checkAd

     5307  1 Kommentar Die Kraft von Marktzins

    In den vergangenen Artikeln wurde zum 31.1.07 2009378, 8.2.07 2015169 die globale Geldmengenausweitung und deren Gefahrenpotential thematisiert. Die Relation von der Entwicklung der Unternehmensgewinne und derjeinigen Entwicklung von Marktzinsen ergeben in Verbindung mit den enormen Liquiditätsstrukturen eine Menge an Phasenverschiebungskraft.

    Die verschiedensten Konstellationen von Unternehmensgewinnen und Zinsen ergeben wiederum verschiedenste Niveaukombinationen an Kursnotierungen. Zitat: ... Bei steigenden Unternehmensgewinnen und fallenden Zinsen kommt es meist zu einem starken Kursanstieg. Dies ist aktuell recht deutlich am Markt zu beobachten. Gehen wir nun von stagnierenden Gewinnen aus, hätten wir bei gleichbleibendem Zinsniveau eine Ausweitung des Kurs Gewinn Verhältnisses zu erwarten und sehr wahrscheinlich auch steigende Notierungen. In einem Umfeld fallender Gewinne vermag eine Reduzierung der Marktzinsen einen Rückgang der Aktienmarktnotierungen abschwächen, wird dies jedoch nicht verhindern können. Und wie sich dies bei rückläufigen Unternehmenserträgen und bei steigenden Zinsen verhält, kann sich jeder selbst ableiten.

    Round Up Market Index: Ein kleiner Einblick in die Korrelationsmuster in Bezug auf die Zeit zu Preis Relation der vergangenen Handelstage. Hier war zum 7.2.07 ein dynamischer Hochpunkt zu erwarten, sowie danach eine dreitägige Korrektur. Siehe bitte hier: 12.1.07: 1998317, 6.2.07 2013312

    Der Market Index notiert zum 7.2.07 ein dynamisches Preishoch. Für Donnerstag, 8.2.07 bis Montag, 12.2.07 wird eine Korrektur erwartet. Donnerstag hatten wir ein leichtes Minus an den Märkten. Am gestrigen Freitag, 9.2.07 ein stärkeres Minus. Interessant wird es am kommenden Montag zu beobachten sein, wie stark die Dynamik noch am Montag wirkt. Eventuell reicht es um einen Intraday Peak zu setzen und dann eine Gegenbewegung einzuleiten. Mindestens genauso spannend wird es sein, wann die zum Dienstag oder zum Donnerstag die erwartete Bewegung einsetzen wird. Siehe bitte ebenfalls Artikel vom 6.2.07 „Neue All Time Highs“ 2013312 .. starke Bewegung zum 22.2.07 kommen. Hier wird der nächste Glanzpunkt gesetzt.



    Die Entwicklung der aktiven Kursmuster innerhalb dieser Zeitebenen und die Haltedauer der Positionierungen wird börsentäglich anhand der Algorithmen und Differenziale verifiziert.

    Für Feedback und Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung: info@korrelationsanalyse.de

    ---------------------------------------
    Michael Hummel, Autor
    Korrelationsanalyse





    Verfasst von 2Michael Hummel
    Die Kraft von Marktzins In den vergangenen Artikeln wurde zum 31.1.07 2009378 , 8.2.07 2015169 die globale Geldmengenausweitung und deren Gefahrenpotential thematisiert. Die Relation von der Entwicklung der Unternehmensgewinne und derjeinigen Entwicklung von Marktzinsen …