Geophysikalische Flugmessungen über dem Goldprojekt Hercules von Eclipse in Nevada aufgenommen

Nachrichtenquelle: IRW Press
04.08.2020, 14:51  |  235   |   |   

Vancouver, British Columbia, Dienstag, 4. August 2020. Eclipse Gold Mining Corporation („Eclipse“ oder das „Unternehmen“)(TSXV:EGLD | USOTC:EGLPF) freut sich, bekannt zu geben, dass das Unternehmen mit hubschraubergestützten geophysikalischen Messungen begonnen hat, um die Ausmaße des Mineralisierungssystems in seinem Goldprojekt Hercules im Walker Lane Trend in Nevada zu erkunden.

 

Für das gesamte Konzessionsgebiet Hercules werden elektromagnetische (Widerstandsfähigkeit und Leitfähigkeit), magnetische und radiometrische Daten erhoben, wobei Messungen über rund 2.200 Linienkilometer geplant sind. Im Zuge vorheriger Arbeiten wurde eine Korrelation zwischen der Widerstandsfähigkeit und der Goldmineralisierung im Konzessionsgebiet deutlich. Die Messungen werden von Geotech Ltd. aus Aurora (Ontario) durchgeführt.

 

Ziel der geophysikalischen Messungen ist es, das Explorationspotenzial des gesamten Konzessionsgebiets Hercules zu bewerten und eine Liste von vorrangigen Zielen für weiterführende Bohrprogramme zu ermittelt. Das Unternehmen hat sich durch den Erwerb von Claims und die Zusammenlegung von Eigentumsrechten einen 85 Quadratkilometer großen Grundbesitz mit distriktweiter Bedeutung aufgebaut, der bekanntermaßen ein epithermales Gold-Silber-System mit geringer Sulfidierung beherbergt. Die Größe dieses Systems ist noch unbestimmt.

 

Die jüngsten Bohrungen des Unternehmens wiesen auf die Stärke und die Kontinuität des Mineralisierungssystems bei Hercules hin und durchteuften in allen bislang erprobten Zielgebieten mächtige (einige mit mehr als 50 Meter Breite) Abschnitte mit einer oberflächennahen Gold-Silber-Mineralisierung (siehe Pressemeldung vom 10. Juni 2020).

 

Auf Grundlage der Ergebnisse der jüngsten IP-Bodenuntersuchungen wurde eine neue „Strukturzone Hercules“, eine mögliche „Feeder“-Struktur, ermittelt, die sich über mehr als 2.000 Meter in Streichrichtung erstreckt und für eine Erweiterung offen ist (siehe Pressemeldung vom 21. Juli 2020).

 

„Die bisherigen Arbeiten des Unternehmens dienten der systematischen Exploration des Goldprojekts Hercules“, meint Michael Allen, President und CEO von Eclipse Gold. „Wir haben nun etabliert, dass Hercules ein großes, epithermales Goldsystem beinhaltet, wobei wir erst am Anfang der Erschließung seines Werts stehen. Das Ziel unserer nächsten Arbeitsphase besteht darin, die vollständigen Ausmaße des Systems zu bewerten und Zonen mit möglicherweise höheren Mineralisierungsgehalten zu ermitteln.“

Seite 1 von 3
Eclipse Gold Mining Corporation Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Geophysikalische Flugmessungen über dem Goldprojekt Hercules von Eclipse in Nevada aufgenommen News Release - Market Maker - Draft (D0074968.DOCX;2)Vancouver, British Columbia, Dienstag, 4. August 2020. Eclipse Gold Mining Corporation („Eclipse“ oder das „Unternehmen“)(TSXV:EGLD | USOTC:EGLPF) freut sich, bekannt zu geben, dass das …

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel