checkAd

Ex-Chefökonom Stark: Wir stecken mitten im Systemwechsel

15.05.2021, 10:46  |  220   |   |   

Frankfurt. Ein verheerendes Urteil über die Haushalts- und Währungspolitik der EU zieht der frühere Chefökonom der EZB, Jürgen Stark. Demnach hat Deutschland die Souveränität über seinen Staatshaushalt verloren, die Maastricht-Kriterien spielen keine Rolle mehr. Stark spricht sogar von einem laufenden Systemwechsel. Die galoppierende Verschuldung werde unweigerlich in eine Inflation münden, über die sich die hoch

Der Beitrag Ex-Chefökonom Stark: Wir stecken mitten im Systemwechsel erschien zuerst auf Tichys Einblick.

Ein Beitrag von Redaktion.



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Ex-Chefökonom Stark: Wir stecken mitten im Systemwechsel Frankfurt. Ein verheerendes Urteil über die Haushalts- und Währungspolitik der EU zieht der frühere Chefökonom der EZB, Jürgen Stark. Demnach hat Deutschland die Souveränität über seinen Staatshaushalt verloren, die Maastricht-Kriterien spielen …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel