DAX-0,86 % EUR/USD+0,29 % Gold+0,04 % Öl (Brent)-0,65 %

KVG-Ranking Nur zwei deutsche Gesellschaften unter den Besten

05.05.2017, 15:21  |  3079   |   |   

Die Ratingagentur Scope veröffentlicht regelmäßig ein Ranking der Fondsgesellschaften mit den meisten Fonds mit Top-Rating. Unter den Top-10 der großen und der kleinen KVGs findet sich jeweils nur eine deutsche Gesellschaft.

Fonds-Ratings sind wichtige Bewertungshilfen für Anleger und Berater. Neben dem Finanzen-Verlag, der regelmäßig den Goldenen Bullen an herausragende Fonds verleiht, oder der Agentur Morningstar gehört auch Scope zu den wichtigen Ratingagenturen, die gewissenhaft die Qualität von Fonds bewerten und immer wieder überprüfen. Scope veröffentlicht zudem regelmäßig ein Ranking der insgesamt 284 Kapitalverwaltungsgesellschaften (KVG), die rund 5.500 in Deutschland zugelassene Fonds verwalten. Auch im aktuellen Ranking der KVGs mit dem höchsten Anteil an Fonds mit Top-Rating gibt es wieder erstaunliche Verschiebungen in der Reihenfolge der Plätze.

Große Gesellschaften: Ein Platzhirsch und zwei Neulinge in den Top-10

Bei den großen Kapitalverwaltungsgesellschaften, die mehr als 25 bewertete Fonds verwalten, weisen zwei Drittel der Fonds zum 31.03.2017 ein Top-Rating auf. KEPLER-FONDS konnte seinen ersten Platz behaupten. Im Vergleich zum Vorquartal konnte KEPLER-FONDS den Anteil der Top-Ratings sogar nochmals leicht erhöhen und verteidigt die Spitzenposition im KVG-Ranking nun schon seit dem 30.09.2016.

Neu in den Top-10 sind AB und Invesco. AB konnte die Top-Rating-Quote von 42,3% im vierten Quartal 2016 auf nun 52,9% erhöhen. Invesco zeigte im gleichen Zeitraum eine Verbesserung von 44,8% auf 47,4%.

Quelle: Scope

Nicht mehr in den Top-10 vertreten sind hingegen BNY Mellon AM und Schroders. Auch für Legg Mason ging es spürbar bergab. Nach Rang zwei im Vorquartal reicht es zum Ende des ersten Quartals nur noch für den vierten Rang. Der Anteil der Top-Ratings reduzierte sich in diesem Zeitraum von 60,6% auf 54,5%.

Kleine Gesellschaften: Der Spitzenreiter bleibt spitze

Mit 14 von 15 Fonds erreicht Comgest wie im Vorquartal ein Top-Rating. Das ist mit deutlichem Abstand der erste Rang bei den kleinen Kapitalverwaltungsgesellschaften, die weniger als 25 und mehr als acht bewertete Fonds aufweisen. Comgest hält die Top-Rating-Quote seit dem 31. Juli 2016 stabil auf dem hohen Niveau von über 90% und ist seitdem Spitzenreiter.


Quelle: Scope

Nicht mehr in den Top-10 vertreten ist Capital Group. Die Gesellschaft rutschte auf den 16. Rang ab. Spürbar bergab ging es im ersten Quartal auch für T Rowe Price Group. Nach Rang zwei mit 75% Top-Ratings zum Jahresende 2016 reicht es drei Monate später mit 70% nur noch zu Rang fünf.

Deutsche Gesellschaften: Nur noch zwei Anbieter unter den Top 20

Auffällig ist, dass unter den Top-10 der großen und der kleinen Kapitalverwaltungsgesellschaften jeweils nur eine deutsche Gesellschaft vertreten ist: Die Deka schafft es in die ersten zehn der großen Gesellschaften, bei den kleinen KVGs ist zum Ende des ersten Quartals Flossbach & von Storch der einzige deutsche Vertreter unter den Top-10.

Sind die deutschen Fondsgesellschaften also schlechter als die Konkurrenz? Nein, analysiert Scope. Die massive Präsenz ausländischer Gesellschaften unter den besten Anbietern sei vielmehr darauf zurückzuführen, dass sie in Deutschland nur ihre besten Produkte zum Vertrieb zuließen. Weniger erfolgreiche Fonds schafften nicht den Sprung vom jeweiligen Heimatmarkt nach Deutschland. Die deutschen Asset Manager hingegen sind mit ihrer gesamten Produktpalette in diesem Ranking vertreten – was für diese Auswertung ein Nachteil sei.

Das komplette Ranking als PDF-Dokument.

(MvA)



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer