DGAP-News Befesa S.A.: Vorläufiges Geschäftsergebnis 2020: Befesa liefert stärkstes Quartal des Jahres und ist zurück auf dem Niveau von 2019 (deutsch)

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
23.02.2021, 07:30  |  109   |   |   

Befesa S.A.: Vorläufiges Geschäftsergebnis 2020: Befesa liefert stärkstes Quartal des Jahres und ist zurück auf dem Niveau von 2019

^
DGAP-News: Befesa S.A. / Schlagwort(e): Jahresergebnis/Quartalsergebnis Befesa S.A.: Vorläufiges Geschäftsergebnis 2020: Befesa liefert stärkstes Quartal des Jahres und ist zurück auf dem Niveau von 2019

23.02.2021 / 07:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

/

PRESSEMITTEILUNG UND INVESTOR NEWS

Vorläufiges Geschäftsergebnis 2020

Befesa liefert stärkstes Quartal des Jahres und ist zurück auf dem Niveau von 2019

- Q4 stärkstes Quartal im Jahr 2020 mit bereinigtem EBITDA von 42,4 Mio. EUR, zurück auf dem Niveau von 2019

- Bereinigtes EBITDA für das Geschäftsjahr 2020 bei 127,0 Mio. EUR, Rückgang um 20% im Jahresvergleich (2019: 159,6 Mio. EUR)

- Operativer Cashflow von 92,5 Mio. EUR (-10% im Jahresvergleich) und solider Barmittelbestand von 154,6 Mio. EUR (+ 23% im Jahresvergleich)

- Kapazitätsauslastung und Volumenentwicklung über das gesamte Jahr 2020 robust

- China-Expansion auf Kurs: Fertigstellung des ersten Werks in Q1 und des zweiten Werks nach dem Sommer

Luxemburg, 23. Februar 2021 - Befesa S.A. ("Befesa"), der führende Anbieter von Umweltdienstleistungen für die sekundäre Stahl- und Aluminiumindustrie und wichtiger Akteur innerhalb der Kreislaufwirtschaft, hat mit einem Q4 EBITDA von 42,4 Mio. EUR sein stärkstes Quartal im Jahr 2020 erzielt (Q1: 33,6 Mio. EUR, Q2: 21,7 Mio. EUR, Q3: 29,3 Mio. EUR, Q4: 42,4 Mio. EUR). Somit hat Befesa nach dem COVID-19-bedingten Tief in Q2 2020 seine Erholung fortgesetzt und wieder das Ertragsniveau von Q4 2019 erreicht. Das bereinigte EBITDA für das Geschäftsjahr 2020 beläuft sich auf 127,0 Mio. EUR und liegt damit im oberen Drittel der EBITDA-Jahresprognose von 100 bis 135 Mio. EUR. Im Vergleich zu 2019 verringerte sich das Ergebnis um 20%, bzw. 33 Mio. EUR, was vor allem auf die niedrigeren Preise für Zink (Rückgang um 144 EUR/t auf 2.136 EUR/t) sowie auf höhere Treatment Charges (Schmelzlöhne) von 300 $/t (im Vergleich zu 245 $/t 2019) zurückzuführen ist.


Seite 1 von 4


Diesen Artikel teilen
Wertpapier



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

DGAP-News Befesa S.A.: Vorläufiges Geschäftsergebnis 2020: Befesa liefert stärkstes Quartal des Jahres und ist zurück auf dem Niveau von 2019 (deutsch) Befesa S.A.: Vorläufiges Geschäftsergebnis 2020: Befesa liefert stärkstes Quartal des Jahres und ist zurück auf dem Niveau von 2019 ^ DGAP-News: Befesa S.A. / Schlagwort(e): Jahresergebnis/Quartalsergebnis Befesa S.A.: Vorläufiges …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

COMMUNITY

ZeitTitel
14.01.21