checkAd

    Aktien Osteuropa Schluss  165  0 Kommentare Börsen mit Kursgewinnen - Warschau prescht vor

    Für Sie zusammengefasst
    • Osteuropäische Aktienmärkte schließen positiv
    • Starke Kursgewinne in Warschau, Moskau nur knapp im Plus
    • Auch europäische Leitbörsen und Wall Street mit Kursaufschlägen

    PRAG/BUDAPEST/WARSCHAU (dpa-AFX) - Die wichtigsten osteuropäischen Aktienmärkte haben am Montag den Handel mit positiven Vorzeichen beendet. Starke Kursgewinne gab es vor allem am polnischen Aktienmarkt, während die Börse in Moskau nur auf ein knappes Plus kam. Auch an den europäischen Leitbörsen und an der Wall Street im Verlauf wurden Kursaufschläge verbucht.

    Der Wig-20 schloss in Warschau mit 1,80 Prozent im Plus bei 2508,34 Punkten. Der breiter gefasste Wig stieg um 1,51 Prozent auf 84 463,90 Zähler. Die Kursgewinne gingen quer durch die Branchen. Unter den umsatzstärksten Werten verbuchten Allegro , Bank Pekao , PKO und PKN Orlen Anstiege zwischen 1,2 und 2,7 Prozent.

    Anzeige 
    Handeln Sie Ihre Einschätzung zu OTP Bank - Orszagos Takarekpenztar es Kereskedelmi Bank Nyrt!
    Long
    16.240,58€
    Basispreis
    0,53
    Ask
    × 8,94
    Hebel
    Short
    20.230,75€
    Basispreis
    0,59
    Ask
    × 8,03
    Hebel
    Präsentiert von

    Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

    In Budapest ging der Bux moderat mit 0,12 Prozent aus dem Handel bei 65 125,52 Punkten. Gegen den allgemein positiven Trend kamen die Titel des Pharmaunternehmens Gedeon Richter mit 2,3 Prozent unter Druck. Die schwer gewichteten Papiere von OTP Bank und des Ölkonzerns MOL gewannen jeweils 0,7 Prozent.

    Der tschechische PX legte um 0,42 Prozent auf 1557,17 Punkte zu. Moneta Money Bank schlossen ungeachtet einer Abstufung auf "Hold" durch die Analysten von Erste Group mit plus 0,2 Prozent. Unter den Schwergewichten gaben die CEZ -Titel um 0,8 Prozent nach, während jene von Erste Group ein Plus von 1,9 Prozent einfuhren.

    Lesen Sie auch

    Wenig Bewegung wurde in Moskau verzeichnet. Der RTS-Index legte um 0,04 Prozent auf 1174,17 Zähler zu./ste/spa/APA/tih/he





    dpa-AFX
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen
    Die Nachrichtenagentur dpa-AFX zählt zu den führenden Anbietern von Finanz- und Wirtschaftsnachrichten in deutscher und englischer Sprache. Gestützt auf ein internationales Agentur-Netzwerk berichtet dpa-AFX unabhängig, zuverlässig und schnell von allen wichtigen Finanzstandorten der Welt.

    Die Nutzung der Inhalte in Form eines RSS-Feeds ist ausschließlich für private und nicht kommerzielle Internetangebote zulässig. Eine dauerhafte Archivierung der dpa-AFX-Nachrichten auf diesen Seiten ist nicht zulässig. Alle Rechte bleiben vorbehalten. (dpa-AFX)
    Mehr anzeigen

    Verfasst von dpa-AFX
    Aktien Osteuropa Schluss Börsen mit Kursgewinnen - Warschau prescht vor Die wichtigsten osteuropäischen Aktienmärkte haben am Montag den Handel mit positiven Vorzeichen beendet. Starke Kursgewinne gab es vor allem am polnischen Aktienmarkt, während die Börse in Moskau nur auf ein knappes Plus kam. Auch an den …