DAX+0,26 % EUR/USD-0,39 % Gold-0,48 % Öl (Brent)-0,50 %

Ratingagentur Scope Scope erweitert Dienstleistungsangebot für institutionelle Investoren

Gastautor: Scope Analysis
07.11.2017, 11:10  |  930   |   |   

Die neu gegründete Gesellschaft Scope Investor Services unterstützt institutionelle Investoren Asset-Klassen übergreifend bei der Selektion von Fondsmanagern und Investmentvehikeln sowie bei der Konzeption von Portfoliostrategien.

In der Scope Investor Services bündelt die Scope Group ihre Selektionsdienstleistungen für institutionelle Investoren, Versicherungen und Finanzintermediäre. Anders als die Schwestergesellschaft Scope Analysis erstellt die Scope Investor Services keine Ratings, sondern berät ihre Kunden bei der Analyse und Auswahl von indirekten Anlagen.

Florian Schoeller, CEO der Scope Group: „Investoren müssen immer mehr Ressourcen aufbringen, um Risiken zu erfassen, regulatorischen Anforderungen gerecht zu werden und Investmentprozesse effizienter zu gestalten. An diesen Anforderungen richten wir das Dienstleistungsspektrum der Scope Investor Services aus.“

Ein Überblick: Das aufeinander aufbauende Leistungsspektrum der Scope Investor Services:

  • Market Research: Erstellen von umfassenden Research Reports zu Investmentmärkten und -fonds, Bewertung von Assets und Analyse von Portfolios.
  • Selection Services: Analyse und Bewertung von Investment Managern und Investmentprodukten nach quantitativen und qualitativen Kriterien zur Unterstützung von Investoren und Intermediären im Prüf- und Auswahlprozess.
  • Portfolio Strategy Services: Entwickeln, gestalten und strukturieren von Investmentstrategien auf der Basis des Scope Market Research und den spezifischen Anforderungen von Investoren. Scope entwickelt zudem Multi-Asset- und Multi-Manager-Strategien in allen wesentlichen Assetklassen.

 

Langjähriger Track Record – Bestehende Advisory Mandate in Höhe von sechs Milliarden Euro
Mit der neugegründeten Scope Investor Services betritt Scope kein Neuland. Bereits in den vergangenen 15 Jahren hat Scope – bzw. die 2016 in die Scope Group integrierte FERI EuroRating Services – Selektionsdienstleistungen für institutionelle Investoren erbracht. Versicherungen, Pensionskassen, Banken und Vermögensberater sind langjährige Mandanten. Aktuell betreut die Scope Investor Services Advisory Mandate in einem Umfang von sechs Milliarden Euro.

Umfassender Marktzugang – Nutzung der Ressourcen der Scope Group
Die Analysten der Scope Investor Services haben einen umfassenden Marktüberblick und -zugang, der unter anderem auf jährlich mehr als 300 persönlichen Interviews mit Asset Managern im UCITS-Bereich basiert.

Im Bereich alternativer Investmentfonds (AIF) führt Scope regelmäßig Erhebungen bei mehr als 100 Asset Managern global durch und erfasst auf diesem Wege das aktuell investierbare Investmentuniversum.

Die Dienstleistungen der Scope Investor Services stützen sich darüber hinaus auf die gesamte Analysekompetenz der Scope Group mit über 100 Analysten an sieben europäischen Standorten.

Doppelspitze – Sven Janssen und Wolfgang Kubatzki führen die Scope Investor Services
Die Scope Investor Services wird von Dr. Sven Janssen und Wolfgang Kubatzki geführt. Sven Janssen verfügt über mehr als 18 Jahre Erfahrung an internationalen Kapitalmärkten, sowie der Beratung von Investoren. Frühere berufliche Stationen führten ihn unter anderem zu Banque Oddo, Macquarie, Sal. Oppenheim und dem Bankhaus Metzler. Wolfgang Kubatzki ist seit über 30 Jahren in der Immobilien- und Fondsbranche aktiv – davon 16 Jahre in leitenden Positionen innerhalb der FERI-Gruppe.
 

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel