checkAd

DGAP-Adhoc OAB Osnabrücker Anlagen- und Beteiligungs-Aktiengesellschaft plant Aufnahme eines neuen Geschäftsmodells als Beteiligungsgesellschaft; Zustimmung der Aktionäre erforderlich (deutsch)

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
15.03.2021, 18:31  |  167   |   |   

OAB Osnabrücker Anlagen- und Beteiligungs-Aktiengesellschaft plant Aufnahme eines neuen Geschäftsmodells als Beteiligungsgesellschaft; Zustimmung der Aktionäre erforderlich

^
DGAP-Ad-hoc: OAB Osnabrücker Anlagen- und Beteiligungs-AG / Schlagwort(e): Unternehmensrestrukturierung/Hauptversammlung
OAB Osnabrücker Anlagen- und Beteiligungs-Aktiengesellschaft plant Aufnahme eines neuen Geschäftsmodells als Beteiligungsgesellschaft; Zustimmung der Aktionäre erforderlich

15.03.2021 / 18:31 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Hamburg, 15. März 2021 - Die OAB Osnabrücker Anlagen- und Beteiligungs-Aktiengesellschaft ("OAB AG") soll als Beteiligungsgesellschaft wirtschaftlich neu ausgerichtet werden; dies haben Sondierungen des Vorstands im Aktionärskreis heute ergeben. Das Vorhaben erfordert eine außerordentliche Hauptversammlung, die voraussichtlich noch im ersten Halbjahr 2021 einberufen wird. Zur Beschlussfassung wird den Aktionären u.a. eine umfassende Satzungsänderung einschließlich Umfirmierung und Änderung des Geschäftszwecks vorgeschlagen. Details und Finanzierung des neuen Geschäftsmodells müssen noch erarbeitet werden. Ein Termin und die Tagesordnung für die Hauptversammlung wurden aus diesem Grund noch nicht bestimmt. Der Vorstand wird die Aktionäre, den Kapitalmarkt und die Öffentlichkeit informiert halten. Die OAB AG betreibt derzeit kein eigenes operatives Geschäft.

Mitteilende Person: Jana Retsch, Vorstand der OAB AG

Kontakt
OAB Osnabrücker Anlagen- und Beteiligungs-Aktiengesellschaft, Hohe Bleichen 8, 20354 Hamburg
Telefon: +49 40 55 55 36 202; Fax: +49 40 55 55 36 25
E-Mail: info@oab-ag.de; www.oab-ag.de

---------------------------------------------------------------------------

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:

Über die OAB Osnabrücker Anlagen- und Beteiligungs-Aktiengesellschaft Die OAB Osnabrücker Anlagen- und Beteiligungs-Aktiengesellschaft (vormals Osnabrücker Aktien-Bierbrauerei), als Privatbrauerei im Jahr 1860 gegründet, seit 1870 als Aktiengesellschaft firmierend, in den späten 1960er Jahren zu den 100 größten Brauereien der Bundesrepublik Deutschland zählend und über mehrere Jahrzehnte zur Oetker-Gruppe gehörend, ist bis heute mit fortlaufenden Kursnotierungen über die Börsenplätze Hamburg und Berlin als Aktie handelbar. Die OAB AG betreibt derzeit kein eigenes operatives Geschäft.


Seite 1 von 2
OAB Osnabruecker Anlagen- und Beteiligungs-AG Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

DGAP-Adhoc OAB Osnabrücker Anlagen- und Beteiligungs-Aktiengesellschaft plant Aufnahme eines neuen Geschäftsmodells als Beteiligungsgesellschaft; Zustimmung der Aktionäre erforderlich (deutsch) OAB Osnabrücker Anlagen- und Beteiligungs-Aktiengesellschaft plant Aufnahme eines neuen Geschäftsmodells als Beteiligungsgesellschaft; Zustimmung der Aktionäre erforderlich ^ DGAP-Ad-hoc: OAB Osnabrücker Anlagen- und Beteiligungs-AG / …

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel