checkAd

Commerce Resources Corp. beauftragt Ingenieurbüros mit Vormachbarkeitsstudie für die Seltene Erden & Flussspat-Lagerstätte Ashram

Nachrichtenquelle: IRW Press
05.04.2021, 09:07  |  314   |   |   

 

5. April 2021 - Commerce Resources Corp. (TSXv: CCE, FWB: D7H0, OTCQX: CMRZF) (das „Unternehmen“ oder „Commerce“) freut sich, ein Update zum Stand der Vormachbarkeitsstudie (Prefeasibility Study = PFS) für die Seltenerd- und Flussspat-Lagerstätte Ashram zu geben. Das Unternehmen freut sich bekannt zu geben, dass es mehrere spezialisierte Ingenieurbüros beauftragt hat, die verbleibenden Hauptbestandteile der PFS bis zur Fertigstellung voranzutreiben.

 

Das Unternehmen hat DRA Americas Inc. und L3 Process Development mit der Begutachtung und Bewertung des Flussdiagramms der Ashram-Lagerstätte beauftragt. Die Auswahl behält die direkte Beteiligung mehrerer wichtiger metallurgischer Sachverständiger (Qualified Persons = QPs) bei, die aufgrund früherer Arbeitsprogramme mit den Besonderheiten des Flussdiagramms bestens vertraut sind.

 

Zusätzlich zu den Seltenen Erden (rare earth elements = REEs) erwartet das Unternehmen auch die Gewinnung eines Flussspat-Nebenprodukts (metallurgischer Flussspat und Säurespat) aus den Abgängen des primären REE-Gewinnungskreislaufs. Die Gewinnung von Flussspat wurde in der 2012 abgeschlossenen vorläufigen Wirtschaftlichkeitsbewertung (Preliminary Economic Assessment = PEA) für das Projekt nicht berücksichtigt; in der PFS wird nun jedoch erwartet, dass sie eine bedeutende sekundäre Einnahmequelle darstellt. Da das Flussspat-Konzentrat aus den Abgängen des REE-Konzentrats produziert würde, könnte das Unternehmen aus den Abgängen (d.h. normalerweise Abfall) einen Mehrwert generieren und somit eine Kreislaufwirtschaftskomponente in das Projekt einbauen.

 

Das Unternehmen hat auch das Ingenieurbüro CIMA+ beauftragt, Standorte zu evaluieren und die maritime Infrastrukturkomponente für die PFS zu entwerfen. CIMA+ verfügt über umfangreiche Erfahrungen im Norden von Québec und dessen Rahmenbedingungen, da das Unternehmen zwischen 2005 und 2012 die Hafenanlagen für mehrere nördliche Inuit-Gemeinden entworfen und gebaut hat. Insbesondere entwarf und baute CIMA+ die Hafenanlage am Koksoak River für die der Lagerstätte am nächsten gelegene Gemeinde Kuujjuaq. Das Unternehmen evaluiert Standorte entlang des Koksoak-Flusses für eine kleine Hafenanlage, um den Transport von Material und Konzentrat zum und vom geplanten Minenstandort zu ermöglichen. 

Seite 1 von 4
Commerce Resources Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Commerce Resources Corp. beauftragt Ingenieurbüros mit Vormachbarkeitsstudie für die Seltene Erden & Flussspat-Lagerstätte Ashram  5. April 2021 - Commerce Resources Corp. (TSXv: CCE, FWB: D7H0, OTCQX: CMRZF) (das „Unternehmen“ oder „Commerce“) freut sich, ein Update zum Stand der Vormachbarkeitsstudie (Prefeasibility Study = PFS) für die Seltenerd- und Flussspat-Lagerstätte …

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel