DAX-0,07 % EUR/USD-0,02 % Gold-0,82 % Öl (Brent)+0,08 %

PUF Ventures errichtet Cannabiszucht- und -verarbeitungseinrichtung auf 1 Mio. ft² in Australien - Seite 2

Nachrichtenquelle: IRW Press
27.09.2017, 09:07  |  3139   |   |   

 

PUF Ventures Australia unterzeichnete hinsichtlich eines 27 Hektar großen Landpakets in der Nähe der Stadt Casino im Norden von New South Wales (Australien) ein Optionsabkommen mit dem Richmond Valley Council. Dies ist ein bahnbrechendes Abkommen, zumal der Council das Land für fünf Jahre kostenlos zur Verfügung stellt und PVA die Option bietet, das Landpaket nach diesen fünf Jahren zu günstigen Bedingungen zu erwerben. Der Richmond Valley Council ist ein großer Unterstützer der Wachstumsstrategie und der Vision von PVA und ist bestrebt, die lokale Wirtschaft und den Arbeitsmarkt zu beflügeln. Das Kaufabkommen und die damit in Zusammenhang stehende Partnerschaft mit dem Richmond Valley Council werden es PVA ermöglichen, den Cannabismarkt auf einer soliden Grundlage und mit der vollen Unterstützung der lokalen Politik und Behörden zu betreten. Angesichts der größten Einrichtung für medizinisches Cannabis in der südlichen Hemisphäre in Richmond Valley ist davon auszugehen, dass auch andere Investitionen in Forschung, Bildung, Fertigung, Tourismus und andere Branchen folgen werden.

 

„Wir freuen uns auf die Aussicht, mit einem internationalen Unternehmen wie PUF Ventures zusammenarbeiten zu können, um die Entwicklung dieser bedeutsamen neuen Branche zu unterstützen, die unser Bruttoregionalprodukt erheblich steigern, etwa 300 direkte neue Arbeitsplätze für unsere lokale Wirtschaft schaffen und zu weiteren lokalen und regionalen Beschäftigungsmöglichkeiten führen wird“, sagte Vaughan Macdonald, General Manager des Richmond Valley Council. „Dieses lokal unterstützte Projekt wird einige Zeit benötigen, um unser Bestreben zu erfüllen, die Arbeitslosigkeit durch wirtschaftliche Entwicklung zu senken und den Wohlstand unserer Gemeinde zu steigern. Wir freuen uns auf die enge Zusammenarbeit mit PUF Ventures Australia, um dieses Projekt umzusetzen und eine neue Landwirtschaftsindustrie mit medizinischem Cannabis in unserer Region und in ganz Australien zu schaffen.“

 

Laut Grand View Research soll der globale Markt für medizinisches Cannabis bis 2025 einen geschätzten Umsatz von über 70 Milliarden Dollar erreichen, was in etwa dem Zehnfachen des gesamten geschätzten kanadischen Cannabismarktes bis zu diesem Zeitpunkt entspricht. Australien ist eines von zwölf Ländern, die in den vergangenen zweieinhalb Jahren neue Gesetze hinsichtlich medizinischen Cannabis verabschiedet haben. Unter der Annahme, dass Cannabis zur Freizeitanwendung legal wird, und angesichts einer Bevölkerung von über 24 Millionen Menschen – etwa zwei Drittel der kanadischen Bevölkerung – ist davon auszugehen, dass der australische Cannabismarkt in den kommenden sieben Jahren auf neun Milliarden Dollar wachsen könnte. Als eines der ersten Unternehmen auf dem Markt ist PVA bestrebt, einen beträchtlichen Teil dieses potenziellen Umsatzes für sich zu gewinnen.

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel