Beginn von geophysikalischer Untersuchung von Eclipse Gold Mining bei Goldprojekt Hercules in Lyon County (Nevada)

Nachrichtenquelle: IRW Press
09.07.2020, 14:49  |  210   |   |   

Zusammenfassung:

 

-          Jüngste Bohrungen des Unternehmens ergaben potenziell wirtschaftliche Goldwerte, einschließlich 89,92 m mit 0,65 g/t Au und 12,51 g/t Ag

-          Goldmineralisierung scheint mit Erzgängen und einer intensiven Verkieselung des Muttergesteins bei Hercules in Zusammenhang zu stehen

-          Verkieselungszonen sollten äußerst widerstandsfähig und daher mithilfe geophysikalischer Untersuchungen der induzierten Polarisation („IP“) kartierbar sein

-          Eine IP-Untersuchung bei den Hercules-Hauptzielen wurde im 2. Quartal 2020 durchgeführt. Endgültige Ergebnisse werden Mitte Juli erwartet

 

Vancouver (British Columbia), 9. Juli 2020. Eclipse Gold Mining Corporation („Eclipse“ oder das „Unternehmen“) (TSX-V: EGLD, USOTC: EGLPF) freut sich bekannt zu geben, dass es beim Goldprojekt Hercules in Lyon County (Nevada) eine Untersuchung der induzierten Polarisation („IP“) durchgeführt hat. Die Untersuchung wurde von Zonge International Inc. aus Reno (Nevada) durchgeführt und umfasste etwa 2,8 Quadratkilometer des Goldprojekts Hercules. Die Datenverarbeitung ist zurzeit im Gange und wir erwarten die endgültigen Ergebnisse bis Mitte Juli.

 

Im Rahmen jüngster Bohrungen wurden mehrere Ziele mit offenem Ende identifiziert, einschließlich des Ziels Hercules, wo das Bohrloch H20010 89,92 Meter mit 0,65 Gramm Gold und 12,51 Gramm Silber pro Tonne ergab, und des südlichen Endes des Ziels Cliffs, wo das Bohrloch H20009 74,68 Meter mit 0,54 Gramm Gold und 4,78 Gramm Silber pro Tonne ergab (für weitere Informationen siehe Pressemitteilung des Unternehmens vom 10. Juni 2020).

 

„Unsere jüngsten Bohrungen weisen darauf hin, dass die Mineralisierung beim Goldprojekt Hercules sowohl entlang des Streichens als auch in der Tiefe für eine Erweiterung offen ist“, sagte Michael G. Allen, President und CEO von Eclipse Gold. „Es ist davon auszugehen, dass es uns die IP-Untersuchung ermöglichen wird, widerstandsfähige Zonen in Zusammenhang mit Gebieten mit bekannter Mineralisierung sowie in unerprobten Gebieten zu kartieren. Diese Technik sollte auch die Abgrenzung potenzieller Zuleitungsstrukturen und Zonen mit disseminierter Mineralisierung ermöglichen.“

Seite 1 von 3
Eclipse Gold Mining Corporation Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Beginn von geophysikalischer Untersuchung von Eclipse Gold Mining bei Goldprojekt Hercules in Lyon County (Nevada) News Release - Market Maker - Draft (D0074968.DOCX;2)Zusammenfassung: -          Jüngste Bohrungen des Unternehmens ergaben potenziell wirtschaftliche Goldwerte, einschließlich 89,92 m mit 0,65 g/t Au und 12,51 g/t Ag-          Goldmineralisierung …

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel