DAX-0,18 % EUR/USD-0,03 % Gold+0,07 % Öl (Brent)-0,24 %

Wenn das Hotel selbst zum Urlaubsziel wird

Nachrichtenquelle: Pressetext (PM)
25.03.2019, 11:00  |  253   |   |   

Stralsund (pts021/25.03.2019/11:00) - "Willkommen im Urlaub" heißt es auf der Titelseite des Hotelprospekts vom Scheelehof, einem 4-Sterne-Superior-Romantik-Hotel, gelegen unweit der beliebten Stralsunder Hafeninsel und mittendrin in der seit dem Jahr 2002 als UNESCO-Welterbe ausgezeichneten Altstadt.

Die Historie des Scheelehofs ist selbst ein Stück der großen Geschichte dieser stolzen Hansestadt. Das Herzstück des Gebäudeensembles stammt aus dem 14. Jahrhundert. Die denkmalgeschützten Giebelhäuser in der Fährstraße 23 und 24 zählen bei den Touristen zu den beliebtesten Fotomotiven.

Scheele - Sauerstoff - Scheelehof

Hier wurde 1742 auch einer der berühmtesten Söhne der Stadt geboren, der Chemiker Carl Wilhelm Scheele. Scheele gilt als der Entdecker vieler chemischer Elemente, u.a. des Sauerstoffs und des Stickstoffs. Er ist auch der Namenspatron dieses Romantik-Hotels.

Nach einer sehr aufwändigen und liebevollen Sanierung öffnete der Scheelehof vor nunmehr acht Jahren (am 1.4.2011) seine Türen für die Gäste. Einige davon sind mit Fotos oder Tafeln im Hotel präsent. So zum Beispiel der damalige französische Präsident Francois Hollande, der im Scheelehof übernachtete und mit Bundeskanzlerin Angela Merkel während eines Frühstücks im Restaurant "Zum Scheele" angeregte Gespräche führte.

Wie eine eigene, kleine Urlaubswelt mit vielen Attraktionen

Zum Scheelehof gehören heute fünf Gebäude sowie in deren Mitte ein historischer Innenhof. Für die Gäste ist das Hotel wie eine eigene, kleine Urlaubswelt mit vielen Attraktionen. Jede der 92 Zimmer und Suiten (23 bis 79 Quadratmeter groß) sind Unikate. Ihre teils jahrhundertealten Wände könnten viele Geschichten erzählen. Das gilt auch für das hauseigene Restaurant "Zum Scheele", der imposanten guten Stube dieses ehemaligen Kaufmannshauses. Beeindruckend sind auch die mächtigen Holzbalken im Gewölbekeller des "scheels", wo die vielen Spezialitäten der Störtebeker Braumanufaktur frisch vom Fass kommen.

Gleich nebenan gibt es eine neue Eventlocation mit einem nur noch selten anzutreffenden historischen Rundgewölbe. Diese Eventlocation kann für besondere Anlässe gebucht werden. Ein Stockwerk höher kommt man ins "Kontor Scheele", der hauseigenen Bio-Rösterei mit Kaffee- und Spezialitäten-Shop. Der "Feinschmecker" kürte das Kontor im vergangenen Jahr zur besten Kaffeerösterei in Mecklenburg-Vorpommern.

Und natürlich fehlt es in diesem geschichtsträchtigen Hotel auch nicht an einem mit viel Liebe und Einfallsreichtum gestalteten Spa, einem Private Spa inklusive, wo man ganz ungestört zu zweit exklusive Wohlfühlstunden genießen kann.

Entdecker-Touren "oben ohne", Walegucken oder Trauung auf "hoher See"

Wer hier eincheckt, hat viele Optionen. Es gibt Arrangements für Leckermäuler ( bis 22.12.). Für Küstenkieker (1.4. bis 22.12.). Für Walegucker (bis 22.12. im nahe gelegenen Ozeaneum oder im Meeresmuseum). Oder ganz einfach für "Dich und Mich" (bis 22.12.). Und es gibt das Arrangement "oben ohne" (bis 22.12.). Für Entdecker-Touren mit dem hauseigenen Porsche 911 Carrera Cabriolet. Die Liste ist beliebig erweiterbar, z.B. um eine Hochzeit mit Trauung auf "hoher See" mit anschließender Dinnerparty im Restaurant "Zum Scheele".

Ein neuer Imagefilm des Scheelehofs zeigt die vielen Angebote und Erlebnisse des Hotels in stimmungsvollen Bildern. Er ist unter dem Link https://www.youtube.com/watch?v=SU-CMXXwVcw auf YouTube abrufbar.

Ein Hotel, das voll auf dem Reisetrend-Kurs 2019 liegt

Das Romantik Hotel Scheelehof ist mit seinen Angeboten ein perfektes Spiegelbild der aktuellen Reisetrends die da heißen: Ein gut gemachtes Hotel ist ein Reiseziel für sich. Hotel-Besucher haben zunehmend ganz individuelle Ansprüche. Sie suchen nach den authentischen Erlebnissen in einer Stadt/Region. Sie wollen versteckte Sehenswürdigkeiten entdecken und Orte, wo sich auch die lokale Bevölkerung aufhält. Und sie buchen immer häufiger eine Kurzreise in die nähere Umgebung. Ein Trend, der in Zeiten der Finanzkrise ab 2007 in den USA aufkam und unter dem Namen "Staycation" populär wurde. Es ist eine Wortschöpfung aus dem englischen "stay" (bleiben) und "vacation" (Urlaub).

Diese und weitere Phänomene des aktuellen und zukünftigen Tourismus untersucht derzeit die Trendforscherin Anja Kirig, die für das Frankfurter Zukunftsinstitut arbeitet. "Die Exotik des fernen Ziels hat etwas an Glanz verloren", wurde sie am 16. März dieses Jahres im "Wiesbadener Kurier" zitiert. Stattdessen liegt jetzt der Urlaub vor der Haustür voll im Trend. Gerade auch bei den "Millenials", den in den Jahren 1980 bis 2000 Geborenen.

Seite 1 von 2
Wertpapier
Kaffee


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
12.04.19