DAX-0,68 % EUR/USD+0,07 % Gold+1,16 % Öl (Brent)-1,93 %

DAX am Morgen - 21.04.04

21.04.2004, 08:16  |  1725   |   |   
Mit einem Schlußkurs von 4.061 konnte der DAX sich gestern nicht mehr klar per Daily-Close aus seiner Kernrange zwischen 4.060 und 4.000 Punkten befreien. Da zudem die US-Indices nach aufkommenden Zinsängsten kräftig abgaben, liegt um 08.00 Uhr die vorbörsliche DAX-Indikation bei ca. 4.025, damit rund 35 Punkte oder knapp 1% im Minus. Der gestrige Hinweis in der 16.00 Uhr Analyse, dass die fehlende Dynamik nach Ausbruch über die 4.060 ein erstes Schwächeanzeichen darstellt, war rückwirkend gesehen fast zu schwach - gestern eingegangene Longpositionen nach Break der 4.060 sollten jedoch auf Grund der Empfehlung, diese nicht mehr in den Verlust laufen zu lassen, noch glattgestellt worden sein. Da mit den ausgesprochen schlechten Vorgaben der US-Indices nun die gestrige Hoffnung der Bullen auf eine Fortsetzung der Erholung einen klaren Dämpfer erhalten hat, ist nun auch ein Test der 4.000 einzukalkulieren. Andererseits ist ein Ausbruch unter die 4.000 und eine kräftige Korrektur noch nicht zu prognostizieren.


Tageschart DAX :


DAX mit festem Hebel folgen [Anzeige]
Ich erwarte, dass der DAX steigt...
Ich erwarte, dass der DAX fällt...

Verantwortlich für diese Anzeige ist die Deutsche Bank AG. Die Wertpapierprospekte und Basisinformationsblätter zu diesen Produkten erhalten Sie über www.xmarkets.db.com.

Die gestrige Kerze ein hoffnungsvoller Ansatz, der Docht oberhalb der 4.060 ein leider gescheiterter Durchbruchsversuch. Da kein klarer Daily-Close oberhalb der 4.060 auch kein Kursziel von 4.100.


Stundenchart:


Im Stundenchart ebenfalls ein gescheiterter Versuch, aus dem Aufwärtstrendkanal nach oben auszubrechen. Der Rebreak in den Trendkanal sowie die heute schwach zuerwartende Eröffnung an der 4.026/30 ist mit Unsicherheit und evtl. auch Abgaben in Richtung 4.000 zu rechnen.


Tageschart FDAX :


Da der FDAX unter der gestrigen Eröffnung starten wird, stellt sich das Chartbild dann recht negativ dar. Mit zwei kleinen Kerzen auf dem Niveau der Höchstkurse des dark-cloud covers, jeweils getrennt durch Eröffnungssprünge von den umliegenden Kerzen. Ein Break der 3.985 im FDAX gibt weiteres Verlustpotential bis ca. 3.947 frei.


Tagesprognose:
DAX mit schwacher Eröffnung - da der DAX sich in der Vergangenheit stets als robust auch gegenüber negativen Nachrichten darstellte, kann nach Eröffnung auch durchaus eine Erholung starten bis an die 4.040/50. Ein Test der 4.000 wird erst nach Break der 4.026 wahrscheinlich, dann sind allerdings auch intraday Kurse unter der 4.000 zu erwarten.

Updates: 10.15 Uhr, 13.15 Uhr, 16.15 Uhr


Ihr Stefan Salomon

Workshops in Berlin :
08./09. Mai - Erfolgreich an der Börse

19./20. Juni - Candlestick-Intensivseminar

11./12. September - Candlestick-Intensivseminar

Gebühr jeweils 380, - Euro, max. 8 Teilnehmer


Zahlen:
11:00 - EU Rede EZB Chefvolkswirt Issing
16:00 - USA Rede Fed-Chairman Greenspan
17:30 - USA Rede San Fancisco Fed-Präsident Parry
20:00 - USA Beige Book

Angaben ohne Gewähr - weitere Angaben zu wichtigen Zahlen, Unternehmensveröffentlichungen, HV etc. erhalten Sie z.B. unter:
www.wallstreet-online.de - Termine


Kontakt:Stefan Salomon



Anmerkung: Die Analysen dienen nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen.

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel