checkAd

Tagesausblick für 25.03.: DAX weiter seitwärts. Öl und Maschinenbauer stark gefragt!

Anzeige
Nachrichtenquelle: onemarkets Blog
24.03.2021, 18:04  |  502   |   

Am Aktienmarkt ging das Duell der Bullen und Bären in die nächste Runde. Einen entscheidenden Treffer konnte jedoch keiner laden. Zwar gab die Rendite der Staatsanleihen weiter nach. Allerdings senkte das ifo-Institut die deutsche …

Am Aktienmarkt ging das Duell der Bullen und Bären in die nächste Runde. Einen entscheidenden Treffer konnte jedoch keiner laden. Zwar gab die Rendite der Staatsanleihen weiter nach. Allerdings senkte das ifo-Institut die deutsche Wirtschaftsprognose für 2021 auf 3,7 Prozent. So schloss der DAX® marginal leichter bei 14.610 Punkten. Der EuroStoxx®50 stagnierte bei 3.830 Punkten.

Die Renditen langfristiger Staatspapiere gaben weiter nach. So sank die Rendite 10jähriger Bundesanleihen auf Minus 0,36 Prozent und die Rendite vergleichbarer US-Papiere auf 1,64 Prozent. Gold blieb stabil bei 1.730 US-Dollar und Silber fing sich nach dem jüngsten Einbruch bei 25,20 US-Dollar. Öl machte einen Großteil der gestrigen Verluste heute wieder weg. Allerdings wird die Produktion in den USA schrittweise hochgefahren. Dies könnte den nachhaltigen Ölpreisansteig einbremsen.

Unternehmen im Fokus

Covestro zeigte ein bullish engulfing auf Höhe der Unterstützungsmarke von EUR 53. Kommt nun der Rebound? E.Ons neuer Chef präsentierte heute die Bilanz für 2020 und nannte sogleich einige Schwerpunkte für die Zukunft. Bei den Investoren kam die Botschaft positiv an. HeidelbergCement profitierte von positiven Analystenkommentaren. In der zweiten Reihe waren unter anderem Anlagen- und Maschinenbauer wie Kion und GEA Group stark gefragt. TUI plant die Schließung von 48 Filialen in Großbritannien. Die Aktie legte daraufhin über fünf Prozent zu. Die Autobauer BMW, Daimler und VW sowie der DAX®-Neuling Siemens Energy mussten derweil weiter Federn lassen.

Zu den stärksten Branchen- und Strategieindizes zählten heute der Solactive Deutsche Maschinenbau Index 

Morgen legen unter anderem Deutsche Wohnen, Evotec, Krones, Pfeiffer Vacuum, SAF Holland, Scout24, SMA Solar, United Internet, Wacker Neuson und Zooplus ihren Geschäftsbericht vor und geben möglicherweise einen Ausblick auf das laufende Geschäftsjahr. ABB, Givaudan und TUI laden zur Hauptversammlung.

Wichtige Termine

  • Deutschland – Gfk-Konsumklimaindex für April
  • Frankreich – Geschäftsklima, März
  • Europa – BIP Q4, endgültig
  • USA – Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe für die Woche bis zum 20. März

Chart: DAX®

Widerstandsmarken: 14.700/14.780/14.935 Punkte

Unterstützungsmarken: 14.400/14.480/14.580 Punkte

Nach einem extrem schwachen Start legte der DAX® wieder etwas zu und schob sich wieder knapp über 14.600 Punkte. Auf der Unterseite hat der Index zwischen 14.480 und 14.580 Punkten eine starke Unterstützung. Allerdings fehlt das Momentum nach oben. Größere Kaufbereitschaft gibt es frühestens oberhalb von 14.700 Punkten.

DAX® in Punkten; 4-Stundenchart (1 Kerze = 4 Stunden)

Betrachtungszeitraum: 10.02.2021– 24.03.2021. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 22.03.2014– 24.03.2021. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Inline-Optionsscheine auf DAX® Index für eine Spekulation auf eine Seitwärtsbewegung des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR untere Barriere in Punkten obere Barriere in Punkten Letzter Bewertungstag
DAX® Index HR2LSW 4,64 11.000 15.200 17.06.2021
DAX® Index HR2LRU 7,53 9.800 15.600 17.06.2021
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; 24.03.2021; 17:45 Uhr

Weitere Hebelprodukte für Spekulationen auf eine Auf- oder Abwärtsbewegung beziehungsweise Seitwärtsbewegung des DAX® finden sie hier..

NEU: Cashback Trading – wenn der Emittent meine Ordergebühren übernimmt!
Order wie gewohnt über Ihren Broker oder Ihre Bank aufgeben. Cashback über die kostenlose Cashbuzz-App oder online über die Webseite aktivieren. Gutschrift von bis zu 50 Euro pro Trade (für Trades ab 1.000 Euro) bis zu maximal 1.000 Euro pro Monat bekommen. Weitere Infos unter: www.onemarkets.de/cashback

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Der Beitrag Tagesausblick für 25.03.: DAX weiter seitwärts. Öl und Maschinenbauer stark gefragt! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Autor: Richard Pfadenhauer

Gold jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de

Wertpapier



Disclaimer

Tagesausblick für 25.03.: DAX weiter seitwärts. Öl und Maschinenbauer stark gefragt! Am Aktienmarkt ging das Duell der Bullen und Bären in die nächste Runde. Einen entscheidenden Treffer konnte jedoch keiner laden. Zwar gab die Rendite der Staatsanleihen weiter nach. Allerdings senkte das ifo-Institut die deutsche …

Community