DAX+0,10 % EUR/USD+0,25 % Gold-0,27 % Öl (Brent)0,00 %

Börse Stuttgart-News Trend am Mittag

Gastautor: Börse Stuttgart
09.02.2018, 15:48  |  510   |   |   

STUTTGART (BOERSE STUTTGART GMBH) - Euwax Trends an der Börse Stuttgart

Erneuter Rückschlag an der Wall Street:

DAX hält sich wacker

- Von Holger Scholze, Börse Stuttgart TV News Redaktion -

Nach den erneuten Turbulenzen an den US-Börsen bleiben die Anleger am deutschen Aktienmarkt offensichtlich besonnen. Der DAX notiert aktuell bei 12.200 Punkten mit moderaten 0,5 Prozent im Minus, nachdem der deutsche Leitindex gestern schon deutlich unter Druck gestanden hatte und mit einem Abschlag von 2,4 Prozent aus dem Handel gegangen war.

Angesichts eines Kursverlustes von 4,2 Prozent an der Wall Street und starker Abschläge an den asiatischen Märkten hält sich der DAX wacker. Mit einem Abschlag von mehr als 1.000 Punkten schloss der Dow Jones Industrial am Donnerstag unter der Marke von 24.000 Punkten. Die Angst vor steigenden Zinsen halte die US-Börsen nach Ansicht vieler Experten im Würgegriff.

Höchstwahrscheinlich handelt es sich hier aber um eine technische Korrektur. Monatelang hatte die Volatilität auf einem extrem niedrigen Niveau gelegen. Es war eine Frage der Zeit, dass sich dies auflöst. Im Zuge der jüngsten Rallye, die den Dow Jones innerhalb von nur 15 Monaten um 48(!) Prozent auf immer höhere Rekorde beförderte, war es auch zu Überhitzungen gekommen.

Deshalb dürfte der Korrekturbedarf an der Wall Street größer sein, als hierzulande. Denn der DAX drang zuletzt eher mühsam zu neuen Höhen vor. Im Vergleich zum November 2016 ist das US-Kursbarometer auch nach den jüngsten Korrekturwellen noch immer um mehr als 28 Prozent im Plus, während der DAX in der gleichen Zeit lediglich 15 Prozent zugelegt hat.

Börse Stuttgart TV

Roland Hirschmüller von der Baader Bank spricht im Interview mit Holger Scholze über die aktuellen Unternehmensbilanzen von Twitter, Snap und Tesla. Außerdem analysiert der Experte die Gesamtverfassung des Marktes nach den Kursturbulenzen an der Wall Street zu Beginn dieser Woche. Dabei steht der Dow Jones besonders im Fokus. Zudem stellt er einen bisher wenig bekannten Indikator vor, welcher gerade jetzt relevant werden könnte.

Video unter folgendem Link anschauen: https://www.boerse-stuttgart.de/de/boersenportal/nachrichten-und-videos/boerse-stuttgart-tv/?video=14889

Euwax Sentiment Index

Der Euwax-Sentiment-Index lag am Nachmittag im positiven Bereich. Die Mehrheit der kurzfristig orientierten Derivateanleger setzte in dieser Phase auf steigende Kurse des DAX.

Trends im Handel

An der Euwax waren heute vor allem Knock-out-Calls auf Infineon verstärkt gesucht.

Zudem kaufte eine Reihe von Anlegern Knock-out-Calls auf Aixtron.

Knock-out-Calls auf SAP wurden dagegen überwiegend verkauft.

Außerdem waren Call-Optionsscheine auf die Aktien von Adobe, Amazon und BASF gesucht.

Disclaimer:
Der vorliegende Marktbericht dient lediglich der Information. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernimmt die Boerse Stuttgart GmbH keine Gewähr. Insbesondere wird keine Haftung für die in diesem Marktbericht enthaltenen Informationen im Zusammenhang mit einem Wertpapierinvestment übernommen. Hiervon ausgenommen ist die Haftung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

Quelle: Boerse Stuttgart GmbH

(Für den Inhalt der Kolumne ist allein Boerse Stuttgart GmbH verantwortlich. Die Beiträge sind keine Aufforderung zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Vermögenswerten.)



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer