checkAd

    Börsen in Asien  2104  0 Kommentare Zugewinne, Quartalsbilanzen im Fokus

    Tokio (aktiencheck.de AG) - Die wichtigsten asiatischen Aktienmärkte zeigten sich am Donnerstag in guter Verfassung. Der DAXglobal Asia (ISIN DE000A0LLPW4 / WKN A0LLPW), der die 40 größten Werte des aufstrebenden Asiens beinhaltet, verbessert sich derzeit um 1,51 Prozent und notiert bei 336,94 Stellen.

    In Japan präsentierten sich die Märkte heute ebenfalls mehrheitlich in der Farbe grün, wenngleich die Stimmung durch einige nicht so positiv ausgefallene Quartalsbilanzen etwas eingetrübt wurde. Zudem war der Handel heute von technischen Schwierigkeiten geprägt. Der Leitindex Nikkei (ISIN XC0009692440/ WKN 969244) rückte am Ende um 0,76 Prozent auf 8.876,82 Zähler vor. Nicht ganz so groß fiel der Zugewinn mit 0,59 Prozent auf 762,45 Punkte beim breiter gefassten Topix aus. Toyota Motor (ISIN JP3633400001/ WKN 853510) gab bereits gestern starke US-Absatzzahlen für Januar 2012 bekannt. Besonders die Absatzzuwächse beim neuen Modell Camry wirkten sich hierbei aus. Demnach stiegen die Verkaufszahlen in den USA im Berichtsmonat um 7,5 Prozent auf 124.540 Fahrzeuge. Im Januar 2011 waren noch 115.856 Fahrzeuge verkauft worden. Die Aktie fuhr heute um 1,8 Prozent vor.

    Anzeige 
    Handeln Sie Ihre Einschätzung zu Nikkei 225!
    Short
    41.554,08€
    Basispreis
    2,43
    Ask
    × 12,10
    Hebel
    Long
    35.792,75€
    Basispreis
    1,22
    Ask
    × 11,88
    Hebel
    Präsentiert von

    Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

    Lesen Sie auch

    Mitsubishi Motors (ISIN JP3899800001/ WKN 876551) konnte unterdessen in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres wieder in die Gewinnzone zurückkehren und profitierte dabei von Kostensenkungen. Der Ausblick wurde indes bestätigt. Dabei belief sich der Nettogewinn auf 13,6 Mrd. Japanische Yen (JPY), gegenüber einem Verlust von 2,3 Mrd. JPY im Vorjahr. Die Umsatzerlöse verringerten sich um 1,4 Prozent auf 1,29 Bio. JPY. Der Titel ging auf Vortagesniveau aus dem Handel. Daneben hat Mazda Motor (ISIN JP3868400007/ WKN 854131) im dritten Quartal einen deutlich höheren Verlust verzeichnet. Hintergrund ist der starke Yen, der die exportorientierte Produktion des Konzerns belastet. Zudem wurde der Ausblick stark nach unten revidiert. Der Nettoverlust belief sich auf 72,9 Mrd. JPY, im Vergleich zu einem Verlust von 2,7 Mrd. JPY im Vorjahr. Analysten waren im Vorfeld von einem Verlust von 15,5 Mrd. JPY ausgegangen. Die Erlöse fielen von 560,2 Mrd. JPY auf 459,1 Mrd. JPY. Für das laufende Geschäftsjahr stellt der Konzern nun einen Nettoverlust von 100 Mrd. JPY sowie Erlöse von 2,05 Bio. JPY in Aussicht. Zuvor hatte man noch einen Nettoverlust von 19 Mrd. JPY und Erlöse von 2,16 Bio. JPY prognostiziert. Das Papier legte um 1,6 Prozent zu.

    Seite 1 von 3




    Verfasst von Aktiencheck News
    Börsen in Asien Zugewinne, Quartalsbilanzen im Fokus Tokio (aktiencheck.de AG) - Die wichtigsten asiatischen Aktienmärkte zeigten sich am Donnerstag in guter Verfassung. Der DAXglobal Asia (ISIN DE000A0LLPW4 / WKN A0LLPW), der die 40 größten Werte des aufstrebenden Asiens beinhaltet, verbessert …

    Schreibe Deinen Kommentar

    Disclaimer