checkAd

    Und weiter geht´s…  41481
    Anzeige
    Goldpreis auf dem Weg zum Allzeithoch! Mit der richtigen Aktie jetzt das Depot vergolden!

    Unmittelbar vor uns liegt eine gewaltige Aufwärtsphase für Gold! Goldaktien werden Explodieren! Nun heißt es sich rechtzeitig zu positionieren, um nicht Gefahr zu laufen, diese Sondersituation zu verpassen!

    0 Follower
    Autor folgen

     

    Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

    wir stehen direkt vor einer dynamischen Aufwärtsbewegung bei Gold und vor allem bei Goldaktien! Die Chancen stehen sehr gut, dass der Goldpreis bei diesem Anlauf nun über die horizontale Widerstandszone bei 2.075/2.080,- USD ausbricht und damit im Edelmetallsektor die nächste spektakuläre Hausse-Phase eingeläutet wird! In diesem Szenario dürfte Gold in wenigen Monaten Richtung 2.250-2.500,- USD pro Unze ansteigen!

     

    Quelle: Stockcharts.com

     

    ACHTUNG: Interessant in diesem Zusammenhang ist ein Chart von Crescat Capital mit verschiedenen Gold-Bullenmarktphasen der letzten 50 Jahre.

    Alle langfristigen Kursbewegungen verlaufen in zyklischen Wellen, wobei Gold in jeder Phase stets um mehrere Hundert Prozent ansteigen konnte.

    Und gemäß Crescat befinden wir uns derzeit inmitten des dritten Goldzyklus, der dieses Mal besonders stark ausfallen dürfte, da diverse Katalysatoren & Kaufargumente den Kursanstieg Richtung 5.000 - 10.000,- USD pro Unze beschleunigen sollten.

     

    Wie also hebeln wir unser Gewinn-Chancen?

    Die einfache Antwort: „Mit Goldaktien! Und zwar jetzt!“

     

    Goldaktien profitieren bekanntermaßen meist mit einem Hebel von 2-5 % gegenüber der Performance von Gold. Daher können sich smarte Anleger in den nächsten Jahren über potentielle Kursgewinne von mehr als 1.000 % bei ausgewählten Goldminenaktien freuen!

    Hier gilt es nun aber dabei zu sein, denn sonst verpassen Sie womöglich die Chance ihres Investoren – Lebens! Aber sehen sie selbst:

     

    Quelle: Bloomberg, Tavi Costa (Crescat Capital)

     

    Eine aussichtsreiche Goldaktie für den laufenden Gold-Bullenmarkt ist Heliostar Metals Ltd. (WKN: A2QEX9). Das Unternehmen kontrolliert ein Portfolio mit teils weit fortgeschrittenen Goldprojekten wie z.B. das Ana Paula‘-Projekt in Mexiko, für das bereits eine Vor-Machbarkeitsstudie (‚PFS‘) aus dem Jahr 2017 mit einem Nettogegenwartswert (‚NPV‘) von 223 Mio. USD bei einem angesetzten Goldpreis von 1.350,- USD pro Unze vorliegt.

    Das Unternehmen hat in 2023 ein erfolgreiches Explorationsprogramm durchgeführt: So gab Heliostar in diversen Pressemeldungen spektakuläre Bohrergebnisse bekannt.

    Die Ergebnisse bestätigen eindeutig das geologische Modell des Unternehmens und Anleger können sich auf eine signifikant verbesserte aktualisierte Ressourcenschätzung freuen, die aktuell veröffentlicht wird.

     

    Hier eine Auswahl an Bohrergebnissen, die in die absolut Weltklasse-Kategorie gehören!

    • Bohrloch AP-23-293 mit
    • 129,2 Meter mit 6,0 Gramm pro Tonne (g/t) Gold, einschließlich;
    • 46 Meter @ 13,4 g/t Gold

     

    • Bohrloch AP-23-294 mit
    • 13,95 Meter @ 6,4 g/t Gold

     

    • Bohrloch AP-23-309 mit
    • 147,06 Meter @ 4,13 g/t Gold, einschließlich
    • 16,0 Meter @ 11,2 g/t Gold

     

    • Bohrloch AP-23-300 mit
    • 72 Meter @ 8,0 g/t Gold, einschließlich
    • 9,5 Meter @ 31,8 g/t Gold

     

    • Bohrloch AP-23-302 mit
    • 52 Meter @ 5,0 g/t Gold

     

    Anbei einige der wichtigsten Höhepunkte der jüngsten Pressemeldungen:

     

    • Die Ergebnisse von AP-23-293 sind die bedeutendsten, die Heliostar im Rahmen seiner Neubewertung des hochgradigen Panels gemeldet hat. Sie füllen eine Lücke in der Ressource, um eine nun durchgehende 195 Meter lange Streichlänge von Bohrergebnissen mit mehr als 15 Gramm pro Tonne Gold zu verbinden.

     

    • Diese Ergebnisse der vier Bohrlöcher von der Juni Pressemeldung bewerten weiterhin die Mineralisierung innerhalb und oberhalb des hochgradigen Panels im Kern von Ana Paula. Dies ist der Bereich der Lagerstätte, der nach Ansicht von Heliostar das Potenzial für eine beträchtliche Steigerung des Gehalts aufweist. Dieses Bohrprogramm wird die Fähigkeit von Ana Paula evaluieren, eine unterirdische Goldmine mit hoher Gewinnspanne zu erschließen.

     

    Quelle: Heliostar Metals Ltd.

     

    Charles Funk, CEO von Heliostar, kommentierte z.B. in der letzten Pressemeldung vom 08.11.23 wie folgt:

    „‚Ana Paula‘ übertrifft weiterhin unsere Erwartungen. Das verbesserte Verständnis des Unternehmens über die Goldmineralisierung führte kürzlich zur Entdeckung eines neuen parallelen Panels nur 50 Meter nördlich des hochgradigen Panels. Die heutigen Ergebnisse sind umfassend und weisen eine hochgradige Mineralisierung auf.

    In Bohrloch AP-23-309 verbinden sich die Felder „High Grade“ und „Parallel“ fast miteinander und ergeben 147 Meter mit 4,13 g/t Gold, die bis in die Tiefe offen bleiben.

    Das Unternehmen testet weiterhin seine Wachstumsziele und liegt weiterhin im Plan, diesen Monat ein Ressourcen-Update zu liefern. Diese neuen Erfolge zeigen, dass die bevorstehende Ressourcenschätzung möglicherweise bereits das wahre Potenzial von ‚Ana Paula‘ unterschätzt.“

     

     

    Heliostar Metals Ltd. (WKN: A2QEX9) ist ein kanadisches Goldentwicklungs-Unternehmen mit Fokus auf hochgradige, fortgeschrittene Edelmetallprojekte in Mexiko und Alaska. Die beiden Flaggschiffprojekte ‚Ana Paula‘ und ‚San Antonio‘ liegen beide in Mexiko.

    Das dritte Hauptprojekt von Heliostar ist das ‚Unga‘-Projekt. Es handelt sich dabei um ein riesiges 240 Quadratkilometer umfassendes Landpaket in Alaska, wo bereits eine hochgradige Goldressource von 384.000 Unzen (@ 13,8 g/t Gold) existiert. Auf den Konzessionsflächen befindet sich übrigens die erste hochgradige Untertagemine in Alaska’s mit dem Namen Apollo.

    Darüber hinaus befinden sich mit ‚Oso Negro‘ / ‚La Lola‘ und ‚Cumaro‘ drei weitere spannende Projekte im mexikanischem Bundesstaat Sonora in der Hand von Heliostar. Im Umkreis befinden sich weltbekannte Minen von Silvercrest Metals, First Majestics, Groupo Mexico und Agnico Eagle!

    Heliostar Metals (WKN: A2QEX9) wird von dem in der Vergangenheit sehr erfolgreichen und erfahrenen CEO Charles Funk geleitet, der bereits Führungspositionen bei Newcrest Mining, OZ Minerals und Evrim Resources Senior-Positionen innehatte. Er leitete auch die ‚Panuco‘-Discovery bei Vizsla Silver im Jahr 2020.

     

    Das wichtigste Projekt von Heliostar Metals ist ‚Ana Paula‘ in Mexiko

     

    Heliostar Metals erhält durch Meilensteinzahlungen an den Verkäufer Argonaut Gold bis zu 100% an dem „‚Ana Paula Projekts“, bei dem bereits eine 1,4 Mio. Unzen Gold-Ressource mit einem hochgradigen Erzgehalt von 2,17 g/t Gold nachgewiesen wurden. Auf dem Projekt wurden bereits Explorationsbohrungen von über 142 km mit Investitionskosten von 75 Mio. USD durchgeführt!

    Die Konzessionsflächen befinden sich im mexikanischen Bundesstaat Guerrero mit exzellenter Infrastrukturanbindung (Straße, Stromleitungen). Im Umkreis von 20-30 km befinden sich große Minen wie die ‚Los Filos‘ von Equinox Gold sowie der Morelos Complex von Torex Gold mit einer jährlichen Jahresförderung von über 400.000 Unzen.

     

    Quelle: Heliostar Metals Ltd.

     

    Ziel und Vision des Unternehmens ist die Weiterentwicklung des Projektes bis hin zu einem Minenbetrieb!

     

    Für das fortgeschrittene ‚Ana Paula‘-Projekt existiert bereits eine Vor-Machbarkeitsstudie (PFS) aus dem Jahr 2017 mit einem Nettogegenwartswert (‚NPV‘) von 223 Mio. USD bei einem angesetzten Goldpreis von 1.350 USD pro Unze.

    Heliostar geht davon aus, dass sich die wirtschaftlichen Kennziffern des Projekts durch eine Änderung des Minenplans von einer Tagebaumine hin zu einem hochgradigen Untertageminenbetrieb deutlich verbessern werden.

    Der neue Minenplan beinhaltet im Upside-Case einen Minenbetrieb von 107.000 Unzen Gold p.a. zu Förderkosten in Höhe von 772,- USD pro Unze Gold. Der ‚NPV‘ würde bei einem veranschlagten Gold-Verkaufspreis von 1.900 USD pro Unze auf 599 Mio. USD geradezu explodieren!

     

    Heliostar Metals hat sich folgende Ziele bei ‚Ana Paula‘ gesetzt:

     

    • Das Erreichen von Re-Scoping Meilensteinen durch die Steigerung der Ressource und Entwicklung eines neuen Minenplans.

     

    • Erschließen einer dreistufige Wachstumsstrategie: 1. Angestrebte Erweiterung der hochgradigen Mineralisierungszone auf mehr als 1 Million Unzen Gold 2. Angestrebtes Wachstum der gesamten Ressource auf mehr als 2 Millionen Unzen 3. Erkunden des gesamten 52.047 Hektar großen Claim-Pakets, um das volle Potenzial von Ana Paula zu definieren.

     

    • Das Weiterentwickeln des Projekts hin zu einer Bauentscheidung innerhalb der nächsten 18 Monaten. Der Beginn einer kommerziellen Produktion wird innerhalb von nur 3 Jahren angestrebt.

     

    Heliostar Metals Ltd. (WKN: A2QEX9) kontrolliert zwei starke Minenprojekte, die das Unternehmen auch selber in Produktion bringen könnte, da die Kapitalkosten zum Bau der Mine niedrig sind. Man kann so über die Zeit zu einem mittelgroßen Goldproduzenten aufsteigen. Das braucht allerdings viel Zieit und Geld…da wäre ein Verkauf der Firma wesentlich lukrativer…

    Und gerade Heliostar ist ein attraktives Übernahmeziel für Majors, die Ihre Jahresproduktion dynamisch steigern und Projekte erwerben wollen, wo bereits alle Planungsphasen abgeschlossen sind.

     

    Heliostar Metals kann zu einem mittelgroßen Produzent p.a. in überschaubarem Zeithorizont aufsteigen oder wird vorher wohl von einem Gold-Major geschluckt…

     

    So oder so, sind wir uns sehr sicher: Diese Aktie ist beim aktuellen Börsenwert noch ein absolutes Schnäppchen und dürfte Ihr Depot bald zum Glänzen bringen.

    Heliostar Metals Aktionäre können sich auf die Veröffentlichung von einer Reihe von Meilensteinen in den nächsten Monaten freuen, die sich positiv auf den Aktienkurs auswirken dürften!

     

    Quelle: Heliostar Metals Ltd.

     

    FAZIT: Heliostar bietet alles für ein baldiges Kursfeuerwerk!

     

    • Das Unternehmen kontrolliert ein großes Projektportfolio, zu dem unter anderem mit ‚Ana Paula‘ und ‚San Antonio‘ zwei mexikanische Goldprojekte im fortgeschrittenen Stadium mit ‚PEA‘ bzw. ‚PFS‘ gehören. Darüber hinaus hat das Unternehmen zusätzliche Projekte im Portfolio, wie z.B. ‚Unga‘, wo ein konzeptionelles Explorationspotential von 3-5 Mio. Unzen Gold besteht.

     

    • Es wurden bereits 3,7 Millionen Unzen Gold auf den Projekten nachgewiesen. Darüber hinaus ist weiteres Multi-Millionen Explorationspotential auf den Projekten vorhanden. 

     

    • Grotesk niedrige Bewertung: Der aktuelle Börsenwert (46 Mio. CAD) liegt deutlich unterhalb der Nettobuchwerte (‚NPV‘) in Höhe von 1,3 Mrd. CAD der beiden fortgeschrittenen Goldprojekte ‚Ana Paula‘ und ‚San Antonio‘“.

     

    Jede Unze Gold wird derzeit mit 12,- USD bewertet, signifikant unterhalb des Markt-Durchschnitt von 50 – 100,- USD. Bei steigenden Goldpreisen haben Anleger einen satten Hebel und Neubewertungspotential.

     

    • Klarer Vertrauensbeweis: Das erfahrene Management & Board (5%) und diverse strategische institutionelle Anleger (50%) kontrollieren zusammen 55 % der ausstehenden Aktien.

     

    • Top Management unter der Leitung von CEO Charles Funk der unter anderem bei Newcrest Mining, OZ Minerals und Evrim Resources Senior-Positionen innehatte. Er leitete auch die ‚Panuco‘-Discovery bei Vizsla Silver im Jahr 2020.

     

    • Solide finanziert: Das Unternehmen verfügt derzeit über einen Barmittelbestand in Höhe von ca. 4 Mio. CAD.

     

    • Zahlreiche Katalysatoren wie Ergebnisse vom laufenden 2023er Explorationsprogramm und weitere geplante Meilensteine in naher Zukunft erwartet.

     

    Viele Grüße und maximalen Erfolg bei Ihren Investments,

    Ihr

    Jörg Schulte

     

     

     

    Quellen: Heliostar Metals Ltd., eigener Research und eigene Berechnungen. Bild-Quellen: Heliostar Metals Ltd. Intro-Bildquelle: stock.adobe.com

    Dieser Werbeartikel wurde am 30. November 2023 durch Jörg Schulte, Geschäftsführer der JS Research UG (haftungsbeschränkt) erstellt. Gemäß §84 WPHG ist die Tätigkeit der JS Research UG (haftungsbeschränkt) bei der BaFin angezeigt!

    Risikohinweise und Haftungsausschluss: Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keine Haftung für die Inhalte externer Verlinkungen übernehmen. Jedes Investment in Wertpapiere ist mit Risiken behaftet. Aufgrund von politischen, wirtschaftlichen oder sonstigen Veränderungen kann es zu erheblichen Kursverlusten kommen. Dies gilt insbesondere bei Investments in (ausländische) Nebenwerte sowie in Small- und Microcap-Unternehmen; aufgrund der geringen Börsenkapitalisierung sind Investitionen in solche Wertpapiere höchst spekulativ und bergen ein extrem hohes Risiko bis hin zum Totalverlust des investierten Kapitals. Darüber hinaus unterliegen die bei JS Research UG (haftungsbeschränkt) vorgestellten Aktien teilweise Währungsrisiken. Die von JS Research UG (haftungsbeschränkt) für den deutschsprachigen Raum veröffentlichten Hintergrundinformationen, Markteinschätzungen und Wertpapieranalysen wurden unter Beachtung der österreichischen und deutschen Kapitalmarktvorschriften erstellt und sind daher ausschließlich für Kapitalmarktteilnehmer in der Republik Österreich und der Bundesrepublik Deutschland bestimmt; andere ausländische Kapitalmarktregelungen wurden nicht berücksichtigt und finden in keiner Weise Anwendung. Die Veröffentlichungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) dienen ausschließlich zu Informationszwecken und stellen ausdrücklich keine Finanzanalyse dar, sondern sind Promotiontexte rein werblichen Charakters zu den jeweils besprochenen Unternehmen, welche hierfür ein Entgelt bezahlen.

    Zwischen dem Leser und den Autoren bzw. dem Herausgeber kommt durch den Bezug der JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Publikationen kein Beratungsvertrag zu Stande. Sämtliche Informationen und Analysen stellen weder eine Aufforderung noch ein Angebot oder eine Empfehlung zum Erwerb oder Verkauf von Anlageinstrumenten oder für sonstige Transaktionen dar. Jedes Investment in Aktien, Anleihen, Optionen oder sonstigen Finanzprodukten ist – mit teils erheblichen – Risiken behaftet. Die Herausgeberin und Autoren der JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Publikationen sind keine professionellen Investmentberater!!! Deshalb lassen Sie sich bei ihren Anlageentscheidungen unbedingt immer von einer qualifizierten Fachperson (z.B. durch Ihre Hausbank oder einen qualifizierten Berater Ihres Vertrauens) beraten. Alle durch JS Research UG (haftungsbeschränkt) veröffentlichten Informationen und Daten stammen aus Quellen, die wir zum Zeitpunkt der Erstellung für zuverlässig und vertrauenswürdig halten. Hinsichtlich der Korrektheit und Vollständigkeit dieser Informationen und Daten kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Gleiches gilt für die in den Analysen und Markteinschätzungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) enthaltenen Wertungen und Aussagen. Diese wurden mit der gebotenen Sorgfalt erstellt. Eine Verantwortung oder Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der in dieser Publikation enthaltenen Angaben ist ausgeschlossen. Alle getroffenen Meinungsaussagen spiegeln die aktuelle Einschätzung der Verfasser wider, die sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern kann. Es wird ausdrücklich keine Garantie oder Haftung dafür übernommen, dass die in den von JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Veröffentlichungen prognostizierten Kurs- oder Gewinnentwicklungen eintreten.

    Angaben zu Interessenskonflikten: Die Herausgeber und verantwortliche Autoren erklären hiermit, dass folgende Interessenskonflikte hinsichtlich des in dieser Veröffentlichung besprochenen Unternehmen, Heliostar Metals Ltd., zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bestehen: I. Autoren und die Herausgeberin sowie diesen nahestehende Consultants und Auftraggeber halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung keine Aktienbestände in den zuvor genannten Unternehmen, behalten sich aber vor, zu jedem Zeitpunkt und ohne Ankündigung Aktien zu kaufen und zu verkaufen. II. Autoren oder die Herausgeberin oder Auftraggeber sowie diesen nahestehende Consultants unterhalten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung kein direktes Beratungsmandat mit Heliostar Metals Ltd., erhalten aber für die Berichterstattung ein Entgelt, vom Unternehmen. III. Autoren und die Herausgeberin wissen nicht, ob andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die Aktien von Heliostar Metals Ltd. im gleichen Zeitraum besprechen, weshalb es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen kann. IV. Es handelt sich bei dieser Veröffentlichung der JS Research UG (haftungsbeschränkt) ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um eine Veröffentlichung eines ganz deutlichen und eindeutig werblichen Charakters im Auftrag des besprochenen Unternehmens und ist somit als Werbung/Marketingmitteilung zu verstehen.

    Gemäß §85 WpHG weise ich darauf hin, dass Jörg Schulte, JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder Mitarbeiter des Unternehmens keine Aktien von Heliostar Metals Ltd. halten aber jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien dem Unternehmen (z.B. Long- oder Shortpositionen) eingehen können. Auf einen Interessenkonflikt weisen wir ausdrücklich hin. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen bezahlt. JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder dessen Mitarbeiter können direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von dem besprochenen Unternehmen mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Artikel nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann. Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte "Small Caps") und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

    Disclaimer: Alle im Artikel veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Artikel gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar!

    Die JS Research UG übernimmt keine Garantie dafür, dass eine angedeutete Rendite oder genannte Kursziele erreicht werden. Veränderungen in den relevanten Annahmen, auf denen dieses Dokument beruht, können einen materiellen Einfluss auf die angestrebten Renditen haben. Eine Aktualisierungspflicht durch die den Herausgeber oder der JS Research UG besteht nicht. Das Einkommen aus Investitionen unterliegt Schwankungen. Anlageentscheidungen bedürfen stets der Beratung durch einen Anlageberater. Somit kann das vorliegende Dokument keine Beratungsfunktion übernehmen. Aktienkurse können variieren und der Unternehmenswert kann steigen/fallen. Jeder Hinweis auf die bisherige Wertentwicklung ist nicht unbedingt ein Indikator für die kommenden Entwicklungen.

    Der Leser sollte jede Investition in eines der genannten Unternehmen im Lichte seiner eigenen professionellen Beratung, Umstände und Anlageziele bewerten. Die Empfehlung des Autors / der Autoren ist es, einen qualifizierten Fachberater zu den spezifischen finanziellen Risiken und den gesetzlichen, offiziellen, kredit-, steuerlichen und abwicklungsbedingten Folgen zu konsultieren. Es ist durchaus möglich, dass die Emittenten der hier genannten Wertpapiere im Widerspruch zum hier in genannten Fall fallbringend gehandelt haben, ohne dass der Autor / die Autoren dieser Research Note von dieser Entwicklung Kenntnis hat.

    Kein Vertrieb außerhalb der Bundesrepublik Deutschland! Der vorliegende Artikel wurde unter Beachtung der deutschen Kapitalmarktvorschriften erstellt und ist daher ausschließlich für Kapitamarktteilnehmer in der Bundesrepublik Deutschland bestimmt. Ausländische Kapitalmarktregelungen wurden nicht berücksichtigt und finden in keiner Weise Anwendung. Die Publikation darf, sofern sie in der UK vertrieben wird, nur solchen Personen zugänglich gemacht werden, die im Sinne des Financial Services Act 1986 als ermächtigt oder befreit gelten, oder Personen gemäß Definition §9(3) des Financial Services Act 1986 (Investment Advertisement) bzw. Exemptions Erlass 1988 und darf an andere Personen oder Personengruppen weder direkt noch indirekt übermittelt werden. Dieses Dokument darf nicht in die Vereinigten Staaten von Amerika oder in deren Territorien gebracht werden. Die Verteilung dieses Dokuments in Kanada, Japan oder anderen Gerichtsbarkeiten kann durch Gesetz beschränkt sein und Personen, in deren Besitz diese Publikation gelangt, sollten sich über etwaige Beschränkungen informieren und diese erhalten. Eine Missachtung dieser Beschränkungen kann eine Verletzung der US- amerikanischen, kanadischen oder japanischen Wertpapiergesetzte oder der Gesetze einer anderen Gerichtsbarkeit darstellen. Durch die Annahme dieses Dokuments akzeptieren Sie jeglichen Haftungsausschluss und die vorgenannten Beschränkungen.

    Die Urheberrechte der einzelnen Artikel liegen bei dem Herausgeber. Der Nachdruck und/oder kommerzielle Weiterverbreitung sowie die Aufnahme in kommerzielle Datenbanken ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Herausgebers erlaubt. Die Nutzung der Veröffentlichungen ist nur zu privaten Zwecken erlaubt. Eine professionelle Verwertung ist entgeltpflichtig und nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung des Herausgebers zulässig. Lesen Sie hier mehr - https://www.js-research.de/disclaimer-agb/ -.

     

     

    Jörg Schulte
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen
    Jörg Schulte beschäftigt sich seit 1999 nebenberuflich mit Börse und Trading. Seit 2005 richtet er sein Augenmerk auf Explorations- und Bergbauunternehmen und analysiert täglich die Märkte. Seit Januar 2006 ist Jörg Schulte als Community-Mitglied auf wallstreet:online aktiv.
    Mehr anzeigen

    Verfasst von Jörg Schulte
    Und weiter geht´s… Goldpreis auf dem Weg zum Allzeithoch! Mit der richtigen Aktie jetzt das Depot vergolden! Unmittelbar vor uns liegt eine gewaltige Aufwärtsphase für Gold! Goldaktien werden Explodieren! Nun heißt es sich rechtzeitig zu positionieren, um nicht Gefahr zu laufen, diese Sondersituation zu verpassen!