Takeda vereinbart Veräußerung ausgewählter kernferner und OTC-Aktiva in Lateinamerika an Hypera Pharma für 825 Mio. USD

Nachrichtenquelle: Business Wire (dt.)
02.03.2020, 17:41  |  149   |   |   

Takeda Pharmaceutical Company Limited (TSE:4502/NYSE:TAK) („Takeda“) hat eine Vereinbarung darüber geschlossen, ein Portfolio ausgewählter kernferner Produkte ausschließlich für den lateinamerikanischen Markt an Hypera S.A. („Hypera Pharma“), Brasiliens größtes Pharmaunternehmen, das bei Markenmedikamenten, Verbrauchergesundheit und Markengenerika eine führende Position einnimmt, für einen Gesamtwert von 825 Mio. USD zu veräußern.

Das Portfolio umfasst verschreibungsfreie und verschreibungspflichtige pharmazeutische Produkte, die in Brasilien, Mexiko, Argentinien, Kolumbien, Ecuador, Panama und Peru verkauft werden. Diese sind Bestandteil des Geschäftsbereichs Growth & Emerging Markets von Takeda.

„Takeda bekennt sich unverändert zu den aufstrebenden Märkten und Lateinamerika. Mit dieser Veräußerung können wir unsere Investitionen auf die Länder fokussieren, bei denen unsere hoch innovativen Medikamente in den Bereichen Gastroenterologie, seltene Krankheiten, Therapien mit Plasmaderivaten, Onkologie und Neurowissenschaften im Mittelunkt stehen“, so Ricardo Marek, President Growth & Emerging Markets, Takeda. „Dies kann zur Schaffung von dringend benötigten Behandlungsoptionen für Patienten mit komplexen und seltenen Krankheiten beitragen. Gleichzeitig sind wir zuversichtlich, dass Hypera Pharma den Patienten einen ununterbrochenen Zugang zu den Produkten, die das Unternehmen erwerben wird, ermöglichen kann.“

Diese von Takeda in den letzten 12 Monaten getätigte fünfte Veräußerung ist Teil seines Vorhabens, nicht zum Kerngeschäft gehörende Aktiva in Höhe von etwa 10 Milliarden USD zu veräußern. Takeda beabsichtigt, die Erlöse aus seinen Veräußerungen für eine weitere Senkung der Schulden sowie einen raschen Schuldenabbau zu verwenden und damit seinem Ziel näher zu kommen, im Zeitraum März 2022 bis März 2024 ein Verhältnis von Nettoverschuldung zu bereinigtem EBITDA von 2x zu erreichen.

Takeda hatte bereits zuvor eine Reihe von Veräußerungen bekanntgegeben. Dazu zählen der Verkauf von TachoSil an Ethicon für 400 Millionen USD im Mai 2019, von Xiidra an Novartis für bis zu 5,3 Milliarden USD im Juli 2019, von Nichtkern-Aktiva in Ländern des Nahen und Mittleren Ostens sowie Afrikas an Acino für über 200 Millionen USD im Oktober 2019 und eines Portfolios von Nichtkern-Aktiva in Russland, Georgien und einigen Ländern der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten an STADA für 660 Millionen USD im November 2019.

Seite 1 von 6
Takeda Yakuhin Kogyo Aktie jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Nachrichten zu den Werten

ZeitTitel
10.08.20
07.08.20
07.08.20
06.08.20
03.08.20
01.08.20
31.07.20
31.07.20
30.07.20
12.07.20