Nikola, Biontech, BASF – alles knickt weg außer KODAK

Gastautor: Daniel Saurenz
30.07.2020, 12:49  |  404   |   |   

Börse_München_SchriftzugLiebe Leser, wer jetzt noch in Kodak investiert, der riskiert, richtig auf die Nase zu fallen. Aber so richtig wirklich. Wir haben zuletzt am Top bei den Wasserstofftiteln gewarnt, beim DAX sind wir auf 13.200 in der Liquidität auf das höchste Level seit Februar gegangen. Die Inliner-Absicherungen spielen heute ihre Kraft voll aus, man schaue dafür auf die SR90TP beispielsweise oder die HZ22VM. Nur strukturiert und mit Sinn und Verstand kann man sich in diesem Markt bewegen. Wir gehen heute in die Schwäche des Marktes hinein, aber ganz sanft. Wo wie und womit, das gibt es in den Depots hier zu sehen im Abobereich. Übrigens – fällt der S&P 500 auch einmal zügig deutlicher, ist die SR7KGM von gestern – das kleine Präsent an alle – eine Absicherungswaffe. Und noch ein Hinweis – an der Börse München, aber auch  sonst wurden zuletzt US-Techs ebenso wie Biotech-Titel massiv privat gehandelt. Ein Kontra-Indikator. Ganz klar. Ähnlich wie kurzfristig bei Silber.

Seite 1 von 2
Silber jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel