DAX+0,67 % EUR/USD+0,05 % Gold+0,12 % Öl (Brent)+0,58 %

Plusvisionen-Analyse Bei Zalando zählt Wachstum mehr als Gewinn

Gastautor: Wolfgang Raum
17.01.2018, 12:45  |  466   |   |   

Gute Zahlen halfen Zalando zu Kursgewinnen in Richtung Rekordhoch

Nach guten Quartalszahlen setzt die Zalando-Aktie ihren Aufwärtstrend fort. Der Titel des Online-Modehändlers, der nun schon knapp dreieinhalb Jahre an der Börse notiert ist, ist dabei auf dem Weg zu einem neuen Rekordhoch. Das aktuelle Top stammt aus dem Dezember bei 46,49 Euro, aktuell bewegt sich die Aktie (ZAL111) am heutigen Mittwoch zu den größten Gewinnern im MDAX gehört, nur wenige Eurocent darunter.

Im Detail: Nach vorläufigen Berechnungen stieg der Umsatz in 2017 um 23,7 Prozent auf bis rund 4,5 Milliarden Euro. Dies liegt exakt im Rahmen der Prognose, die einen Anstieg zwischen 20 und 25 Prozent erwartete. Unter den Erwartungen bleib allerdings der Betriebsgewinn (Ebit), welches 209 bis 222 Mio. Euro erreichet hat. Im Vorjahr waren es 216,3 Mio. Euro, was einer Marge von 5,9 Prozent entsprach. Nun sankt allerdings die Ebit-Marge auf 4,7 bis 4,9 Prozent. Und sie wird auch 2018 nicht deutlich steigen. Vorstandsmitglied Rubin Ritter erklärte dazu, dass Zalando weiter in das Wachstum investieren will, weshalb die Profitabilität nicht an erster Stelle steht.

Genau deshalb bleibt die Aktie aber auch eine heiße Spekulation. Denn irgendwann muss auch ein Konzern wie Zalando die Gewinnentwicklung in den Vordergrund rücken, da der Kapitalmarkt nicht über Jahrzehnte die Zukunft handeln wird. Deutlich macht dies ein Blick auf die Bewertung. Das KGV erreicht inzwischen 66. Und eine Dividenden-Zahlung brauchen Anleger sicherlich in den kommenden Jahren auch nicht erwarten. Für wen sich ein Direktinvestment anbietet, lesen Sie auf Plusvisionen (hier klicken).

Deutlich defensiver ist in jedem Fall ein Bonus-Zertifikat mit Cap von der Citi (CY59PU). Es bringt maximal 10,2 Prozent (10,8 Prozent p.a.), wenn die Zalando-Aktie bis zum 20. Dezember 2018 über 35 Euro (Abstand: 23,96 Prozent) verweilt. Erweist sich der Puffer als nicht ausreichend, dann drohen Verluste, da die Citi dann in Cash tilgt, entsprechend dem dann gültigen Aktienkurs.

Hier können Sie sich zum Gratis-Newsletter #Pflichtblatt Zertifikate anmelden.

Zalando-Aktie (Tageschart): Widerstandszone noch nicht ganz überwunden

Zalando, Aktie, Chart

Seite 1 von 2

Plusvisionen ist ein Meinungs- und Analyse-Magazin für Börse und Wirtschaft. Schwerpunkt ist die Analyse von deutschen Aktien. Plusvisionen geht es nicht um Nachrichten, sondern um Einschätzungen. Kompetent. Klar. Kompakt. Plusvisionen erzählt nicht einfach nur, dass etwas passiert ist, sondern erklärt, weshalb es passiert. Mehr zu Plusvisionen hier.

Depot Vergleich
Anzeige



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer