checkAd

Tagesausblick für 24.03.: DAX stagniert auf hohem Niveau. Immobilienaktien stark gefragt!

Anzeige
Nachrichtenquelle: onemarkets Blog
23.03.2021, 18:08  |  413   |   

Am Aktienmarkt blieb es heute mehrheitlich ruhig. Nach der jüngsten Rally von DAX & Co ist zunächst ein gewisses Durchatmen angesagt. Zudem nähern wir uns dem Schluss des ersten Quartals. In rund drei Wochen kommen die ersten Unternehmenszahlen auf …

Am Aktienmarkt blieb es heute mehrheitlich ruhig. Nach der jüngsten Rally von DAX & Co ist zunächst ein gewisses Durchatmen angesagt. Zudem nähern wir uns dem Schluss des ersten Quartals. In rund drei Wochen kommen die ersten Unternehmenszahlen auf den Tisch. So schloss der DAX® kaum verändert bei 14.660 Punkten und der EuroStoxx®50 bei 3.830 Punkten.

Am Anleihemarkt präsentierten sich die Renditen am langen Ende etwas leichter. So sank die Rendite 10jähriger Bundesanleihen auf Minus 0,34 Prozent und die Rendite vergleichbarer US-Papiere auf 1,645 Prozent. Bei den Edelmetallen setzte Silber die gestrige Talfahrt fort und testet nun die wichtige Unterstützungsmarke bei 25 US-Dollar. Am Ölmarkt kamen die Lockdown-Maßnahmen nicht gut an. Über 3,5 Prozent verlor die Notierung  für ein Barrel Brent Crude und schloss bei 63,2 US-Dollar. Hier findet der Preis eine wichtige Unterstützung.

Unternehmen im Fokus

Continental will sich vollständig von Vitesco trennen. Anleger quittierten die Pläne mit einem Abschlag von über zwei Prozent. Die Deutsche Telekom bügelte heute die Verluste der zurückliegenden beiden Handelstage wieder aus. Seit dem Ausbruch über die Widerstandsmarke von EUR 15,40 gibt das Papier kräftig Gas. Ein starker Ausblick und positive Einschätzungen gaben der Aktie von Nemetschek deutlichen Auftrieb. Zudem standen heute Immobilienwerte wie Deutsche Wohnen, LEG Immobilien und Vonovia hoch im Kurs. Dabei profitierten sie von positiven Analystenkommentaren und einer Entspannung am Anleihemarkt. Die Verlängerung des Lockdowns beflügelte zudem die Aktien von Shop Apotheke, Teamviewer und Zalando. Bei den Autowerten BMW, Daimler und VW zeigten sich heute hingegen Gewinnmitnahmen. Lufthansa sank unter EUR 11.

In den USA waren in den ersten Handelsstunden Amazon, Netflix, Peloton und Zoom stark gefragt. Halbleiterwerte wie Micron Technologies starteten hingegen mit großen Verlusten.

Zu den stärksten Branchen- und Strategieindizes zählten heute der Deutsche Aufsteiger Index, der 12 Titel enthält, die bei der nächsten Überprüfung der DAX®-Indizes möglicherweise in die nächst höhere Lige aufsteigen könnten. Ebenfalls stark präsentierte sich der Stoxx® Europe 600 Telecommunications Index.

Morgen legen unter anderem Auto1, Commerzbank, E.On, LPKF, Norma und Rational ihren Geschäftsbericht vor und geben möglicherweise einen Ausblick auf das laufende Geschäftsjahr.

Wichtiger Termin

  • Deutschland – Markit Einkaufsmanagerindex Deutschland (Industrie, Service, Composite) für März
  • Europa – Markit Einkaufsmanagerindex Euro-Zone (Industrie, Service, Composite) für März
  • Europa – Verbrauchervertrauen Euro-Zone, März
  • USA – Auftragseingang Langlebige Güter, Februar

Chart: DAX®

Widerstandsmarken: 14.780/14.935 Punkte

Unterstützungsmarken: 14.400/14.480/14.575 Punkte

Nach einem erneut schwachen Start legt der DAX® wieder etwas zu und klopfte mehrfach an die Marke von 14.700 Punkten. Damit gelang der Ausbruch aus dem kurzfristigen Abwärtstrend. Allerdings muss nun ein Ausbruch übe 14.700 Punkte erfolgen. Andernfalls drohen ein Rückfall in den Abwärtstrend und ein Rückgang in die Unterstützungszone zwischen 14.480 und 14.575 Punkten.  Nach oben hin bleibt die Luft bei 14.780 Punkten recht dünn.

DAX® in Punkten; 4-Stundenchart (1 Kerze = 4 Stunden)

Betrachtungszeitraum: 10.02.2021– 23.03.2021. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 22.03.2014– 23.03.2021. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Inline-Optionsscheine auf DAX® Index für eine Spekulation auf eine Seitwärtsbewegung des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR untere Barriere in Punkten obere Barriere in Punkten Letzter Bewertungstag
DAX® Index HR2LSW 4,11 11.000 15.200 17.06.2021
DAX® Index HR2LRU 7,13 9.800 15.600 17.06.2021
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; 23.03.2021; 17:30 Uhr

Weitere Hebelprodukte für Spekulationen auf eine Auf- oder Abwärtsbewegung beziehungsweise Seitwärtsbewegung des DAX® finden sie hier..

NEU: Cashback Trading – wenn der Emittent meine Ordergebühren übernimmt!
Order wie gewohnt über Ihren Broker oder Ihre Bank aufgeben. Cashback über die kostenlose Cashbuzz-App oder online über die Webseite aktivieren. Gutschrift von bis zu 50 Euro pro Trade (für Trades ab 1.000 Euro) bis zu maximal 1.000 Euro pro Monat bekommen. Weitere Infos unter: www.onemarkets.de/cashback

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Der Beitrag Tagesausblick für 24.03.: DAX stagniert auf hohem Niveau. Immobilienaktien stark gefragt! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Autor: Richard Pfadenhauer

Silber jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de

Wertpapier



Disclaimer

Tagesausblick für 24.03.: DAX stagniert auf hohem Niveau. Immobilienaktien stark gefragt! Am Aktienmarkt blieb es heute mehrheitlich ruhig. Nach der jüngsten Rally von DAX & Co ist zunächst ein gewisses Durchatmen angesagt. Zudem nähern wir uns dem Schluss des ersten Quartals. In rund drei Wochen kommen die ersten Unternehmenszahlen auf …

Community