DAX+0,49 % EUR/USD+0,10 % Gold+0,12 % Öl (Brent)+0,65 %

RWE Es gab auch Zahlen!

Anzeige
Gastautor: Robert Sasse
14.03.2018, 14:46  |  298   |   

Liebe Leser,

RWE ist derzeit ja großes Nachrichten-Thema – und das ist auch kein Wunder. Was hier gerade zusammen mit E.ON geplant wird, das ist ein beachtlicher Umbruch für die gesamte deutsche Energie-Branche und natürlich über die Landesgrenzen hinaus. Ein wesentliches Element wird natürlich die Veränderung bei Innogy sein. RWE plant bekanntlich, den eigenen Anteil an Innogy (rund 76,8%) an E.ON weiterzugeben. Die restlichen Anteile will E.ON wiederum mittels freiwilligem Übernahmeangebot an die verbleibenden Aktionäre übernehmen. So weit, so bekannt. Es gibt diverse weitere Details, doch in diesem Beitrag soll noch ein Blick auf die neuen Zahlen von RWE geworfen werden, denn diese wurden am Dienstag veröffentlicht. Hier der Blick auf einige Eckdaten:

RWE: 1,50 Euro Dividende für 2017?

Diese Zahlen konnten sich in der Tat sehen lassen! Ein Anstieg des bereinigten Ebitda von ca. 7%, dann wurden rund 2,5 Mrd. Euro Nettoschulden abgebaut, und für 2017 soll es auch noch eine Sonderdividende von 1,00 Euro geben. Zusammen mit der ordentlichen Dividende sollen es 1,50 Euro Ausschüttung sein. 2018 dann soll die ordentliche Dividende auf 0,70 Euro steigen. Natürlich stimmen darüber noch die Aktionäre ab, doch üblicherweise folgen diese bei RWE dem Dividendenvorschlag.

Das wird Amazon ganz und gar nicht schmecken …

… denn heute können Sie den Bestseller: „Reich mit 1000 €: Kleines Investment, großer Gewinn!“ von Börsen-Guru Rolf Morrien kostenlos anfordern. Während bei Amazon für dieses Meisterwerk 29,90 Euro fällig werden, können Sie den Report über diesen Link tatsächlich vollkommen gratis anfordern. Jetzt hier klicken und schon bald mit 1000 Euro reich an der Börse werden.

Ein Beitrag von Peter Niedermeyer.

Diskussion: RWE - Informationen, Analysen und Meinungen
Wertpapier
RWE


Disclaimer