checkAd

    goldinvest.de  565  0 Kommentare
    Anzeige
    Uranbranche nach Ankündigung aus den USA im Rallye-Modus

    Der Uranpreis steigt auf ein 15-Jahreshoch - und die Uranaktien ziehen ebenfalls weiter an.

    Weltweit legten in den letzten Tagen die Aktien von Urangesellschaften stark zu. Auslöser war die Ankündigung der USA, dass man die heimische Produktion von Kernbrennstoff auszuweiten wolle, um so die nationale Energiesicherheit zu erhöhen.

    So wird das US-Energieministerium Angebote von Gesellschaften in den Vereinigten Staaten einholen, einen Brennstoff namens HALEU (High-Assay Low-Enriched Uranium) herzustellen, wurde diesen Dienstag bekannt. Für solche sowie Projekte zur Umwandlung von HALEU in chemische Grundstoffe für Kernbrennstoffe stehe ein Budget von 500 Mio. USD zur Verfügung, hieß es weiter.

    Diese Nachricht quittierten nordamerikanische Urangesellschaften wie Global Atomic und NexGen Energy angesichts der Aussicht auf weiter steigende Uranpreise genauso mit deutlichen Kursanstiegen wie z.B. die australische Branchenvertreter Paladin Energy oder Deep Yellow. Auch die von Goldinvest.de seit Längerem beobachtete Laramide Resources (WKN 157084 / TSX/ASX LAM) erreichte am gestrigen Mittwoch ein neues 52-Wochenhoch und hat sich seit den Tiefs im April 2023 jetzt mehr als verdoppelt! Die kanadische Laramide verfügt über fortgeschrittene Uranprojekte in den USA und Australien.

    US-Repräsentantenhaus stimmt Gesetzentwurf zum Verbot russischer Uranimporte zu

    Die US-Regierung verstärkt ihre Bemühungen die Urananreicherung im eigenen Land auszuweiten, nachdem das Repräsentantenhaus einem Gesetzentwurf zustimmte, der die Einfuhr angereicherten Urans aus Russland, dem größten Lieferanten der USA, verbieten würde. Noch muss der Entwurf den Senat passieren und bis ein entsprechendes Gesetz in Kraft treten könnte, würde es noch Jahre dauern. Dennoch hat das Gesetzesvorhaben dem Uranpreisanstieg weiteren Schwung verliehen.

    Diesen Dienstag erreichte der Uranpreis mit 92,50 USD pro Pfund ein 15-Jahreshoch. Schon im vergangenen Jahr hatte er sich mehr als verdoppelt, da der Westen einerseits versucht, seine Energiesicherheit zu verbessern und andererseits mit Hilfe der Atomenergie seine klimaschädlichen Emissionen zu senken.

    Kleinere Reaktoren sollen Probleme der Branche abmildern

    HALEU wird vor allem in einer neuen Generation von u.a. kleineren Reaktoren benötigt, die einfacher zu bauen sein sollen. Das wiederum soll Kostenüberschreitungen und Verzögerungen begrenzen, wie sie bei konventionellen, großen Reaktoren immer wieder auftreten. So ging im Juli 2023 eine große Nuklearanlage im US-Bundesstaat Georgia mit sieben Jahren Verspätung in Betrieb – und das Budget hatte sich auf mehr als 30 Mrd. USD verdoppelt.

    Allerdings machen die zuletzt stark gestiegenen Entwicklungskosten auch den potenziellen Herstellern der neuen Generation von Reaktoren zu schaffen. NuScale Power zum Beispiel, das Unternehmen hatte als Erstes in den USA die Genehmigung für seine Pläne für einen Kleinreaktor erhalten, teilte im November mit, dass das geplante Kraftwerk doch nicht gebaut wird. Erst diesen Monat musste man dann einen Großteil der Belegschaft entlassen.


    Risikohinweis: Die Inhalte von www.goldinvest.de und allen weiteren genutzten Informationsplattformen der GOLDINVEST Consulting GmbH dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, stellen vielmehr werbliche / journalistische Texte dar. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

    Laut §34 WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien von Laramide Resources halten können oder halten und somit ein Interessenskonflikt bestehen kann. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen Laramide Resources und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist.






    GOLDINVEST.de
    0 Follower
    Autor folgen

    Weitere Artikel des Autors


    Verfasst von GOLDINVEST.de
    goldinvest.de Uranbranche nach Ankündigung aus den USA im Rallye-Modus Weltweit legten in den letzten Tagen die Aktien von Urangesellschaften stark zu. Auslöser war die Ankündigung der USA, dass man die heimische Produktion von Kernbrennstoff auszuweiten wolle, um so die nationale Energiesicherheit zu erhöhen.

    Disclaimer