Schwellenländerexpertin von Credit Suisse: „Lateinamerikas Emittenten sind besser als ihr Rating“

Nachrichtenquelle: DAS INVESTMENT
29.06.2020, 10:24  |  110   |   |   
"Schwellenländeranleger sollten ihr Augenmerk jetzt verstärkt auf Papiere lateinamerikanischer Emittenten in Hartwährung richten", sagt Claudia von Waldkirch von Credit Suisse Asset Management. Was für diese Art von Anleihen spricht, erläutert sie im Kommentar.Die gegenwärtige Krise unterscheidet sich von ihren Vorgängern. Die Schwellenländer wurden In den letzten Jahrzehnten mehrfach von Krisen heimgesucht. Deren Auswirkungen beschränkten sich in der Regel allerdings auf einzelne Länder oder Sektoren. Dieses Mal ist es anders: Nur sehr wenige Segmente des Universums konnten sich dem Einfluss der COVID-19-Pandemie entziehen. Das liegt nicht zuletzt daran, dass der Standard und die Kapazität der örtlichen Gesundheitseinrichtungen hinter den Industrieländern zurückbleibt....

Weiterlesen auf www.dasinvestment.com
Diesen Artikel teilen
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
EmittentenRatingCredit SuisseAsset ManagementSchwellenländer


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel