Paion Nur so kommt es zur wirklichen Trendwende

Nachrichtenquelle: 4investors
06.03.2012, 08:08  |  776   |   |   
Die Paion-Aktie hat es weiterhin schwer, sich komplett aus der Abwärtsbewegung der Jahre 2010 und 2011 zu lösen. Zwar hat sich der Anteilsschein des Aachener Biotechunternehmens vom Tief am 20. Dezember 2011 bei 0,46 Euro auf 0,86 Euro bzw. nach einem Rückschlag von 0,60 Euro auf 0,87 Euro erholen können, allerdings notiert der Wert zurzeit deutlich unter diesem Bereich. Am Montag hat Paions Aktienkurs einen Rückschlag auf bis zu 0,71 Euro verzeichnet und den Handel bei 0,72 Euro beendet.

Aus charttechnischer Sicht ist der Rückschlag einerseits nicht ungewöhnlich – das Papier ist lediglich vom oberen Ende des Bollinger-Bandes nach unten abgeprallt. Andererseits zeigt dies, dass die Paion-Bullen weiterhin nicht gerade stark sind. Für einen tatsächliche Trendwende müsste der Titel den Widerstandsbereich bei 0,86/0,87 Euro überwinden. In einem solchen Szenario könnte die nächste Hürdenzone um 0,97/1,05 Euro liegen. Auf dem Weg nach oben ist der Bereich um 0,80 Euro als Widerstandszone einzustufen, während bei 0,70/0,73 Euro und um 0,59/0,62 Euro Unterstützungen zu finden sind.
Paion Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Paion Nur so kommt es zur wirklichen Trendwende Die Paion-Aktie hat es weiterhin schwer, sich komplett aus der Abwärtsbewegung der Jahre 2010 und 2011 zu lösen. Zwar hat sich der Anteilsschein des Aachener Biotechunternehmens vom Tief am 20. Dezember 2011 bei 0,46 Euro auf 0,86 Euro bzw. nach …

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel