DAX+0,76 % EUR/USD+0,06 % Gold+0,17 % Öl (Brent)+0,02 %

AKTIE IM FOKUS Rheinmetall fallen - Rüstungsexporte in Türkei gestoppt

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
14.10.2019, 10:47  |  785   |   |   

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Die Rheinmetall-Aktien sind am Montag kräftig eingeknickt und haben zu den schwächsten Werten im MDax gehört. Im frühen Handel waren die Papiere des Autozulieferers und Rüstungsunternehmens um fast 4 Prozent auf den tiefsten Stand seit Ende August gefallen, hatten sich aber etwas erholt. Zuletzt notierten sie 1,89 Prozent im Minus bei 108,85 Punkten.

Börsianer begründeten die Verluste mit den von Deutschland und anderen EU-Ländern teilweise oder vollständig gestoppten Rüstungsexporten an die Türkei wegen des Einmarsches des Landes in Nordsyrien. Dies könnte das operative Geschäft des Rüstungskonzerns beeinträchtigen, hieß es.

UBS-Analyst Guillermo Peigneux Lojo betonte die hohe Bedeutung der Rüstungssparte für den Konzern, da das Autosegment derzeit schwächele. Umso kritischer wäre nun, wenn auch noch das Militärgeschäft Einbußen zeigte./edh/mis

Rheinmetall

Seite 1 von 2
Diesen Artikel teilen
Wertpapier

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
AktienHandelDeutschlandLandTürkei


1 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Kommentare

Außer die MS und gegebenfalls eine KE , wenn es Investoren geben sollte, erwarte ich für den rest des Jahres nichts mehr.

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel