DAX-0,07 % EUR/USD+0,04 % Gold+0,08 % Öl (Brent)+0,24 %

DONNER & REUSCHEL - Technische Analyse DAX 30 Bodenbildung, Widerstand & Gap

05.02.2019, 07:13  |  831   |   |   

Nach unten gut abgefedert, nach oben gedeckelt...So kann man die aktuelle charttechnische Situation im DAX 30 kurz umreißen.

DAX mit festem Hebel folgen [Anzeige]
Ich erwarte, dass der DAX steigt...
Ich erwarte, dass der DAX fällt...

Verantwortlich für diese Anzeige ist die Deutsche Bank AG. Die Wertpapierprospekte und Basisinformationsblätter zu diesen Produkten erhalten Sie über www.xmarkets.db.com.

Die 10.387 wirken nach wie vor als nachhaltige Bodenbildung. Diese verhinderte zu Beginn des Jahres einen weiteren Abverkauf und sorgte für eine erfreuliche Januar-Rally.

Zuletzt ging dem deutschen Leitindex nach diesem Zwischensprint allerdings etwas die Luft aus. Bei 11.322 biss er sich wiederholt die Zähne aus.

Das Obere Bollinger-Band erschwerte die Aufwärtsbewegung zusätzlich. Aktuell tendiert es bei 11.360 Zählern.

Seit dem 25.01.19 hat sich zudem ein kleiner Abwärtstrend ausgebildet.

Sollte der DAX 30 auch heute wieder Schwäche zeigen, dann könnte sogar ein „Gap-Closing“ bei 10.929 schnell zum Thema werden.

Die Markttechnik verhält sich noch erstaunlich neutral. Weder Trendfolger noch Kurzfristindikatoren weichen von ihrer neutralen Indikation ab.

In dieses Bild passen bei genauerer Betrachtung dann auch die Candlesticks. Relativ viele „Dojis“ binnen kurzer Zeit zeugen ebenfalls von einer abwartenden, aber durchaus leicht abwärts gerichteten Charttechnik.

Von fundamentaler Seite her darf man heute bestenfalls eine Patt-Situation erwarten. Der heutige Tag steht dabei im Zeichen der Einkaufsmanagerindizes. In Deutschland wird dabei ein Anstieg erwartet. Sowohl in den USA als auch in Europa dagegen Rückgänge.

Vorsicht ist daher angebracht.

Der Widerstand bei 11.322 scheint bis auf weiteres manifestiert. Der Support bei 10.929 (Gap-Closing) könnte schnell angelaufen werden. Bricht dieser, dann ist das mittelfristige Ziel bei 10.387 zu definieren.

Fazit:

  • Abwärtstrend (seit Juni 2018) hat weiter Bestand

  • Kurzfristiges Gap-Closing bei 10.929 möglich

 

Besuchen Sie uns auch auf der DONNER & REUSCHEL Homepage: https://www.donner-reuschel.de/technische-analyse/

 

Wertpapier
DAX


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel