checkAd
dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Etwas schwächer erwartet
Foto: Mary Perry - Fotolia

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick Etwas schwächer erwartet

FRANKFURT (dpa-AFX)
------------------------------------------------------------------------------- AKTIEN
-------------------------------------------------------------------------------

DEUTSCHLAND: - LEICHTE VERLUSTE - Vor einem Reigen an Quartalsberichten und der Leitzinsentscheidung der Europäischen Zentralbank (EZB) dürfte der Dax am Donnerstag kaum verändert in den Handel starten. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor dem Xetra-Handel wenige Punkte tiefer auf 15 698 Punkte. Die EZB steht angesichts des hohen Inflationsdrucks vor einer schwierigen Zinssitzung. Präsidentin Christine Lagarde dürfte versuchen, die zuletzt gestiegenen Inflationserwartungen zu dämpfen. Über die Zukunft des Krisenprogramms Pepp wird die EZB aber wohl erst auf ihrer Sitzung im Dezember entscheiden.

Handeln Sie Ihre Einschätzung zu DAX Performance!
Long
Basispreis 14.377,49€
Hebel 14,97
Ask 13,82
Short
Basispreis 16.525,00€
Hebel 14,97
Ask 8,18

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

USA: - DOW ETWAS SCHWÄCHER - Die jüngste Rekordrally an den US-Börsen ist am Mittwoch im Zuge durchwachsener Quartalszahlen nur an der Nasdaq-Börse weiter gegangen. Bei den Standardwerten im Dow Joneses Industrial zogen sich die Anleger vor allem im Späthandel zurück. Nachdem sich der Leitindex am Vortag mit knapp 35 893 Punkten zeitweise der 36 000er Marke genähert hatte, ging er nun 0,74 Prozent tiefer bei 35 490,69 Zählern über die Ziellinie.

ASIEN: - SCHWÄCHER - Die wichtigsten Aktienmärkte in Asien haben am Donnerstag schwächer tendiert. Der japanische Leitindex Nikkei-225 büßte zuletzt 0,81 Prozent ein. Der CSI-300-Index , der die 300 wichtigsten Unternehmen vom chinesischen Festland beinhaltet, sank um 0,25 Prozent und in Hongkong ging es für den Hang Seng um 0,06 Prozent bergab. Die von den Rentenmärkten signalisierten Wachstumssorgen belasteten die Märkte.

^
DAX 15705,81 -0,33
XDAX 15677,58 -0,36
EuroSTOXX 50 4220,88 -0,07
Stoxx50 3662,19 -0,25

DJIA 35490,69 -0,74
S&P 500 4551,68 -0,51
NASDAQ 100 15598,39 0,25°

------------------------------------------------------------------------------- ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL
-------------------------------------------------------------------------------

RENTEN:

^
Bund-Future 169,46 -0,12%°

DEVISEN:

^
Euro/USD 1,1606 0,03
USD/Yen 113,5495 -0,25
Euro/Yen 131,7880 -0,22°

ROHÖL:

^
Brent 82,83 -1,75 USD
WTI 81,12 -1,54 USD°

/jha/


DAX jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Nachrichtenagentur: dpa-AFX
28.10.2021, 07:31  |  161   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick Etwas schwächer erwartet FRANKFURT (dpa-AFX) - AKTIEN - DEUTSCHLAND: - LEICHTE VERLUSTE - Vor einem Reigen an Quartalsberichten und der Leitzinsentscheidung der Europäischen Zentralbank (EZB) dürfte der Dax am Donnerstag kaum verändert in den Handel starten. Der Broker …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel