checkAd
Elliott Wellen Analyse: Jahresendrallye hievt den DAX auf neues Allzeithoch
Foto: www.robbys-elliottwellen.de

Elliott Wellen Analyse Jahresendrallye hievt den DAX auf neues Allzeithoch

Die kurze Einschätzung der Lage
 

Die Jahresendrallye hat den DAX auf ein neues Allzeithoch gehievt. Ein Rallyeende ist noch nicht in Sicht.

Handeln Sie Ihre Einschätzung zu DAX Performance!
Long
Basispreis 14.903,01€
Hebel 14,97
Ask 10,70
Short
Basispreis 16.993,07€
Hebel 14,97
Ask 10,56

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.



Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf des DAX in den letzten vier Wochen. Der DAX befindet sich in der seit 8612 laufenden lila 5 der schwarzen 1. Mit dem erfolgreich abgearbeiteten „Rösselsprung“ zu allen vier gelben Zielbereichen (15812, 15045, 16030 sowie 14814) wurde die Marke „Partyalarm“ als Startsignal für die Jahresendrallye ausgelöst.

Die lila 5 bildet – ausgehend von 8612 – entweder einen Impuls mit orangener 1=13461, orangener 2=11324, orangener 3 (bisher 16065) bzw. orangener Alt: 3=16030, orangener Alt: 4=14814, orangener Alt: 5 (bisher 16065) oder ein Zigzag mit orangener A=13461, orangener B=11324 sowie orangener C (bisher 16065).

Impulsive lila 5 (Hauptvariante, normale Beschriftung, blauer Pfad)
In der impulsiven lila 5 ist die orangene 3 auf bisher 16065 geklettert, ohne die für eine nachhaltige impulsive Fortsetzung der lila 5 wichtige 100er Ausdehnung 16173 bzw. 161er Ausdehnung 19170 (orangene Fibos) zu erreichen.

Vermutlich hat die orangene 3 bei 16030 erst die lila 3 und bei 14814 die lila 4 beendet. Der Anstieg seit 14814 ist impulsiv und würde zu einer laufenden lila 5 (bisher 16065) sowie der Jahresendrallye passen. Die lila 5 kann mit blauer i=15270, blauer ii=15008 - unterhalb 38er RT sowie laufender blauer iii bisher16065 oberhalb 161er Ziel 15745 – graue Fibos (gedehnte orangene i=15625, extrem überschiessende orangene ii=15495, kurze orangene iii bisher 15848 im Zielbereich zwischen 15781 und 16114 – orangene Fibos, vermutlich orangene iv=15756; vermutlich orangene v bisher 16065) gezählt werden. Zur Komplettierung des impulsiven Musters fehlt noch der Abschlussvorbote in Form der blauen iv (23er Ziel derzeit 15816 – lila Fibos) und die abschliessende blaue v.

Die lila 5 kennt keine Obergrenze und kann die orangene 3 oberhalb 16173 bzw. 19170 beenden (blauer Pfad).

Die fehlende Zielabarbeitung im DJI lässt eine orangene 3 knapp oberhalb 16173 erwarten. Nach der orangenen 3 würde mit diesem Setup mit der orangenen 4 ein Rücklauf zum 23er Ziel (derzeit 14946 – hellblaue Fibos) anstehen (keine Pflicht), bevor die orangene 5 den Weg in unbekannten Welten auf der Oberseite antreten könnte.

Alternativzählungen:
  • In der orangenen 3 kann bei 16030 die grüne Alt: 1 gezählt werden. Das 23er Mindestziel 14919 der grünen Alt: 2 (bisher 14814) wurde unterschritten. Der Zielbereich der grünen Alt: 3 (bisher 16065) liegt zwischen 16405 und dem 100er Maximalziel 19519 (grüne Fibos). Mit dieser Zählweise läuft im DAX die Jahresendrallye (lila Pfad).
  • Die orangene Alt: 3 kann bei 16030 als kurze Welle abgeschlossen worden sein und die orangene Alt: 4=14814 hat das 23er Mindestziel 14919 hinter sich gelassen. Der Zielbereich der kurzen orangenen Alt: 5/blauen Alt: 1/lila Alt: 5/schwarzen Alt: 1 (bisher 16065) oberhalb 16030 und dem 61er Maximalziel bei 17810 (blaue Fibos im Tageschart) wurde erreicht. Mit dieser Zählweise befindet sich der DAX in der Jahresendrallye (blauer/grauer Pfad).

Korrektive lila 5 (Nebenvariante, farbig umrandete Beschriftung, orangener Pfad)
In der lila 5 läuft – analog zur orangenen 3 aus der impulsiven Interpretation – die orangene C (bisher 16065). Die orangene C kann die lila Alt: 5/schwarze Alt: 1 oder aber erst die blaue W als Zigzag beenden. Sollte mit der orangenen C die blaue W markiert werden, so läge das 23er Mindestziel einer blauen X derzeit bei 14314 (hellgrüne Fibos). Die anschliessende blaue Y erneut ist oberhalb 16030 zu erwarten.

Fazit:
Der DAX hat in der sommerlichen Seitwärtsphase ein „Rösselsprung“-Muster komplettiert und damit den Grundstein für eine nachhaltige Ausdehnung auf der Oberseite gelegt. Mit den nächsten grösseren Bewegungen sollten DAX und DJI Farbe bekennen und sich für ein impulsives oder korrektives Muster entscheiden. In beiden Indizes ist eine weitere Ausdehnung auf der Oberseite zu erwarten. Ohne das Abarbeiten der Marke 33804 im DJI dürfte die vermutlich bereits laufende Jahresendrallye auf der Oberseite nur ein eingeschränktes Potenzial besitzen.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.




04.11.2021, 19:28  |  1768   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

 

Kommentare


Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Disclaimer

Elliott Wellen Analyse Jahresendrallye hievt den DAX auf neues Allzeithoch Die kurze Einschätzung der Lage  Die Jahresendrallye hat den DAX auf ein neues Allzeithoch gehievt. Ein Rallyeende ist noch nicht in Sicht. Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf des DAX in den letzten vier Wochen. Der DAX befindet sich in der seit …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel