DAX+0,55 % EUR/USD+0,18 % Gold+0,02 % Öl (Brent)+0,49 %

DAX Fehlausbruch über 13.300er Marke rückt nun doch 13.100 in Mittelpunkt des Geschehens

Gastautor: Jens Klatt
19.11.2019, 19:08  |  951   |   |   

(JK-Trading.com) – Der DAX hat am Dienstag eine kleine Achterbahnfahrt hingelegt und interessanterweise technisch kaum Neuigkeiten liefern können.

Jetzt das Buch „Trader – Der Weg zur profitablen Handelsstrategie – in jedem Markt“ bestellen!

(JK-Trading.com) – Der DAX hat am Dienstag eine kleine Achterbahnfahrt hingelegt und interessanterweise technisch kaum Neuigkeiten liefern können.

DAX mit festem Hebel folgen [Werbung]
Ich erwarte, dass der DAX steigt...
Ich erwarte, dass der DAX fällt...

Verantwortlich für diese Werbung ist die Deutsche Bank AG. Die Wertpapierprospekte und Basisinformationsblätter zu diesen Produkten erhalten Sie über www.xmarkets.db.com. Disclaimer

Nachdem es am Dienstagmorgen zu einem Bruch der 13.300er Marke kam (ich möchte fast sagen „überraschend“, hatte die Meldung aus China am Montag einen Bruch der 13.100 auf der Unterseite doch sehr viel wahrscheinlicher werden lassen), sorgten schwache Vorgaben aus den USA für ein deutliches Intraday-Reversal, welches den bullishen Ausbruch über die 13.300er Marke als Fehlausbruch anmuten lassen.

Hierdurch hat sich das Bild rein technisch zunächst zwar nicht verändert, der DAX handelt weiterhin in einer Range zwischen 13.100 und 13.300 Punkten.

Allerdings ist durch die gestrige Price-Action und dem potentiellen Fehlausbruch über die 13.300er Marke, eine nun zeitnah erfolgende Attacke auf die 13.100er Region definitiv wahrscheinlicher geworden.

Bei einem Fall unter die 13.100er Marke rückt zunächst der Bereich um 12.970/13.000 Punkte in den Mittelpunkt des Geschehens:

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Gründer von Jens Klatt Trading

Diesen Artikel teilen
Wertpapier

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
HandelDAXUSAChinaHandelsstrategie


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Anzeige

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel