checkAd

Bislang nur eine klassische ABC-Korrektur

Gastautor: Sven Weisenhaus
06.05.2021, 09:42  |  978   |   |   

Vorgestern erhielten die Leser des „Target-Trend-CFD“ um 19:31 Uhr (MESZ) folgende Eilmeldung: „Der Dow Jones zeigt eine unglaubliche Stärke. Während der Nasdaq 100 ca. 2,5 % im Minus und der S&P 500 immerhin rund ....

Vorgestern erhielten die Leser des „Target-Trend-CFD“ um 19:31 Uhr (MESZ) folgende Eilmeldung: „Der Dow Jones zeigt eine unglaubliche Stärke. Während der Nasdaq 100 ca. 2,5 % im Minus und der S&P 500 immerhin rund 1 % im Verlust notiert, macht sich der Dow Jones auf, sämtliche Kursverluste aufzuholen. Wir fürchten daher, dass die Korrektur nicht richtig in Gang kommt und sich nicht fortsetzen wird. Daher nehmen wir bei unserem DAX-Trade lieber den Spatz in der Hand als die Taube auf dem Dach.

Dies war der Begleittext zu einer Information, dass wir den Stop-Loss zu unserem Short-Trade auf den deutschen Leitindex auf 14.909 Punkte nachziehen und damit einen schnellen Gewinn in Höhe von 200 Euro sichern. Um 20:14 Uhr wurde dieser Stop-Loss ausgelöst und der Gewinn realisiert.

Handeln Sie Ihre Einschätzung zu DAX Performance!
Short
Basispreis 16.519,83€
Hebel 14,97
Ask 10,88
Long
Basispreis 14.446,09€
Hebel 14,95
Ask 10,33

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

DAX hat die Mittellinie bei 15.075 Punkten schnell zurückerobert

Wir hatten damit den richtigen Riecher. Denn anschließend stieg der DAX bis über die Mittellinie bei 15.075 Punkten zurück. Wesentliche Teile der vorgestrigen Kursverluste wurden damit schon wieder aufgeholt und wichtige bearishe Signale neutralisiert.

DAX - Chartanalyse

So wurden mit der 15.075er Mittellinie auch die beiden Tiefs vom 21. und 29. April überwunden. Und da sich der DAX zuvor tatsächlich an der Konsolidierungslinie (rot gestrichelt) stabilisieren konnte, spricht nun schon einiges dafür, dass wir lediglich eine klassische ABC-Korrektur im Aufwärtstrend gesehen haben.

Rücksetzer wurden sofort wieder für neue Käufe genutzt

Ich hatte hingegen damit gerechnet, dass es dieses Mal endlich zu einer größeren Korrektur kommt, mit der die dramatisch überkaufte Marktlage insbesondere in den US-Indizes abgebaut wird. Doch offensichtlich finden sich immer noch Käufer, die bereit sind, auf dem aktuellen Niveau in diesem Markt noch neue Long-Positionen einzugehen. Und so muss man beim Trading auf Marktsignale eben schnell reagieren, so wie wir es gestern im „Target-Trend-CFD“ getan haben.

Dabei konnten wir neben dem DAX-Trade auch noch einen Short-Trade auf den S&P 500 mit rund 100 Euro Gewinn abschließen. Unsere Performance bei den abgeschlossenen Trades zeigt dadurch weiterhin steil nach oben:

Target-Trend-CFD: Performance der abgeschlossenen Trades

Ich möchte aber gar nicht verschweigen, dass dies nur die halbe Wahrheit ist. Denn wir haben in dem Börsendienst noch Short-Positionen auf die US-Indizes offen, die bislang im Minus notieren. Und so hoffe ich weiterhin auf eine allgemeine Marktkorrektur, damit wir auch diese Trades noch erfolgreich abschließen können.

Seite 1 von 3
DAX jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de





ANZEIGE

Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere erwerben: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

Lesen Sie das Buch von Sven Weisenhaus*:

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.


ANZEIGE

Wertpapier



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Bislang nur eine klassische ABC-Korrektur Vorgestern erhielten die Leser des „Target-Trend-CFD“ um 19:31 Uhr (MESZ) folgende Eilmeldung: „Der Dow Jones zeigt eine unglaubliche Stärke. Während der Nasdaq 100 ca. 2,5 % im Minus und der S&P 500 immerhin rund .....

Community