checkAd

DGAP-News Umsatz im Sto-Konzern steigt im ersten Quartal 2021 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 7,1 % auf 303,7 Mio. EUR (deutsch)

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
12.05.2021, 10:00  |  219   |   |   

Umsatz im Sto-Konzern steigt im ersten Quartal 2021 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 7,1 % auf 303,7 Mio. EUR

^
DGAP-News: Sto SE & Co. KGaA / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung Umsatz im Sto-Konzern steigt im ersten Quartal 2021 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 7,1 % auf 303,7 Mio. EUR

12.05.2021 / 10:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

P R E S S E I N F O R M A T I O N
der Sto SE & Co. KGaA, Stühlingen

* Umsatz im Sto-Konzern steigt im ersten Quartal 2021 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 7,1 % auf 303,7 Mio. EUR

* Q1-Ergebnis wie üblich noch negativ, aber deutlich verbessert

* Konzernbelegschaft erhöht sich vor allem erstkonsolidierungsbedingt um 72 auf 5.705 Beschäftigte

* Ausblick für das Gesamtjahr 2021 unverändert: Umsatzplus von 4,5 % auf rund 1.498 Mio. EUR und EBIT von 98 Mio. EUR bis 113 Mio. EUR erwartet

Stühlingen, 12. Mai 2021 - Der Konzernumsatz der Sto SE & Co. KGaA erhöhte sich in den ersten drei Monaten 2021 gegenüber der entsprechenden Vorjahresperiode um 7,1 % auf 303,7 Mio. EUR (Vorjahr: 283,7 Mio. EUR). Dabei stand den per saldo negativen Währungsumrechnungseinflüssen in Höhe von -3,1 Mio. EUR, die vornehmlich aus der Entwicklung des US-Dollars resultierten, ein Erstkonsolidierungseffekt von 3,8 Mio. EUR aus der im ersten Quartal erfolgten Übernahme der restlichen 50,2 % der Anteile der JONAS Farbenwerke GmbH & Co. KG gegenüber. Bereinigt um die Erstkonsolidierungs- und Währungsumrechnungseffekte ergab sich ein konzernweiter Umsatzanstieg aus eigener Kraft um 6,8 %.

Während der Geschäftsverlauf im Januar und Februar bei jahreszeitlich normalen Wetterverhältnissen im Rahmen der Erwartungen, aber noch deutlich unter dem durch außergewöhnlich gute Witterung geprägten Vorjahreszeitraum lag, entwickelte sich Sto im Monat März sehr positiv. Dabei machten sich neben den günstigen Witterungsbedingungen insbesondere in ausländischen Märkten auch Nachholeffekte aus dem Vorjahr bemerkbar. In einigen Ländern wie China, Frankreich und Italien hatten sich bis Ende März 2020 bereits erste, teils erhebliche Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie gezeigt. In Summe lag der Auslandsumsatz des Sto-Konzerns im ersten Quartal 2021 bei 172,0 Mio. EUR (Vorjahr: 153,0 Mio. EUR) und übertraf den entsprechenden Vorjahreswert damit um 12,4 %. Ohne den Einfluss von


Seite 1 von 3
STO Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Wertpapier



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

DGAP-News Umsatz im Sto-Konzern steigt im ersten Quartal 2021 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 7,1 % auf 303,7 Mio. EUR (deutsch) Umsatz im Sto-Konzern steigt im ersten Quartal 2021 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 7,1 % auf 303,7 Mio. EUR ^ DGAP-News: Sto SE & Co. KGaA / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung Umsatz im Sto-Konzern steigt im ersten Quartal 2021 …

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel