Gold-Rallye Mark Mobius bleibt bei Gold bullisch

04.07.2019, 11:35  |  4833   |   |   

Knackt Gold bald die psychologisch wichtige Marke von 1.500 US-Dollar pro Feinunze? Mark Mobius ist davon überzeugt und empfiehlt mindestens zehn Prozent des Portfolios in Gold zu investieren.

Starinvestor und Schwellenländer-Experte Mark Mobius prognostiziert, dass Gold bald die 1.500 US-Dollar-Marke pro Unze knacken könnte. Als Gründe nennt Mobius zunehmende Goldkäufe von Zentralbanken, sinkende Zinsen und geopolitische Unsicherheiten.

Gegenüber dem US-Nachrichtensender "Bloomberg" sagte er: "Ich liebe Gold". Und weiter: "Es bleibt einem ja auch kaum was etwas anderes übrig, wenn die Zinsen sinken". Mobius empfiehlt mindestens zehn Prozent des Portfolios in Gold zu investieren.

Die Gold-Rallye 2019 scheint indes kaum zu stoppen: Das Edelmetall knackte Ende Juni die Marke von 1.400 US-Dollar pro Feinunze und erreichte damit den höchsten Stand seit sechs Jahren. Anleger befürchten eine Verlangsamung des Wirtschaftswachstums, eine Zunahme von Handelskonflikten sowie eine weitere Lockerung der Geldpolitik in den USA und Europa. Zudem kaufen die russische und die chinesische Zentralbank immer mehr Gold. Laut Mobius hat der Aufwärtstrend bei Kryptowährungen auch einen Spill-over-Effekt auf Gold.

Morbius führt weiter aus: "Die Zinsen steigen so langsam, besonders in Europa. Es macht doch keinen Sinn Euros zu halten, wenn man einen Negativzins bekommt. Dann kannst du dein Geld genauso gut in Gold stecken, denn Gold ist eine viel bessere Währung".

Gold jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

3 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Kommentare

Gold in physischer Form war noch nie schlecht, wie gesagt der Gewinn liegt im Einkauf, wie überall.
Wenn ich günstig gekauft habe stören auch größere Schwankungen nicht.
Und mit den Manipulationen ist das wie mit einem Dampfkochtopf, eine Weile kann der Druck unter Kontrolle gehalten werden, wenn der Druck aber zu stark wird dann fliegt der Deckel weg.
Gold (physisch) ist eine stabile Wertanlage mit Kaufkrafterhalt. Jeder Laie kann das anhand von Langfrist-Charts nachvollziehen. Wer Gold nicht unbedingt unter Gewinn-Aspekten (also Zinsen/Renditen/Dividenden) hält, hat damit eine gute "Versicherung" ohne ins Uferlose steigende Beiträge.
Binsenweisheiten. Das kann jeder Handelsschüler besser. Natürlich ist eine Goldanlage mit einem sehr viel höheren Risiko verbunden, als nur auf Zinsen bei einer Währung zu verzichten. Bei Gold sind hohe Verluste möglich, wenn sich die Big Player für grössere Manipulationen als gewohnt entschließen.

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel