checkAd

Tesla (TL0) überverkauft?

Anzeige
New York 25.05.2022 - Der Analyst Dan Ives von Wedbush hat sich via Twitter zum anhaltenden Sell Off bei Tesla geäußert. Die Kursverluste, so Ives, seien völlig übertrieben.

Die Papiere von Tesla haben in den vergangenen Wochen massive Verluste verzeichnet. Vom bisherigen Rekordhoch hat die Aktie die Hälfte verloren, die Bewertung ging auf 661 Mrd. USD zurück. Damit ist Tesla immer noch weitaus teurer als jeder andere Autobauer.

Wedbush Analyst Dan Ives teilte nun via Twitter (https://bit.ly/3PLi9zB) mit, dass man sich hinsichtlich der Bewertung ins Jahr 2018 bewege und dass die Papiere deutlich überverkauft seien. Die Investoren würden bereits ein Verfehlen der Ziele für das zweite Quartal einpreisen, bedingt durch Chinas Covid-Politik. Darüber hinaus seien die Querelen um die Übernahme von Twitter durch Teslas CEO Elon Musk völlig übertrieben. Diese allein hätten zu einem Kursverlust von 100 bis 150 USD beigetragen. Für Tesla wäre es sinnvoller, wenn Musk die Übernahme platzen ließe und die dafür entstehenden Kosten akzeptieren.

Darüber hinaus sieht der Analyst am heutigen Abend den Zahlen von Nvidia entgegen, ein Sektor, der momentan besonders im Fokus des Interesses steht.

Bei Tesla kommt es am Mittwoch zunächst zu einer leichten Erholung. Die Aktie verbessert sich um 2,8 Prozent auf 645,51 USD.



Nachrichtenquelle: Shareribs
 |  149   |   

Disclaimer

Tesla (TL0) überverkauft? New York 25.05.2022 - Der Analyst Dan Ives von Wedbush hat sich via Twitter zum anhaltenden Sell Off bei Tesla geäußert. Die Kursverluste, so Ives, seien völlig übertrieben. Die Papiere von Tesla haben in den vergangenen Wochen massive Verluste …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel