checkAd

US-Zinspolitik Wall-Street-Kursfeuerwerk! Fed-Chef Powell will Zinszügel etwas lockern

Die Fed will künftig das Tempo der Zinserhöhungen etwas verlangsamen. Das sorgt für ein Kursfeuerwerk an der Wall Street. Insbesondere Tech-Aktien legten zu.

US-Notenbankchef Jerome Powell deutet eine Verlangsamung der Zinsanhebungen an. Gleichzeitig warnte er, dass die Geldpolitik wahrscheinlich noch einige Zeit restriktiv bleiben werde, bis echte Fortschritte bei der Bekämpfung der hohen US-Inflationsrate erreicht seien. 

Bei einer Rede vor der Denkfabrik Brookings Institution in Washington D.C. erklärte er am Mittwochabend: "Trotz einiger vielversprechender Entwicklungen haben wir noch einen langen Weg vor uns, um die Preisstabilität wiederherzustellen." Zuerst berichtet darüber der US-Nachrichtensender CNBC.

Handeln Sie Ihre Einschätzung zu NASDAQ 100!
Short
Basispreis 13.161,29€
Hebel 14,81
Ask 0,61
Long
Basispreis 11.523,84€
Hebel 14,75
Ask 9,15

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

Und weiter: "Daher macht es Sinn, das Tempo der Zinserhöhungen zu reduzieren, wenn wir uns dem Punkt näheren, der ausreicht, um die Inflation zu senken. Der Zeitpunkt für eine Verringerung der Zinserhöhungen könnte schon auf der Dezember-Sitzung kommen."

Die Ankündigung sorgte für ein Kursfeuerwerk an der Wall Street. Besonders Tech-Aktien legten zu. Der technologielastige Nasdaq-100 schloss den gestrigen Handelstag 4,58 Prozent im Plus ab. Der breitgestreute S&P 500 ging immerhin mit einem Plus von mehr als drei Prozent aus dem Handel.

Marktexperten warnen jedoch von übertriebener Euphorie. Josh Brown, CEO von Ritholtz Wealth Management, warnt im Gespräch mit dem US-Nachrichtensender CNBC: "Powell hat auch betont, dass die Zinsen höher steigen können als ursprünglich angenommen". Und weiter: "Sie werden in den kommenden Wochen betonen, dass noch eine Reihe von Zinsschritten nötig sein werden".


Unserer Charttechnik Experte Stefan Klotter warnt ebenfalls vor übertriebener Euphorie. Seine steile These: "Es geht und ging bei dieser nun schon länger andauernden Rallye ausschließlich um die Boni der Banker. Nicht um konjunkturelle Aussichten. " Hier können Sie seinen Börsenbrief FAST BREAK abonnieren. HIER KLICKEN!


Autor: Ferdinand Hammer, wallstreet:online Zentralredaktion






0 Kommentare
 |  3563   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Disclaimer

US-Zinspolitik Wall-Street-Kursfeuerwerk! Fed-Chef Powell will Zinszügel etwas lockern Die Fed will künftig das Tempo der Zinserhöhungen etwas verlangsamen. Das sorgt für ein Kursfeuerwerk an der Wall Street. Insbesondere Tech-Aktien legten zu.

Nachrichten des Autors

21940 Leser
20768 Leser
18232 Leser
14468 Leser
10568 Leser
6620 Leser
4148 Leser
2972 Leser
1860 Leser
1764 Leser
29488 Leser
27204 Leser
21940 Leser
20924 Leser
20768 Leser
20680 Leser
18396 Leser
18232 Leser
16244 Leser
16144 Leser
81668 Leser
68788 Leser
66116 Leser
64500 Leser
45760 Leser
44116 Leser
38152 Leser
35804 Leser
35644 Leser
31000 Leser
186937 Leser
104158 Leser
93824 Leser
85037 Leser
81668 Leser
75786 Leser
70099 Leser
68788 Leser
66116 Leser
64724 Leser