DGAP-Adhoc METRO AG vereinbart mit Konsortium aus SCP Group und x+bricks Absichtserklärung und exklusive Verhandlungen zur Transaktion von Real

Nachrichtenquelle: EQS Group AG
05.12.2019, 11:01  |  8958   |   |   





DGAP-Ad-hoc: METRO AG / Schlagwort(e): Verkauf/Vereinbarung


METRO AG vereinbart mit Konsortium aus SCP Group und x+bricks Absichtserklärung und exklusive Verhandlungen zur Transaktion von Real


05.12.2019 / 11:01 CET/CEST


Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.




Die METRO AG ("METRO") hat mit einem Bieterkonsortium aus The SCP Group S.à r.l. und der x+bricks AG (das "Konsortium") Exklusivität und eine Absichtserklärung (Memorandum of Understanding) hinsichtlich der Veräußerung des SB-Warenhausgeschäfts und der damit zusammenhängenden Geschäftsaktivitäten ("Real") abgeschlossen. Die Verhandlungen mit dem anderen Bieterkonsortium um die redos real estate GmbH wurden beendet.

Handeln Sie Ihre Einschätzung zu Metro St!
Short
Basispreis 10,72€
Hebel 13,56
Ask 0,78
Long
Basispreis 9,30€
Hebel 12,86
Ask 0,80

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.



Das vereinbarte Konzept sieht eine Veräußerung von Real als Ganzes ohne Rückbeteiligung der METRO vor. Der aktuelle Verhandlungsstand impliziert einen Nettomittelzufluss aus der möglichen Transaktion von etwa EUR 0,5 Mrd.



Ziel ist es, auf Basis der Absichtserklärung mit dem Konsortium zu einem Vertragsabschluss ("Signing") bis Ende Januar 2020 zu kommen. Ob und gegebenenfalls zu welchen Konditionen der Abschluss eines Kaufvertrags bezüglich des SB-Warenhausgeschäfts zwischen METRO und dem Konsortium zustande kommt, wird von dem weiteren Verlauf der Verhandlungen abhängen.



Ein etwaiger Vertragsabschluss steht seitens METRO unter dem Vorbehalt einer Zustimmung des Vorstands und des Aufsichtsrats. Ein Vollzug einer etwaigen Transaktion stünde zudem unter Vorbehalt der Genehmigung durch Kartell- und Aufsichtsbehörden.




Kontakt:

METRO AG

Sabrina Ley

Director Investor Relations








05.12.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de
































Sprache: Deutsch
Unternehmen: METRO AG
Metro-Straße 1
40235 Düsseldorf
Deutschland
Telefon: +49 (0)211 6886-1524
Fax: +49 (0)211 6886-3759
E-Mail: investorrelations@metro.de
Internet: www.metroag.de
ISIN: DE000BFB0019, DE000BFB0027
WKN: BFB001, BFB002
Indizes: MDAX
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 928991





 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service




928991  05.12.2019 CET/CEST








Seite 1 von 2
METRO Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

DGAP-Adhoc METRO AG vereinbart mit Konsortium aus SCP Group und x+bricks Absichtserklärung und exklusive Verhandlungen zur Transaktion von Real DGAP-Ad-hoc: METRO AG / Schlagwort(e): Verkauf/Vereinbarung METRO AG vereinbart mit Konsortium aus SCP Group und x+bricks Absichtserklärung und exklusive Verhandlungen zur Transaktion von Real 05.12.2019 / 11:01 CET/CEST Veröffentlichung einer …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel