DAX-0,01 % EUR/USD-0,02 % Gold0,00 % Öl (Brent)-1,67 %

Endeavour Silver produziert im 1. Quartal 2019 1.071.355 oz Silber und 10.055 oz Gold (1,9 Mio. oz Silberäquivalent)

Nachrichtenquelle: IRW Press
11.04.2019, 21:19  |  736   |   |   

Endeavour Silver produziert im 1. Quartal 2019 1.071.355 oz Silber und 10.055 oz Gold (1,9 Mio. oz Silberäquivalent)

 

Vancouver, Kanada 11. April 2019 - Endeavour Silver Corp. (TSX: EDR, NYSE: EXK - http://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=298293) meldet die Produktionsergebnisse der vier Silber-Gold-Minen des Unternehmens in Mexiko - die Mine Guanaceví im Bundesstaat Durango, die Minen Bolanitos und El Cubo im Bundesstaat Guanajuato sowie die Mine El Compas im Bundesstaat Zacatecas - für das erste Quartal 2019.

 

Die Silberproduktion belief sich im ersten Quartal 2019 auf 1.071.355 Unzen (oz) und die Goldproduktion auf 10.055 oz. Dies entspricht bei einem Silber-Gold-Verhältnis von 80:1 einer Silberäquivalentproduktion von 1,9 Millionen oz. Der Rückgang der Silber- und Goldproduktion um 21 % bzw. 24 % gegenüber dem ersten Quartal 2018 ist auf die geplante Reduzierung der Förderleistung bei El Cubo, der geringer als geplanten Durchsatzleistung bei Bolanitos und der niedrigeren Silbergehalte bei Guanacevi zurückzuführen.

 

Bradford Cooke, CEO von Endeavour, meint: Der Betrieb aller vier Minen läuft in der Regel jedes Jahr langsam an, da wir mit unseren jährlichen Kapitalinvestitionen beginnen. Anschließend verbessert sich die Produktion, wenn in den Minen darauf hingearbeitet wird, die jährlichen Minenpläne umzusetzen. Bei Guanacevi beläuft sich die Förderleistung aus dem neuen Erzkörper Milache mittlerweile auf 250 Tonnen Erschließungserz pro Tag und ist damit auf dem Weg, bis zum dritten Quartal 400 Tonnen pro Tag zu erreichen. Der neue Erzkörper SCS wird für die Aufnahme der Produktion im zweiten Halbjahr 2019 erschlossen.

 

Bei Bolanitos sind Planungen im Gange, um die Durchsatzleistung in der zweiten Jahreshälfte zu steigern. El Cubo ist seinem Jahresplan bereits voraus; dabei liegt der Schwerpunkt auf der Verlängerung der Lebensdauer der Mine. Die Mine El Compas erreichte Mitte März die kommerzielle Produktion, steuerte aber während des ersten Quartals nur zwei Wochen zur Produktion bei. El Compas dürfte daher in den kommenden Quartalen zu einer Steigerung der konsolidierten Produktion beitragen. Bei El Compas sind Optimierungsstudien im Gange, um die Durchsatzleistung, die Gehalte und die Gewinnungsraten zu erhöhen, sodass sie ihren Auslegungskapazitäten entsprechen.

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel