DAX+1,35 % EUR/USD+0,25 % Gold+0,15 % Öl (Brent)+1,02 %

Nordea-Stratege Witold Bahrke: Catch-up oder Catch-down?

Nachrichtenquelle: DAS INVESTMENT
19.11.2018, 12:05  |  331   |   |   
Hätte das Unwort des Jahres einen Finanzableger, dann wäre "Divergenz" ein heißer Kandidat für 2018. Egal ob wir über Aktien, Unternehmensgewinne oder Zinsen sprechen: Es klafft momentan eine scheunentorgroße Lücke zwischen den USA und dem Rest der Welt. Während die USA den fiskalen Rückenwind der Trump-Regierung genießen, haben insbesondere Schwellenländer mit geldpolitischen Gegenwinden und hoher Verschuldung zu kämpfen. Eine derartige Divergenz kann nicht ewig Bestand haben. Die Kernfrage für 2019 ist daher, ob der Rest der Welt zu den USA aufschließt oder die USA von der Schwäche der anderen angesteckt werden – Catch-up oder Catch-down? Ersteres wäre ein positives Szenario für Aktien & Co. Ein Catch-down der USA hingegen würde das Ende der Aktien-Hausse bedeuten. Die...

Weiterlesen auf www.dasinvestment.com


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel