Ballard Power, NEL ASA, Desert Gold - warum wir Panik sehen werden

Anzeige
Gastautor: inv3st.de
03.08.2020, 05:50  |  4705   |   

In den vergangenen zwei Jahren sind die Aktien von börsennotierten Wasserstoff-Unternehmen aus Mangel an Alternativen deutlich gestiegen. Ein neues Öko-System mit Wasserstoff als Energieträger wird weltweit geschaffen und im Rahmen des Aufbauprozesses positionieren sich Zulieferer aus allen Teilen der Welt - rund um den Globus. Einige dieser Unternehmen haben bereits eine lange Historie hinter sich und können sich nun aufgrund der staatlich geförderten Erfolgsaussichten erfreuen. Politische Maßnahmen und die Erhöhung der Geldmenge, durch die Notenbanken, sorgen in einer weiteren Branche für einen Nachfrageboom, den bislang nur wenige Investoren im Fokus haben - die Entdeckung von Gold Reserven. Die Flucht aus Geld treibt die Nachfrage nach physischem Gold auf historische Höchstkurse und ein Ende ist aufgrund einer drohenden zweiten Corona Ansteckungswelle nicht in Sicht. Den großen Produzenten schrumpften bereits seit 2012 die Gold Reserven um 34% und es wird befürchtet, dass die jährliche Produktionsmenge von 118 Mio. Unzen in 2020 auf unter 65 Mio. Unzen in 2029 sinken wird. Eine Übernahmewelle im Explorations-Sektor ist logische Konsequenz.

Weiterlesen auf: www.inv3st.de

NEL Aktie jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel