Seitwärtsrenditen Henkel Vz.: Rendite mit Basiskonsumgütern

Gastautor: Walter Kozubek
03.06.2020, 06:58  |  107   |   |   

Discount-Zertifikate und Aktienanleihe eignen sich grundsätzlich für alle Anleger, die eine defensive Positionierung auf die Henkel-Vorzugsaktie suchen.

Nichtzyklische Konsumgüter hinken zwar in starken Marktphasen aufgrund der fehlenden Wachstumsfantasie oftmals den konjunktursensitiven Branchen und dem Technologiesektor hinterher, können sich in Krisenzeiten jedoch als robust erweisen. So bestätigte Henkel-Chef Carsten Knobel gegenüber dem Handelsblatt, dass Henkel bislang keinen Anlass zu Kurzarbeit oder Kündigungen hatte und ein Stellenabbau ebenfalls nicht geplant sei, wohl aber effizienter werden müsse. Henkel Vorzüge (DE0006048432) notierten im Jahreshoch (6.2.20) auf 96 Euro und haben sich von März-Tief bei 65 Euro auf aktuell 80 Euro erholt – mit den richtig gewählten Zertifikaten können Anleger das Risiko eines Rückschlags reduzieren und bereits von einer Seitwärtsbewegung profitieren.

Henkel Vz. im September über 80 Euro oder über 75 Euro

Das Discount-Zertifikat mit der ISIN DE000PZ6DU88 der BNP Paribas bietet bei einem Preis von 75,63 Euro einen Sicherheitspuffer von 6,3 Prozent. Aus der Differenz zum Höchstbetrag (Cap) von 80 Euro errechnet sich eine Renditechance von 4,37 Euro oder 18,5 Prozent p.a. – schließt die Aktie am Bewertungstag 18.9.20 unter dem Cap, erhalten Anleger die Lieferung einer Aktie.

Wer mehr Puffer bevorzugt, könnte zur ISIN DE000MC3XF74 von Morgan Stanley greifen. Beim Preis von 72,75 Euro liegt der Sicherheitspuffer des Produkts mit dem Cap von 75 Euro bei knapp 10 Prozent, die maximale Rendite bei 9,8 Prozent p.a. – immer vorausgesetzt, dass die Aktie am Bewertungstag (18.9.20) nicht unter dem Cap schließt, sonst erhalten Anleger einen Barausgleich.

Für Zinssammler: Henkel Vz. im Dezember über 80 Euro

Die Aktienanleihe der BNP Paribas (ISIN DE000PN0NUF5) zahlt unabhängig vom Aktienkurs einen Kupon von 14 Prozent p.a. Liegt der Aktienkurs am Bewertungstag (18.12.20) auf oder über dem Basispreis von 80 Euro, erhalten Anleger außerdem den vollständigen Nominalbetrag zurück; durch den Einstiegskurs leicht über pari liegt die effektive Rendite bei 12 Prozent p.a. Andernfalls erhalten sie die Lieferung von 12 Aktien gemäß Bezugsverhältnis (= 1.000 Euro / 80 Euro, Bruchteile in bar).

ZertifikateReport-Fazit: Die Discount-Zertifikate und die Aktienanleihe eignen sich grundsätzlich für alle Anleger, die eine defensive Positionierung auf die Henkel-Vorzugsaktie suchen und die Etablierung eines drei- bis sechsmonatigen Seitwärtstrends prognostizieren.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Henkel Vzg.-Aktien oder von Anlageprodukten auf Henkel Vzg.-Aktien dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Autor: Thorsten Welgen



Diesen Artikel teilen


ANZEIGE

Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger für vier Euro pro Order Wertpapiere erwerben: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

Lesen Sie das Buch von Walter Kozubek*:

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.


ANZEIGE


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel