DAX0,00 % EUR/USD0,00 % Gold+0,01 % Öl (Brent)+0,81 %

Anlegerverlag MorphoSys: Die Bullen haben es im Griff … noch?

Nachrichtenquelle: Anlegerverlag
17.05.2018, 13:12  |  807   |   |   

Das durchschnittliche Kursziel der Analysten liegt bei 89 Euro, das hat die MorphoSys-Aktie (ISIN: DE0006632003) jetzt erreicht. Vorgestern hob die Berenberg-Bank ihr Kursziel auf 103 Euro an, das mag das bullishe Lager motiviert haben, aber Berenberg stellt damit auch das obere Ende der Kursziel-Spanne. So gesehen ist es zwar wacker, wie sich die Bullen nach dem Break über die immens wichtige Linie von 88,50 Euro halten. Aber nicht zuletzt mit Blick auf die durchaus nicht inspirierenden Quartalsahlen, die MorphoSys Anfang des Monats auf den Tisch legte, muss man sich durchaus fragen, ob das auch so bleibt.

Dass vorab klar war, dass die große Kooperation mit Novartis planmäßig enden und dadurch die 2018er-Umsätze erheblich unter dem Vorjahr liegen würden, ist eine Sache. Aber sinkende Umsätze und anschwellende Verluste sind eben nicht gerade ein Faktor, der eine Aktie, die mit dem Break über das Jahreshoch 2014 bei 88,50 Euro auf den höchsten Stand seit dem Jahr 2000 gestiegen ist, zwingend immer höher und höher tragen würde. Bislang hat die Verteidigung dieser jetzt zur Unterstützung gewordenen Linie funktioniert. Aber nach oben davonziehen kann MorphoSys andererseits bislang auch nicht. Der Blick nach unten sollte also regelmäßig erfolgen, jetzt gälte es, sich auf der Long-Seite konsequent für den „Fall der Fälle“ abzusichern. Wo liegen die entscheidenden Marken?

Die Linie von 88,50 Euro stellt nur das obere Ende einer Unterstützungszone dar, auf die es ankommt, in die der Kurs zurücksetzen dürfte, ohne gleich bearish zu sein. Das wäre er erst, wenn er diesen Bereich komplett und auf Schlusskursbasis durchbrochen hätte. Der Chart zeigt, worauf es ankommt: Neben dem 2014er-Hoch sind es die Zwischenhochs vom Januar und März und die 20-Tage-Linie, die jetzt stützend wirken. Dieser Bereich reicht bis 87,35 Euro hinunter. Darunter nähert sich bei aktuell 83,20 Euro die Februar-Aufwärtstrendlinie, die man bei den kurzfristig entscheidenden Supportmarken noch mit ins Boot nehmen könnte. Erst darunter wäre das Unterfangen, die Aktie auf neuen, mehrjährigen Hochs zu etablieren, so gescheitert, dass man bereits mit erstem Ziel auf die bei 76,20 Euro verlaufende 200-Tage-Linie über Short-Trades nachdenken könnte. Noch also halten die Bullen das Ruder in der Hand. Noch?

 

Gratis Exklusiv-Anleitung: „Wie Sie mit Dividenden ein Vermögen aufbauen“. Einfach hier klicken.

 

Wertpapier
Morphosys


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel