DAX-0,54 % EUR/USD-0,44 % Gold-0,28 % Öl (Brent)-1,19 %

Deutschland in der Nacht

Gastautor: Bernd Niquet
06.10.2018, 13:00  |  1238   |   |   

Wahrscheinlich denke ich zu viel über unser Land nach, denn ansonsten würden mich sicherlich nicht so schlimme Träume verfolgen wir dieser hier von neulich:

 

Da sitze ich ganz gemütlich auf meinem Balkon, als ich plötzlich sehe, dass der Clanchef Arafat Abou-Chaker bei uns im Haus einzieht. Ich bekomme totale Angst, als er mit seinem Sportwagen und seinen Begleitpersonen vorgefahren kommt.

 

Ich entschließe mich daher, sofort meine Wohnung zu kündigen. Leider komme ich nicht sofort aus dem Vertrag heraus, ich brauche ja auch noch eine neue Wohnung, doch der Zwerg, der mir die Wohnung vermietet hat, zwingt mich, für neue Interessenten Besichtigungen zu machen.

 

Da erlebe ich dann lauter richtig liebe Menschen, die sich wahnsinnig über die Wohnung freuen und sie gerne haben möchten. Ein Mann fragt, wer denn sonst hier noch wohne, und der Zwerg antwortet, eine Familie mit einem kleinen Kind. Der Mann lacht.

 

Auch sonst sagt der Zwerg nichts von allem, was hier im Argen liegt, sondern redet nur von den guten Dingen. Und ich staune, wie unkritisch die Leute das alles aufnehmen.

 

Nachher denke ich: Im Grunde genommen ist es heute noch genauso wie unter Hitler: Eigentlich hätte ich intervenieren und etwas sagen müssen, doch ich habe es nicht getan. Ich habe geschwiegen. Denn hätte ich den Mund aufgemacht, dann hätte der Zwerg mich nach Plötzensee geschickt, wo ich sofort am Galgen gelandet wäre.

 

Schweißgebadet bin ich aufgewacht. Wie schön, dass das nur ein schlechter Traum war.

 

So etwas ist doch in der Realität nicht möglich. Niemals!

 

Mehr zum Thema
DeutschlandLandRealLeu


4 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Kommentare

Ursache der Probleme sind

* der gierige Paläosozialismus.
Zu viele, die nix erwirtschaften, aber fett von Steuern anderer leben.
Sowas zerstört den Zusammenhalt in einer Gesellschaft.

* die Ungleichheit, ja.
Die einen müssen wie blöd Steuern und KV zahlen, das Hängematten-Proletariat kassiert .

* Umweltzerstörung:
Vogelschredder in den Wäldern für Zappelstrom,
Urwald -> Palmöl ->"Bio"Treibstoff ,
Maismonokulturen in D für "Bio"gas,
Getreide zu Ethanol,
das wolltet ihr Ökosozialisten doch!
Daß vll. auch die Bevölkerungsexplosion in aller Welt der Hauptgrund
für Umweltzerstörung sein könnte, darüber schweigt der Ökosozialist lieber.
Selbstverstaendlich ein reales Szenario.

Wenn man als Messlatte nimmt, wie die kleine Anzahl 'libanesischer' 'Fluechtlinge' Berlin und andere Staedte veraendert haben, kann man sich gar nicht ausmalen, was die Zuwanderung von Millionen aus den am meisten radikalisierten archaischen Stammesgesellschaften der Welt bedeuten wird.
Au weia, so so, schlecht geträumt …

haben Sie sich angesteckt ? was Falsches konsumiert ? Vielleicht doch besser Arzt oder Apotheker
befragen . Wahrscheinlich zuviel AfD Polemik und "alternative Fakten", monokausale Theorien konsumiert ? Da kann man schon mal Alpträume bekommen ....Matratze wechseln. Wie mann sich bettet so liegt man.

-- Zitat ----

Nachher denke ich: Im Grunde genommen ist es heute noch genauso wie unter Hitler: Eigentlich hätte ich intervenieren und etwas sagen müssen, doch ich habe es nicht getan. Ich habe geschwiegen. Denn hätte ich den Mund aufgemacht, dann hätte der Zwerg mich nach Plötzensee geschickt, wo ich sofort am Galgen gelandet wäre.

Deutschland in der Nacht | wallstreet-online.de - Vollständiger Artikel unter:
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/10910115-deutschland---
--------
Das ist nicht Ihr Ernst ?? oder


Quando

Heine rotiert in der Gruft

Hab Letztens auch noch mal über Alles nachgedacht ......
mach ich auch nicht wieder !!

lieber " I have a dream ......."

Ursache aller Probleme ist die stetig wachsende Ungleicheit , der gierige Neoliberalismus , die
Umweltzerstörung.

Disclaimer