, Leistungen oder Erfolgen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden. Solche Ungewissheiten und Risiken können unter anderem darin bestehen, dass die tatsächlichen Ergebnisse der Explorationsaktivitäten des Unternehmens von den Erwartungen des Managements abweichen, dass es zu Verzögerungen bei der Erlangung oder dem Nichterhalt von erforderlichen staatlichen oder sonstigen behördlichen Genehmigungen oder Finanzierungen kommt, dass es nicht möglich ist, Ausrüstung und Zubehör in ausreichender Menge und rechtzeitig zu beschaffen, dass es zu Ausfällen von Ausrüstung kommt und dass schlechtes Wetter herrscht. Obwohl diese zukunftsgerichteten Aussagen und alle Annahmen, auf denen sie beruhen, in gutem Glauben getätigt werden und die aktuelle Einschätzung des Unternehmens hinsichtlich der Geschäftsentwicklung widerspiegeln, werden die tatsächlichen Ergebnisse fast immer, manchmal sogar wesentlich, von den hierin enthaltenen Schätzungen, Vorhersagen, Prognosen, Annahmen oder anderen Vorschlägen für die zukünftige Entwicklung abweichen. Das Unternehmen beabsichtigt nicht, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, um sie an die tatsächlichen Ergebnisse anzupassen, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

Surge Copper Corp. Logo (CNW Group/Surge Copper Corp.)

 

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/1457602/Surge_Copper_Corp__Surge_Copper_Announces_610_Million_Tonne_Meas.jpg

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/1457603/Surge_Copper_Corp__Surge_Copper_Announces_610_Million_Tonne_Meas.jpg

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/1457604/Surge_Copper_Corp__Surge_Copper_Announces_610_Million_Tonne_Meas.jpg

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/1457605/Surge_Copper_Corp__Surge_Copper_Announces_610_Million_Tonne_Meas.jpg 

Logo - https://mma.prnewswire.com/media/1457608/Surge_Copper_Corp__Surge_Copper_Announces_610_Million_Tonne_Meas.jpg

 

Gold jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Wertpapier



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Surge Copper meldet 610 Millionen Tonnen gemessene und angezeigte Cu-Mo-Ag-Mineralressourcen in der Lagerstätte Berg VANCOUVER, British Columbia, 18. März 2021 /PRNewswire/ - Surge Copper Corp. (TSXV: SURG) („Surge" oder das „Unternehmen") freut sich, die Ergebnisse einer aktualisierten unabhängigen Ressourcenschätzung bekannt zu geben, die von Tetra Tech für die …

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel