DAX+0,16 % EUR/USD-0,12 % Gold+0,17 % Öl (Brent)-0,84 %
Aktien Osteuropa Schluss: Anleger streichen Gewinne ein
Foto: wallstreet:online

Aktien Osteuropa Schluss Anleger streichen Gewinne ein

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
05.06.2018, 19:14  |  499   |   |   

MOSKAU/BUDAPEST/PRAG/WARSCHAU (dpa-AFX) - An den osteuropäischen Aktienmärkten haben Anleger am Dienstag einen Teil der jüngsten Kursgewinne mitgenommen. Nur in Warschau konnte sich der Leitindex Wig-30 gegen das überwiegend schwache europäische Börsenumfeld stemmen. Er legte um 1,79 Prozent auf 2609,68 Punkte zu. Der breiter gefasste Wig rückte um 1,52 Prozent auf 59 089,60 Zähler vor.

Unterstützung erhielt der Wig-30 unter anderem von Bankwerten. So kletterten Alior Bank um 3,48 Prozent, BZ WBK gewannen 3,72 Prozent und Bank Pekao legten um 2,63 Prozent zu. Gesucht waren zudem die beiden Ölwerte Grupa Lotos (plus 3,10 Prozent) und PKN Orlen (plus 4,18 Prozent). Bereits zum Wochenstart konnten die beiden Werte Terrain gewinnen. Die Aktien des Minenkonzerns KGHM zogen um 3,56 Prozent nach oben.

In Moskau gab der RTS-Index dagegen um 0,59 Prozent auf 1172,77 Punkte nach. Unter Druck stand jedoch vor allem die Budapester Börse, wo der Leitindex Bux um 1,39 Prozent auf 36 677,56 Punkte nachgab. Er war allerdings zuletzt drei tage in Folge kräftig gestiegen. Nach hohen Kursgewinnen zum Wochenauftakt fielen Mol-Aktien um 2,53 Prozent. Am Montag konnten die Papiere noch fast fünf Prozent gewinnen.

Der tschechische Leitindex PX fiel um 0,63 Prozent auf 1073,24 Zähler. Hier wie auch an den anderen Handelsplätzen mangelte es an kursbewegenden Nachrichten. Besonders schwach zeigten sich die beiden Wiener Finanzwerte Erste Group mit minus 2,33 Prozent und VIG mit minus 1,67 Prozent./bel/APA/bek/jha/

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel