FinLab AG KfW-Schnellkredite in Corona-Krise: Kapilendo und Varengold Bank schaffen ersten digitalen Schnellzugang

Nachrichtenquelle: EQS Group AG
25.06.2020, 08:30  |  266   |   |   









DGAP-Media / 25.06.2020 / 08:30



Hamburg / Berlin, 25.06.2020 - Ab sofort bietet das Berliner FinTech Kapilendo - eine Beteiligung der Frankfurter FinLab AG (ISIN: DE0001218063; Ticker: A7A.GR) - gemeinsam mit der Hamburger Varengold Bank kleinen und mittelständischen Unternehmen den ersten vollkommen digitalen Antragsprozess für KfW-Schnellkredite bis zum Kreditvertrag. Unternehmen mit mehr als 10 Mitarbeitern können die Schnellkredite über www.kapilen.do/kfw-schnellkredit beantragen. Sie werden zu 100% abgesichert durch eine Garantie des Bundes. Bei der Prüfung der Förderkriterien und Compliance Checks wird auf die innovativen API-Services der SCHUFA zurückgegriffen, ohne die der digitale Prozess nicht möglich wäre.



Kapilendo und die Varengold Bank schaffen mit der ersten Anbindung einer digitalen Plattform an die KfW den dringend benötigten unbürokratischen Weg vom Antrag bis zur Auszahlung. Christopher Grätz, Co-Founder und CEO der Kapilendo AG sagt: "Wir sind bereits mit den ersten Anträgen gestartet und haben hier auch die ersten Freigaben von der KfW erhalten. Dank der hervorragenden Unterstützung durch die KfW ist es uns gemeinsam mit der Varengold Bank gelungen, dem deutschen Mittelstand einen digitalen und unkomplizierten Zugang zu den KfW-Schnellkrediten zu ermöglichen. Denn insbesondere Unternehmen, die über keine jahrelangen Kreditbeziehungen mit ihrer Bank verfügen, erhalten häufig nur erschwert Zugang zum Schnellkredit".

Frank Otten, Vorstand der Varengold Bank ergänzt: "Unternehmen einen schnellen und unkomplizierten Zugang zu Kapital zu ermöglichen, ist ausdrücklich Teil der Mission der Varengold Bank. Entsprechend freuen wir uns sehr, gemeinsam mit Kapilendo in dieser heraufordernden Zeit an der Seite des Mittelstands zu stehen und Unternehmer, die unverschuldet vor großen Herausforderungen stehen, unbürokratisch und schnell zu unterstützen."




Über KfW-Schnellkredite

Nach Beschluss des "Corona-Kabinetts" vom 06.04.2020 bietet die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) seit dem 15.04.2020 Unternehmen mit mehr als 10 Mitarbeitern Schnellkredite bis 800.000 EUR. Die Kredite sind zu 100% abgesichert durch den Bund. Damit hat die Bundesregierung ein wirksames Programm aufgelegt, um den Mittelstand breitflächig mit Liquidität zu versorgen. Die Vergabe der Kredite erfolgt nach dem Hausbankprinzip durch Geschäftsbanken, Sparkassen und Genossenschaftsbanken. Weitere Informationen unter www.kfw.de.

Seite 1 von 5
FinLab Aktie jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

Diskussion: Finlab - zweite Chance


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel