DAX-0,31 % EUR/USD-0,09 % Gold+0,08 % Öl (Brent)+1,46 %

Türkische Lira fällt auf Rekordtief - Bericht über mögliche US-Sanktionen

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
01.08.2018, 19:08  |  886   |   |   

FRANKFURT (dpa-AFX) - Drohende Sanktionen der USA haben die türkische Landeswährung Lira am Mittwoch auf Rekordtiefstände geschickt. Der US-Dollar stieg zur Lira in der Spitze bis auf den historischen Höchststand von 4,9985 Lira. Der Eurokurs kletterte ebenfalls auf einen Rekordwert bei 5,8323 Lira. Beide Währungen legten zur Lira damit um über ein Prozent zu.

Die US-Regierung hat laut Informationen der Nachrichtenagentur Bloomberg eine Liste von Sanktionen gegen die Türkei vorbereitet. US-Präsident Donald Trump hatte zuletzt immer wieder mit Sanktionen gedroht, sollte die Türkei den US-Pastor Andrew Brunson nicht freilassen.

Die Sanktionen der USA könnten die bereits angeschlagene türkische Wirtschaft hart treffen. Laut Bloomberg sollen sich die geplanten Sanktionen an den Strafmaßnahmen orientieren, die gegen Russland eingeführt wurden. Stark gefallen sind auch die Kurse von türkischen Staatsanleihen./jsl/tos

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel