checkAd

LiDAR der neuen Generation von Valeo autonome Mobilität wird zur Realität

PARIS, 23. November 2021 /PRNewswire/ -- Valeo, der weltweit führende Anbieter von Fahrassistenzsystemen (ADAS), hat heute die dritte Generation seiner LiDAR-Scanner präsentiert, die 2024 auf den Markt kommen soll.

Valeo 2020 Logo (PRNewsfoto/Valeo)

Diese neue Technologie, die eine deutlich gesteigerte Leistung bietet, macht die autonome Mobilität zur Realität und bietet bisher unerreichte Sicherheit im Straßenverkehr.

Geoffrey Bouquot, Senior Vice President für Forschung und Entwicklung und Strategie bei Valeo, erklärte: „Der LiDAR der dritten Generation von Valeo ist ein großer technologischer Fortschritt in Richtung autonomes Fahrzeug. Dieses Upgrade stärkt die industrielle und technologische Führungsposition von Valeo in diesem Bereich. Valeo ist der einzige Anbieter auf dem Markt, der derzeit einen LiDAR-Scanner in Automobilqualität in Serie produziert. Unser oberstes Ziel mit diesem Gerät ist nach wie vor das gleiche – Leben auf der Straße zu retten."

Der LiDAR der dritten Generation von Valeo bietet eine unübertroffene Leistung in Bezug auf Reichweite, Auflösung und Bildfrequenz.

Mit einer Frequenz von 4,5 Millionen Pixeln und 25 Bildern pro Sekunde rekonstruiert er ein 3D-Bild der Fahrzeugumgebung in Echtzeit. Gegenüber der Vorgängergeneration wurde die Auflösung um das 12-fache, die Reichweite um das 3-fache und der Betrachtungswinkel um das 2,5-fache erhöht.

Dank seiner einzigartigen Wahrnehmungsfähigkeiten erkennt der neue LiDAR Dinge, die Menschen, Kameras und Radare nicht sehen können. Das bedeutet, dass das Fahren in vielen Situationen (Automatisierungsstufe 2 und höher) auch auf der Autobahn mit Geschwindigkeiten von bis zu 130 km/h an das Fahrzeug delegiert werden kann. Selbst in solchen Situationen kann ein Fahrzeug mit dem LiDAR-Scanner der dritten Generation Notsituationen autonom bewältigen.

Der LiDAR-Scanner von Valeo nimmt alle Objekte rund um das Auto wahr, erkennt und ordnet sie ein. Bewegen sich die Objekte, misst er ihre Geschwindigkeit und Richtung. Der LiDAR-Scanner kann sich an alle Lichtverhältnisse anpassen, egal ob es sich um blendende Helligkeit oder komplette Dunkelheit handelt. Er misst sogar die Dichte von Regentropfen, um den richtigen Bremsweg zu berechnen. Er verfolgt Fahrzeuge in der Nähe, auch wenn sie nicht mehr in der Sichtlinie des Fahrers sind, und verwendet Algorithmen, um ihre Fahrstrecke vorauszukalkulieren und die notwendigen Sicherheitsmanöver auszulösen.

Seite 1 von 2



0 Kommentare
Nachrichtenagentur: PR Newswire (dt.)
24.11.2021, 00:08  |  142   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

LiDAR der neuen Generation von Valeo autonome Mobilität wird zur Realität PARIS, 23. November 2021 /PRNewswire/ - Valeo, der weltweit führende Anbieter von Fahrassistenzsystemen (ADAS), hat heute die dritte Generation seiner LiDAR-Scanner präsentiert, die 2024 auf den Markt kommen soll. …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel