DAX-0,86 % EUR/USD+0,36 % Gold+0,10 % Öl (Brent)-0,65 %
Deutsche Anleihen: Kursverluste durch Entspannungssignale im Handelskonflikt
Foto: Frank Rumpenhorst - dpa

Deutsche Anleihen Kursverluste durch Entspannungssignale im Handelskonflikt

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
05.04.2018, 13:08  |  515   |   |   

FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Staatsanleihen sind am Donnerstag gesunken. Der richtungweisende Euro-Bund-Future fiel bis zum Mittag um 0,19 Prozent auf 159,00 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg auf 0,52 Prozent.

Die sehr freundliche Stimmung an den Aktienmärkten belastete die als sicher geltenden Staatsanleihen. Entspannungssignale im Handelskonflikt zwischen den USA und China sorgten für eine höhere Risikoneigung. Der neue Chef-Wirtschaftsberater von Donald Trump stimmte milde Töne an. Larry Kudlow hält es demnach für möglich, dass die von den USA verhängten Strafzölle womöglich gar nicht in Kraft treten werden. Er hatte Trump außerdem als Anhänger des freien Handels bezeichnet. China zeigte sich jedoch weiter kampfbereit.

Schwache Konjunkturdaten aus Deutschland und der Eurozone stützten die Festverzinslichen nicht. Der Auftragseingang in der deutschen Industrie hat im Februar weniger angezogen als erwartet. Zudem hat sich die Stimmung im Dienstleistungssektor der Eurozone im März stärker als noch in einer ersten Schätzung ermittelt eingetrübt./jsl/jkr/fba

Diskussion: Euro-Bund-Future
Wertpapier
BUND Future


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel