checkAd

NASDAQ CureVac Aktie zu teuer? Endgültige 48 % sind zu wenig. Aber es gibt ja die zweite Generation…

Nachrichtenquelle: Nebenwerte Magazin
01.07.2021, 07:57  |  1399   |   |   

01.076.2021 – CureVac N.V (ISIN: NL0015436031) hat mit seinem mRNA Impfstoff gegen Covid-19 bisher noch nicht überzeugt. Auch wenn sich der CEO Franz Werner Haas um Schadensbegrenzung bemüht und trotz der – Zwischenstand – 47 % Wirksamkeit eine Zulassung

des Imfstoffs „der ersten Generation“ für möglich hielt, fällt es jetzt sehr, sehr schwer noch daran zu glauben: Gestern nach US-Börsenschluss gab es die endgültigen Studienergebnisse für den „Impfstoff der ersten Genration“, den man – vielleicht bald in der Vergangenheitsform – gemeinsam mit Bayer auf den Markt bringen wollte.Und CureVac versucht es positiv „rüberzubringen“. Man titelt die Unternhemensmeldung :

„CureVacs Daten der finalen Analyse der Phase 2b/3-Studie für CVnCoV, den Impfstoffkandidaten der ersten Generation, zeigen Schutzwirkung in Altersgruppe von 18 bis 60 Jahren“

Dass es „nur“ 53 % Wirksamkeit gegen Coronaerkrankungen in dieser Gruppe gibt. Und wesentlich erschreckender: Nur zu 77 % wird vor schweren Verläufen geschützt- bei BioNTech sprach man in der Vergangenheit mehrfach von „bisher 100%“. Aber immerhin zun 100 % vor Tod und Krankenhausaufenthalt. UND DAS ALLES GILT NUR FÜR DIE ALTERSGRUPPE VON 18-60 JAHREN. Denn ansosnten hat man sich gegenüber dem „Zwischenstand“ nur unwesentlich verbessert. Währen in der Zwischenstudie vom 16.06.2021 von 47 % Wirksamkeit die Rede war, kommt man jetzt in der abgeschlossenen Studie auf

48 % wirksamer Schutz vor Corona Infektionen für zweifach Geimpfte – zu wenig? Im Vergleich auf jeden Fall.

Auch im Rahmen des allgemeinen Impfstoffmangels weltweit sehr wenig. Nach dem Motto: Möglicherwiese ist eine geringe Wirksamkeit besser als gar kein Impfstoff. Auch die Gruppe der 18-60 jährigen liefert keine überzeugende, sondern eine nur marginal bessere Quote, wenn man die Gesamtstichprobe von 228 Covid-19 Erkrankungen in der Studiengruppe von rund 40.000 Teilnehmern. Alles mehr oder weniger mit dem Eindruck eines „Rückzugsgefechts“.

Nordex mit 399 MW aus Brasilien – Rekordquartal? Auf jeden Fall wieder 21,00 EUR.

EXCLUSIV: Im Interview mit M. Hach, CEO der wallstreet:online. Klare Ziele. Transformation angestossen. Smartbroker plus soll es werden…

SFC wieder ein Kauf – sagt der Platow Brief mit klaren Worten!

H2-Update | Ballard Power, Nel & Air Liquide hatten Grund zu feiern: London hat jetzt H2-Doppeldeckerbusse!

JDC Group AG konkretisiert die Provinzial Kooperation mit einem Gemeinschaftsunternehmen: „Einfach gut versichert GmbH“. Plan 1 Mio neue Kunden, 100 Sparkassen.

Seite 1 von 7




0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

NASDAQ CureVac Aktie zu teuer? Endgültige 48 % sind zu wenig. Aber es gibt ja die zweite Generation… 01.076.2021 – CureVac N.V (ISIN: NL0015436031) hat mit seinem mRNA Impfstoff gegen Covid-19 bisher noch nicht überzeugt. Auch wenn sich der CEO Franz Werner Haas um Schadensbegrenzung bemüht und trotz der – Zwischenstand – 47 % Wirksamkeit eine …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel