DAX+0,21 % EUR/USD+0,27 % Gold+0,37 % Öl (Brent)+0,10 %

flatex Morning-news

Nachrichtenquelle: flatex select
30.08.2018, 08:15  |  295   |   |   

Marktüberblick

Der Deutsche Aktienindex setzte auch am Mittwoch seinen Krebsgang fort. Zum Xetra-Schluss notierte der DAX im Vergleich zu den bis zu diesem Zeitpunkt weiter haussierenden US-Indizes mit recht mager wirkenden Plus von 0,27 Prozent bei 12.561,68 Punkten. Das Handelsvolumen via Xetra und Börse Frankfurt betrug nur rund 2,381 Mrd. Euro. Europas Leitindex EuroStoxx50 ging mit einem Plus von 0,25 Prozent und 3.456,13 Punkten ebenso nicht mit einem besonders überragenden Ergebnis aus dem Handel. Der Mailänder FTSE MIB konnte mit einem Plus von 0,68 Prozent auf 20.760,07 Zähler hinzugewinnen und sich an die Spitze der liquiden europäischen Indizes manövrieren. Am Morgen wurde das deutsche Gfk-Verbrauchervertrauen für den September publiziert. Der Wert wurde mit 10,5 anstatt der avisierten 10,6 Punkte veröffentlicht. Am Nachmittag wurden die US-BIP-Daten für das zweite Quartal in der zweiten Veröffentlichung ausgegeben. Hier überraschte der Anstieg auf 4,2 Prozent, denn die Schätzungen der Analysten lagen bei einer Zuwachsrate von 4,0 Prozent. Enttäuschend wirkten dagegen die US-Immobiliendaten in Bezug auf die schwebenden Hausverkäufe, die um 0,7 Prozent im Monat Juli zurückgingen, obwohl die Prognosen von einer Steigerungsrate von 0,3 Prozent ausgingen. Einem Bericht der US-Börsennachrichtenseite „The Street“ zufolge, wird der Börsenwert von Amazon.com die Schwelle der Marktkapitalisierung von einer Billion US-Dollar wie bereits Apple ebenfalls überschreiten. Die US-Investmentbank Morgan Stanley erhöhte das Kursziel für den Online-Handelsgiganten von 1.850 auf 2.500 US-Dollar je Aktie. Dies stellt eine enorme Anpassung des Kursziels dar. Die Wertpapiere näherten sich bereits der 2.000-US-Dollar-Marke. Morgan Stanley begründet die Anhebung des Kursziels insbesondere aufgrund der erhöhten Margen bei Verkäufen, sowie des dominierenden Geschäftsbereichs „Cloud Computing“. Sollte die Aktie tatsächlich in den Kursbereich von 2.500 US-Dollar vorstoßen, so läge die Marktkapitalisierung bei rund 1,2 Billionen US-Dollar. Überhaupt ist Amazon.com eine enorm stark gelaufene Aktie. Die Performance der letzten fünf Jahre liegt bei sagenhaften rund 586 Prozent. Morgan Stanley erhöhte auch für die Aktie von Alphabet (A-Aktie) das Kursziel von 1.325 auf 1.515 US-Dollar. An der Wall Street schlossen die drei US-Leitindizes Dow Jones, NASDAQ100 und S&P500 durchweg mit Kursgewinnen. Beim NASDAQ100 und S&P500 wurden nochmals neue Rekordstände erreicht.

Am Donnerstag werden neben deutschen Arbeitslosenzahlen für den August um 09:55 Uhr auch eine Reihe von Wirtschaftsdaten für die Eurozone ausgewiesen. Um 11:00 Uhr wird das Dienstleister-, Industrie- und Verbrauchervertrauen für den August zeitgleich mit dem Geschäftsklima für den August veröffentlicht. Am Nachmittag stehen aus den USA neben den Erstanträgen auf Arbeitslosenhilfe der Woche auch die persönlichen Einkommen und Ausgaben für den Juli zur Marktbewertung an. Von der Unternehmensseite berichten zum Beispiel Fielmann, Abercrombie & Fitch, Campbell Soup und Signet Jewelers von ihren aktuellen Quartalsergebnissen.



Ausblick DAX

Die asiatisch-pazifischen Aktienmärkte notierten am Donnerstag mit gemischten Vorzeichen. Während hauptsächlich die Börsen in Hongkong, Shanghai und Shenzen zu den Verlierern zählten, kämpfte der japanische Nikkei225 kurz vor dem Handelsschluss an der TSE noch mit dem Verbleib in der Gewinnzone. Die US-Futures wiesen am Morgen durchweg Kursverluste auf. Die ersten DAX-Indikationen lagen bei 12.540 Punkten.

Zur Charttechnik: Der Deutsche Aktienindex konnte einen weiteren Handelstag nicht mit den US-Leitindies Dow Jones, NASDAQ10 und S&P500 mithalten und schloss nur mit einem Plus von 0,27 Prozent bei 12.561,68 Punkten. Ausgehend vom jüngsten Verlaufstief des 15. August 2018 bei 12.120,65 Punkten bis zum Zwischenhoch des 28. August 2018 bei 12.597,02 Punkten, wären nun die nächsten Ziele auf der Ober- und Unterseite abzuleiten. Die Widerstände wären bei der Marke von 12.597 Punkten, sowie bei den Projektionen von 12.710/12.780 und 12.892 Punkten in Betracht zu ziehen. Die Unterstützungen fänden sich bei 12.485/12.415/12.359 und 12.303 Punkten. Der DAX schloss knapp unterhalb der 200er-EMA, die sich zum Handelsschluss bei rund 12.571 Punkten befand.


flatex-select

Unsere Webinare auf /www.flatex.de/akademie/webinare/

DISCLAIMER: https://www.flatex.de/online-broker/unterseiten/rechtliches/disclaimer ...

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Nachrichtenquelle

flatex select bietet Anlegern eine große Auswahl an Hebelprodukten bei dem Onlinebroker flatex. Langfristiger Partner von flatex select ist Morgan Stanley, ein führendes global tätiges Finanzinstitut. Flatex select präsentiert damit die größte Auswahl an Faktorzertifikaten von Morgan Stanley. Anleger können aktuelle Premium-Produkte wie Mini Futures, Open End und Term Turbos sowie Faktorzertifikate bei flatex über die Börse Stuttgart oder im außerbörslichen Direkthandel kaufen. Dabei sind bis zu 1000 Orders im Monat ab 500 € Ordervolumen kostenfrei handelbar.

Mehr Informationen zu flatex select erhalten Sie unter www.flatex.de

RSS-Feed flatex select